Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Schoko-Gewürzkuchen

Schoko-Gewürzkuchen

Nicht nur im Advent sind saftige Gewürzkuchen eine beliebte Nascherei: Unser Rezept verführt zu jeder Jahreszeit zum Genuss eines schokoladigen Backwerks mit würziger Note!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

10 Portionen

Für den Teig:
  • 200 g Butter

  • 125 g Zucker

  • 50 g Gewürzzucker

  • 4 Ei

  • 250 g Schmand

  • 300 g Weizenmehl

  • 40 g Kakaopulver

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 100 g Speisestärke

  • 60 g Schokoladentropfen

Für den Gewürzzucker:
  • 125 g Zucker

  • 1 Stange Zimt

  • 2 Nelke

  • 1 Anisstern

  • 2 Pimentkorn

  • 1 Kardamomkapsel

  • 0.5 unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

  • 0.5 unbehandelte Orange, davon die abgeriebene Schale

  • 1 Vanilleschote

Utensilien

Paniermehl

Zubereitung

  1. 1
    Schoko-Gewürzkuchen

    Die 10 hitzebeständigen Gläser à 165 ml Inhalt mit weicher Butter ausfetten und sorgfältig mit Paniermehl ausstreuen.

  2. 2
    Schoko-Gewürzkuchen

    Für den Teig die Butter mit Zucker und Gewürzzucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät mit Rührbesen schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren.

  3. 3
    Schoko-Gewürzkuchen

    Den Schmand untermengen. Mehl, Kakao, Backpulver und Speisestärke auf den Teig sieben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

  4. 4
    Schoko-Gewürzkuchen

    Zum Schluss die Schokotröpfchen untermengen.

  5. 5
    Schoko-Gewürzkuchen

    Den Teig in die vorbereiteten Gläser füllen (je etwa zur Hälfte) und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

  6. 6
    Schoko-Gewürzkuchen

    Schokoladenkuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen oder nach Vorschrift verschließen und bei 100 Grad 30 Minuten einkochen. Lust auf mehr schokoladige Köstlichkeiten? Probieren Sie unser Rezept für Schokocrossies! Entdecken Sie auch unseren Kardamom-Hefezopf und leckeren Haferflockenkuchen! Entdecken Sie ein weiteres Rezept für Gewürzkuchen – ideal für den Advent.

  7. 7
    Gewürzzucker

    Zitronen- und Orangenschalenabrieb herstellen und trocknen lassen. Die Vanilleschote halbieren und das Vanillemark herausschaben.

  8. 8
    Gewürzzucker

    Für den Gewürzzucker zunächst Zimt, Nelken, Sternanis, Piment und Kardamom in einem Mörser fein mörsern. Zucker in einen Mixer geben, mit der getrockneten Zitronen- und Orangenschale und dem Vanillemark vermixen. Die Gewürze dazugeben, alles noch mal fein mixen. Zucker durch ein feinmaschiges Sieb in ein Schraubglas umfüllen.

  9. 9
    Gewürzzucker

    Passt wunderbar in die Advents- und Weihnachtszeit zum Backen und für Heißgetränke geeignet)

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2119kJ 25%

    Energie

  • 506kcal 25%

    Kalorien

  • 55g 21%

    Kohlenhydrate

  • 28g 40%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Schoko-Gewürzkuchen-Rezept: backen im Glas

Muffin-Liebhaber aufgepasst: Statt in Papierförmchen können Sie kleine Küchlein auch im Glas backen. Das funktioniert bei unserem Schoko-Gewürzkuchen-Rezept, aber auch bei anderen Rührteigen und ist ganz einfach. Für unsere kleinen Schoko-Zimtkuchen etwa vermischen Sie Mehl, Zucker, Butter, Eier, Backpulver, Kakao, Zimt und Schokoraspeln zu einem Teig, verfeinern diesen mit etwas Rotwein und backen das Ganze in hitzebeständigen Gläsern. Beim Schoko-Gewürzkuchen kommen Schmand und ein selbst gemachter Gewürzzucker mit typisch weihnachtlichen Geschmacksgebern wie Anis, Piment, Kardamom und Nelken hinzu. Auch die Advents-Gewürzkuchen aus dem Glas duften herrlich nach diesen verführerischen Zutaten. Für besonders saftige Backkreationen können Sie noch Kirschen, Cranberrys oder andere Früchte in den Teig geben. Wichtig bei allen Rezepten: Buttern Sie die Gläser gut ein und streuen Sie sie mit Paniermehl aus, damit sich die Küchlein später leicht herauslösen lassen. Möchten Sie die köstlichen Schokokuchen länger aufbewahren, lassen sie sich direkt in den Gläsern einmachen.

Schoko-Gewürzkuchen-Rezepte für Blech und Form

Wenn Sie keine ofenfesten Gläser besitzen, können Sie den Kuchen natürlich auch auf dem Blech, in einer Spring- beziehungsweise Kastenform oder in Muffinförmchen backen. Verteilen Sie den Rührteig nach unserem Schoko-Gewürzkuchen-Rezept oder den anderen Gebäckideen dazu einfach auf einem mit Backpapier ausgelegten Kuchenblech oder in die ausgefetteten Formen. Die Backzeit bleibt gleich. Je nach Geschmack und Anlass dekorieren Sie die Kuchen noch mit einer Glasur oder verwandeln sie mit Zahlen aus Zuckerguss in einen Geburtstagskuchen. Besonders saftige Variationen backen Sie mit Füllungen aus Marmelade, Sahnecreme oder einem flüssigen Schokokern. Bei den Gewürzen lässt sich statt aller Einzelzutaten eine Lebkuchengewürzmischung verwenden, auch gehackte Nüsse verleihen zusätzlich Aroma und zugleich kernigen Biss. Ob mit extra viel Schokolade, besonders würzig oder schön saftig: Genießen Sie das ganze Spektrum der Rührteigkuchen aus unserer Rezeptdatenbank!