Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Alkoholfreie Erdbeerbowle
Alkoholfreie Erdbeerbowle
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel
Zubereitung Fenchel

Fenchelgrün verwenden – für Soßen, Dips, Pesto und Tee

Fenchel schmeckt als Gemüsebeilage, in Suppen oder Salaten. Aber lässt sich auch das Fenchelgrün nutzen? Natürlich, es schmeckt lecker und ist viel zu schade zum Wegwerfen. Wir verraten Ihnen, was Sie mit dem Kraut machen können.

Vielfältig: Verwendung von Fenchelgrün

Fenchel-Mango-Salat
Probieren Sie doch auch mal unseren Fenchel-Mango-Salat! So lecker!
Das zarte grüne Kraut am Fenchel wandert oft in den Biomüll, dabei lässt es sich wunderbar verwerten. Nach der Devise "Low Waste" nutzen Sie so bis auf den harten Strunk die gesamte Pflanze – das ist nachhaltiger und spart Geld. Die einfachste Möglichkeit, das Fenchelgrün zu verwenden: Sie würzen das Essen damit, das Sie ohnehin mit der Knolle zubereiten. Wie bereitet man Fenchel zu? Diese Frage beantwortet der EDEKA-Experte.
Das Kraut schmeckt ebenfalls süß-aromatisch nach Anis. Waschen Sie das fächerartige Grün einfach, lassen Sie es gut abtropfen und hacken Sie es fein: Dann können Sie es einfach über Ihr Essen streuen, in cremige Dips und Dressings einrühren oder für einen Salat verwenden – etwa als Topping für einen Fenchel-Mango-Salat. Auch in Eierspeisen wie Omeletts, Spiegelei oder Rührei macht sich das Aroma gut und bildet einen dekorativen Farbtupfer.
Der EDEKA Newsletter

Erhalten Sie aktuelle Angebote, leckere Rezeptideen für jeden Geschmack, Ernährungstipps und Kochtricks sowie Informationen zu Eigenmarken, Gewinnspielen und Bonusprogrammen direkt in Ihr Postfach.

Größere Mengen Fenchelgrün verarbeiten

Wenn Sie für ein Gericht viel Fenchel verwenden, fallen entsprechend viele Blättchen an. Dann empfiehlt sich ein Pesto, um das Fenchelgrün zu verwerten. Für eine große Portion können Sie etwa 150 g Fenchelkraut nutzen. Eine weitere Möglichkeit, um viel vom Kraut zu verwenden, ist Tee. Dafür trocknen Sie das Fenchelgrün bei ca. 40 Grad im Backofen – lassen Sie die Tür dabei einen Spalt offen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Sobald die feinen Blättchen durchgetrocknet sind, füllen Sie sie zerkleinert in ein luftdichtes Gefäß und verwenden sie portionsweise für einen Tee. Das Getränk kann als Hausmittel gegen Verdauungsbeschwerden helfen.

Gerichte mit Fenchel verfeinern

Bisque
Bisque
  • 75 min.

  • Mittel

  • Glutenfrei

Lässt sich Fenchelgrün einfrieren?

Um Fenchelgrün haltbar zu machen, können Sie es auch einfrieren. Es lässt sich direkt in einen Gefrierbeutel bzw. eine Dose geben. Wichtig: Entfernen Sie die Luft aus dem Behälter und verschließen Sie ihn luftdicht – das Würzkraut hält sich dann problemlos sechs Monate und länger. Alternativ können Sie das Grün klein hacken, mit Olivenöl mischen und es solo oder mit anderen Kräutern in Eiswürfelbehälter füllen. So haben Sie stets ein fertiges Würzmittel für Suppen, Dips und Soßen zur Hand.
Welche Wirkung hat Fenchel auf die Gesundheit?

Fenchel gilt als Heilpflanze und enthält viele Nährstoffe. Erfahren Sie mehr über die positive Wirkung und lassen Sie sich von unseren Rezeptideen inspirieren.