Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Salat-von-gebratenem-Spargel
Salat-von-gebratenem-Spargel
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel
Berliner: Faschingskrapfen

Karnevalsgebäck: Krapfen, Mutzen und Spezialitäten aus aller Welt genießen

Berliner gehören zum Standard, stehen deshalb aber längst nicht einsam da. Karnevalsgebäck kennt viele Varianten, viele Ideen, viele Geschmäcker. Es gibt Kuchen, Mutzen, Donuts. Lassen Sie sich jetzt von unseren Karnevalsgebäck-Rezepten inspirieren!

Rezepte für Karnevalsgebäck

Faschingskrapfen
Faschingskrapfen
  • 80 min.

  • Schwer

Gebäck zu Karneval: die Hintergründe

Den meisten Karnevalsgebäcken liegt derselbe Hintergedanke zugrunde: Da gewisse Lebensmittel – darunter Milch und Eier – im Mittelalter während der mit Aschermittwoch beginnenden Fastenzeit nicht erlaubt waren, konzentrierte sich Gebäck rund um Karneval explizit auf sie. Der Drang, sich noch mal mit Genuss auszuleben, spielte dabei natürlich eine Rolle. Zusätzlich ging es darum, verderbliche Lebensmittel aufzubrauchen. So entstand das typische Karnevalsgebäck. Unter anderem deshalb werden beispielsweise Mutzen, Fastnachtsküchle und Berliner zum Karneval gegessen.

Gebäck zu Karneval: Krapfen frittieren und füllen

Rezepte für Karnevalsgebäck vertrauen gern der Fritteuse. Sowohl Krapfen als auch beispielsweise Fastnachtsküchle backen Sie in heißem Fett aus. Einst wurde dabei gern Schmalz verwendet. Bekömmlicher bereiten Sie typisches Karnevalsgebäck inzwischen vor allem mit Pflanzenöl zu. Einen hohen Rauchpunkt sollte es haben und selbst nicht zu viel Geschmack mitbringen. Übrigens benötigen Sie nicht zwingend eine Fritteuse. Ein großer, hoher Topf funktioniert ebenfalls. Traditionell füllen können Sie Berliner mit Konfitüre. Vanille- und Schokocreme sind ebenfalls eine köstliche Möglichkeit – genauso wie Eierlikör- und Quarkcreme, Hagebuttenmark oder Pflaumenmus. Die abwechslungsreichen Füllungen sind außerdem ideal, wenn Sie zum Beispiel auch zu Hause gern Karneval feiern und dafür Party-Rezepte suchen.
Sie suchen noch die perfekte Rezeptidee?

Noch mehr leckere Rezeptinspirationen bekommen Sie wöchentlich in unserem Newsletter! Damit erhalten Sie jeden Mittwoch Kochideen, tolle Rezepte und weitere Tipps aus unseren Genusswelten.

Karnevalsgebäck: mehr als Berliner

Ebenso gut können sie anderes Gebäck zu Karneval servieren. Bunte Cupcakes bieten sich beispielsweise an – oder servieren Sie doch einmal farbenfrohe Donuts. Als Karnevalsgebäck für Kinder können Sie bunte Streusel-Lollis zubereiten. Die vielen Farben passen bestens zu den Verkleidungen und praktisch portioniert sind sie ebenfalls. Soll es ein rheinisches Karnevalsgebäck sein, können Sie Mutzen, ein rautenförmiges Siedegebäck, servieren. Außerdem lohnt sich ein Blick in andere Länder. Ob amerikanischer King Cake oder italienische Chiacchiere: Karneval in aller Welt kennt viele Gebäckspezialitäten, die es sich zu probieren lohnt.
Krapfen-Rezepte: klassisches Gebäck zu Fasching

Berliner, Krapfen oder Kräppel – zu Fasching muss Frittiertes her! Testen Sie unsere Rezepte für leckere Krapfen und lernen Sie, wie Frittieren funktioniert