Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Avocado-Brownies mit Mandeln
Schließen

Avocado-Brownies mit Mandeln

So lecker schmeckt „gesund“: Dieses Rezept für Avocado-Brownies mit Mandeln beweist, dass auch Rührteig ohne Butter super saftig werden kann. Ein schokoladig-süßer Kuchengenuss, der in nur 15 Minuten zubereitet ist. Ran an die Rührschüssel!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 200 g Zartbitterschokolade

  • 2 große Avocado

  • 4 Stk. Ei

  • 200 g Zucker

  • 3 EL Pflanzenöl

  • 100 g Mandel, gemahlen

  • 60 g Backkakao

  • 0.5 TL Backpulver

  • Prise Salz

  • 1 EL Puderzucker

  • 1 EL Mandel, gehobelt

Zubereitung
  1. 1

    Ofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen. Nun die Schokolade fein hacken und in einem Wasserbad schmelzen. Kurz beiseitestellen.

  2. 2

    Das Avocadofleisch mitsamt Eiern, Zucker und Pflanzenöl pürieren. Die Schokolade unterrühren, danach die Masse in eine Rührschüssel füllen. Gemahlene Mandeln, Kakao, Backpulver und Salz mischen und anschließend unter die Avocado-Schoko-Masse heben.

  3. 3

    Den Teig in die Form füllen und die Brownies 35 Minuten backen. 30 Minuten abkühlen lassen. Zum Schluss mit dem Puderzucker und gehobelten Mandeln bestreuen und, wenn Sie möchten, mit unseren traditionellen Brownies servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1440kJ 17%

    Energie

  • 344kcal 17%

    Kalorien

  • 28g 11%

    Kohlenhydrate

  • 22g 31%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

So saftig wie schokoladig: Avocado-Brownies-mit-Mandeln-Rezept

Der Brownie gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Backspezialitäten aus den USA. Vollkommen zu Recht, wie wir finden. Schließlich überzeugt der traditionsreiche Kuchenklassiker aus Amerika in wirklich jeder Hinsicht: Er ist einfach und schnell zu backen, schmeckt einzigartig lecker und begeistert kleine wie große Kuchenfans.

Einen winzig kleinen Dämpfer hat diese verführerische Köstlichkeit – wie fast alles Schöne im Leben – natürlich trotzdem: Der Schokoladenblechkuchen, der aus fettreichem Rührteig und viel Schokolade und/oder Kakao hergestellt wird, ist entsprechend seiner Zutaten nicht gerade kalorienarm. Ist Ihnen egal? Dann backen Sie hinterher direkt unsere Granatsplitter!

Deshalb ist unser Rezept für Avocado-Brownies mit Mandeln, bei dem die Butter durch pflanzliche Fette ersetzt wird, eine gute Alternative zum klassischen Grundrezept: Avocados enthalten nämlich viele ungesättigte Fettsäuren, die gesünder sind als tierische Fette. Darüber hinaus sind die exotischen Früchte reich an weiteren guten Inhaltsstoffen wie Kupfer und Vitamin D. Also – genau wie unsere Zucchini-Brownies mit Datteln – der ideale Kuchen für alle, die auf eine möglichst gesunde Ernährung achten!

Warum sind Avocados eine gute Basis für saftige Brownies?

Nicht nur in Bezug auf die vielen guten Inhaltsstoffe sind Avocados eine attraktive Alternative zu Butter: Die exotischen Früchte mit dem pastellgrünen Fruchtfleisch und der cremigen Konsistenz sorgen nämlich auch für das perfekte Fudge-Feeling.

Und falls Sie skeptisch sind, ob der beliebte Blechkuchen durch Zugabe der pflanzlichen Frucht vielleicht „zu gesund“ schmecken könnte: Bei den fertigen Schoko-Brownies ist die gesunde Zutat nicht herauszuschmecken. Im Gegenteil: Das Ergebnis wird nicht nur einzigartig saftig-fudgy, sondern auch super schokoladig. Überzeugen Sie sich einfach selbst – und entdecken Sie am besten noch mehr leckere Avocado-Rezepte!

Vegane Ersatzprodukte für das Backen ohne Ei

Vegane Brownie-Liebhaber müssen glücklicherweise auch nicht auf diese saftig-schokoladige Versuchung verzichten: Für die vegane Zubereitung dieses Rezepts ersetzen Sie einfach die Eier durch pflanzliche Zutaten wie Apfelmus oder Seidentofu. Ebenso geeignete Ei-Ersatzprodukte sind in Wasser verrührtes Sojamehl, gemahlene Leinsamen oder Chiasamen. Auch eine reife Banane ist ein hervorragender Teigbinder, hinterlässt allerdings einen entsprechenden Eigengeschmack im fertigen Kuchen.

Tipp: Ein weiteres Brownie-Rezept, das sich ohne großen Aufwand vegan umsetzen lässt, sind unsere Raw Brownies mit Himbeeren und Schokoganache: Die kleinen Küchlein werden auf Basis von Datteln ganz ohne Zucker, ohne Butter und ohne Ei zubereitet. Ersetzen Sie den Honig einfach durch pflanzlichen Agavensirup und freuen Sie sich auf einen verführerisch-süßen Genuss! Vegan sind übrigens auch unsere Energy Balls: Sie sind ohne Ofen in nur 15 Minuten fertig. Allen Fans der grün-cremigen Frucht legen wir außerdem unser schnelles Rezept für leckeren Avocado-Aufstrich ans Herz.