Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Advents-Gewürzkuchen

Advents-Gewürzkuchen

Mit unserem Rezept für Gewürzkuchen vereinen Sie Cranberries, Mandeln und Cashewkerne zu einer saftigen Köstlichkeit, die mit würzenden Nuancen von Zimt, Nelken und Kakao verfeinert wird.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig:
  • 200 g Butter

  • 200 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 1 TL Lebkuchengewürz

  • 1 Msp. Nelkenpulver

  • 1 TL Zimt

  • 3 Ei

  • 400 g Weizenmehl

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 20 g Kakaopulver

  • 250 ml Milch

  • 50 g Zitronat

  • 50 g Cranberry

  • 30 g Mandel, gemahlen

  • 30 g Cashewkern

Utensilien

Paniermehl, Butter zum Einfetten, Puderzucker

Zubereitung

  1. 1

    Die 12 hitzebeständigen Gläser à 165 ml Inhalt sorgfältig mit der weichen Butter auspinseln und mit den Paniermehl ausstreuen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.

  2. 2

    Weiche Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer cremig rühren. Zucker, Vanillinzucker und die Gewürze zugeben und schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren.

  3. 3

    Mehl, Backpulver und Kakao darüber sieben und abwechselnd mit der Milch unter die Schaummasse rühren.

  4. 4

    Zitronat und Cranberries fein würfeln, Cashewkerne hacken und mit den Mandeln unterheben.

  5. 5

    Teig in die vorbereiteten Gläser füllen und glatt streichen. Die Gläser auf den Backofenrost stellen und 25-30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

  6. 6

    Advents-Gewürzkuchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter stellen und abkühlen lassen, aus den Gläsern lösen und auf eine Kuchenunterlage setzen.

  7. 7

    Vor dem Servieren mit Puderzucker besieben.

  8. 8

    Entdecken Sie weitere Backrezepte! Zum Beispiel unser Zimtsterne Rezept oder Kuchen aus dem Glas-Rezepte, wie dieses Tassenkuchen-Rezept!

  9. 9

    In Weihnachtsstimmung? Dann probieren Sie doch unser Weihnachtskuchen Rezept und diesen leckeren Rotweinkuchen! Oder holen Sie sich hier Geschenkideen für Nikolaus! Lust auf mehr festlichen Nachtisch? Probieren Sie auch unseren festlichen Wackelpudding!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1771kJ 21%

    Energie

  • 423kcal 21%

    Kalorien

  • 52g 20%

    Kohlenhydrate

  • 21g 30%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Rezept für Gewürzkuchen: Kleine Kuchen mit viel Geschmack

Unser Rezept für Gewürzkuchen passt perfekt in die Weihnachtszeit, denn Lebkuchengewürz, Zimt und Nelken sind typische Adventsaromen. Cranberries, gemahlene Mandeln und Cashewkerne lassen die Kuchen besonders saftig werden, während Kakao und Zitronat ihnen ein vollmundiges, leicht säuerliches Aroma verleihen. Neben weißem Zucker wird Vanillezucker verwendet, der den fruchtig-süßlichen Geschmack unterstreicht. Die Zubereitung nimmt nur 25 Minuten Zeit in Anspruch, weitere 25 bis 30 Minuten entfallen auf das Backen. Bestreuen Sie die Küchlein vor dem Servieren noch mit Puderzucker! Dass ein Gewürzkuchen auch mit anderen Gewürzen, Trockenfrüchten sowie mit Schokolade schmeckt, können Sie mit unseren anderen Rezepten in Erfahrung bringen. Unser Rezept für die Pflaumen-Gewürzkuchen ist ideal, wenn Sie sich auch über Weihnachten ausgewogen ernähren möchten, denn es wird mit Dinkelvollkorn- und Traubenkernmehl gebacken. Orangenschalen, Kardamom, Anis und Zwetschgenschnaps sorgen für interessante Geschmacksnuancen und Walnüsse und Mandeln für extra viel Biss. Bei dem Schoko-Gewürzkuchen handelt es sich um einen köstlichen Rührkuchen mit Schmand, Gewürzzucker und Schokotröpfchen. Nicht nur in der Adventszeit empfehlenswert ist unser leckeres Panforte-Rezept mit Mandeln und Feigen.

Gewürzkuchen-Rezept aus Frankreich

Das Rezept für unseren Orangen-Gewürzkuchen stammt aus Frankreich: "Pain d'épices" bezeichnet dort den Gewürzkuchen und Pfefferkuchen. Als Zutaten sieht dieses traditionelle Rezept neben Mehl aus Weizen und Roggen unter anderem Ingwerpulver, Piment und Orangenblütenhonig vor. Frische Hefe lässt den Teig locker aufgehen. In einer mit Butter ausgefetteten Marmorkuchenform ruht er, bis er das doppelte Volumen erreicht hat, was etwa 40 Minuten dauert und ein spannendes Erlebnis für Ihre Kinder ist. Im Ofen backt der Kuchen anschließend 45 bis 50 Minuten – achten Sie darauf, dass er nicht zu braun wird, und decken Sie ihn eventuell rechtzeitig mit Aluminiumfolie ab! Nach zehn Minuten Ruhezeit in der Form ist er bereit, auf ein Kuchengitter oder Blech gestürzt zu werden und auszukühlen. Eine Glasur aus Aprikosenkonfitüre, Rum und Orangensaft sorgt zusätzlich für Geschmack. Voilà, schon ist das ideale Dessert nach einem festlichen Essen fertig! Ein ebenso feines Rezept mit einem Backpulver-Teig stellen wir Ihnen mit unserem Rotwein-Gewürzkuchen vor.