Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Rotwein-Gewürzkuchen

Rotwein-Gewürzkuchen

Ob mit Fruchtcreme oder Schokolade – unser Rotwein-Gewürzkuchen-Rezept ist genau das Richtige, um sich auf eine besinnliche Zeit einzustimmen. Hochwertige Zutaten und eine liebevolle Dekoration machen den Kuchen zu etwas ganz Besonderem.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig:
  • 200 g Pflaume, getrocknet

  • 125 ml Rotwein, trocken

  • 2 Ei

  • 3 EL Rohrohrzucker

  • 125 g Dinkelmehl

  • 1 TL Backpulver

  • 4 g Espressopulver (Instant)

  • 0.5 TL Kardamom

  • 1 TL Zimt

  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer

  • 1 unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

  • 1 Prise Salz

  • 75 g Walnuss

Zum Dekorieren:
  • 75 g Walnuss

  • 1 TL Puderzucker

Für die Mango-Orangencreme:
  • 1 Mango

  • 1 Banane

  • 1 Orange

Zubereitung

  1. 1
    Kuchen

    Pflaumen vierteln und für mindestens 30 Minuten besser über Nacht in Rotwein oder alternativ Traubensaft einweichen.

  2. 2
    Kuchen

    Die Eier mit dem Rohrohrzucker schaumig rühren.

  3. 3
    Kuchen

    Mehl mit Backpulver, Espresso, Gewürzen, fein gewürfeltem Ingwer, abgeriebener Zitronenschale, Salz und den gehackten Nüssen vermischen. Die Mehl-Nuss-Mischung mit dem Spatel unter die Pflaumenmasse heben.

  4. 4
    Kuchen

    Abschließend die Eimasse mit dem Spatel unterheben, dabei nicht zu lange rühren.

  5. 5
    Kuchen

    Den Teig in eine gut ausgefettete Backform mit 20 cm Durchmesser geben.

  6. 6
    Kuchen

    Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad mit Ober- und Unterhitze (Umluft: 155 Grad) 40 Minuten backen.

  7. 7
    Kuchen

    Nach dem der Kuchen ausgekühlt ist, mit Walnusshälften und Puderzucker dekorieren.

  8. 8
    Kochschuhl-Tipp

    Machen Sie den Stäbchentest! Wenn keine Teigkrümel mehr an einem Holzstäbchen (Schaschlikspieß) kleben bleiben, ist der Kuchen durchgebacken.

  9. 9
    Creme

    Fruchtfleisch von Mango und Banane zusammen mit dem Orangensaft pürieren und zum Kuchen reichen.

  10. 10
    Variationstipp

    Statt des Rotweins, können Sie auch einen roten Multivitaminsaft oder Traubensaft nehmen. Probieren Sie vorher den Saft, ist er sehr süß, reduzieren Sie die Zuckermenge des Rezeptes etwas. Entdecken Sie auch dieses Rezept für Gewürzkuchen!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1005kJ 12%

    Energie

  • 240kcal 12%

    Kalorien

  • 28g 11%

    Kohlenhydrate

  • 10g 14%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Mit Mango-Orangencreme: Rotwein-Gewürzkuchen-Rezept

Adventszeit ist Backzeit – denn es gibt kaum etwas Schöneres, als wenn der Duft nach Zimt, Nelken und Kardamom die Küche erfüllt. Unser Rotwein-Gewürzkuchen-Rezept macht es Ihnen leicht, sich dieser genussbetonten Zeit des Jahres hinzugeben. Der Teig des Kuchens wird aus Dinkelmehl, Trockenpflaumen, Rohrzucker und Eiern angerührt und mit Rotwein, Espressopulver, Ingwer, Kardamom, Zimt und gehackten Walnusskernen veredelt. Alternativ können Sie anstelle des Rotweins auch roten Traubensaft oder Multivitaminsaft verwenden – wenn der Saft sehr süß ist, sollten Sie jedoch die Zuckermenge reduzieren. Nach dem Backen findet der saftige Kuchen durch eine Dekoration aus Puderzucker und Walnusshälften Vollendung sowie durch eine pürierte Creme aus Mango, Banane und Orangensaft, die dazu gereicht wird. Planen Sie etwa eine Stunde für diesen raffinierten Kuchen samt Fruchtcreme ein, wobei 40 Minuten auf das Backen entfallen.

Rezept für Rotwein-Gewürzkuchen mit Schokolade

Sollten Schokolade oder Kakao für Sie zu den unverzichtbaren Zutaten für Weihnachtsgebäck zählen, empfehlen sich drei weitere Rezepte: Bei unserem beschwipsten Lebkuchen handelt es sich um einen Napfkuchen mit Rotweinaroma, Mandeln und Haselnüssen, der mit einer Zartbitter-Couvertüre überzogen wird. Wenn Sie möchten, können Sie ihn zusätzlich mit Schneeflocken aus Zucker dekorieren. Dass weder Blech noch Kuchenform nötig sind, um duftendes Gebäck herzustellen, beweisen wir Ihnen mit unseren Schoko-Zimtkuchen und unseren Advents-Gewürzkuchen: Bei Ersterem handelt es sich um eine besonders einfache Variante des Rotwein-Gewürzkuchen-Rezepts: Ein Rührteig mit Zimt, Kakao, Raspelschokolade und Rotwein wird dafür auf kleine, mit Paniermehl ausgestreute Gläser verteilt und darin gebacken. Dasselbe geschieht in unserem Advents-Gewürzkuchen-Rezept, nur dass der Teig noch Cranberrys, gemahlene Mandeln, gehackte Cashewkerne sowie Lebkuchengewürz enthält. Viel Spaß beim Ausprobieren unserer Backideen!