Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Spargelsalat mit Erdbeeren
Spargelsalat mit Erdbeeren
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Pistazien - nährstoffreicher Knabberspaß

Pistazien wachsen an bis zu 12 Meter hohen Bäumen, die mehrere hundert Jahre alt werden können. Allerdings trägt der Baum im Wechsel ein Jahr reichlich, im nächsten wenige Steinfrüchte. Das Schalenobst hängt traubenähnlich am Baum, die einzelnen Früchte sind von einer fleischigen Hülle umschlossen, darunter sitzt der ovale Kern in einer harten Schale.

Herkunft

Heimat des Pistazienbaumes ist Zentralasien. Schon in der Antike baute man die Bäume an. Heute werden sie u.a. in Kalifornien, Syrien, in der Türkei und im Iran kultiviert.

Saison

Pistazien werden im Herbst geerntet. Durch Rütteln an den Bäumen werden die Steinfrüchte abgeworfen und in Netzen aufgefangen. Das fleischige Äußere muss nach der Ernte rasch entfernt werden, um eine Verfärbung der Schale zu vermeiden. Da der Pistazienkern wächst, springt die harte Schale von alleine auf. Bis zur Reife färbt sich dann die Samenhaut um den Kern rosig. Die Kerne im Inneren sind hellgrün.

Geschmack

Pistazien sind aromatisch mit einem süßlichen, nuss- und mandelartigen Geschmack.

Verwendung

Im Orient essen die Menschen die Kerne roh. Bei uns kommen sie meist geröstet und gesalzen als Snack auf den Tisch. Die grünen Kerne werden auch ganz und gehackt angeboten. Pistazien eignen sich für die Herstellung von Eis, Wurst (Mortadella), Pralinen – probieren Sie beispielsweise unser Rezept für Marzipan-Pistazien-Pralinen aus –, für Fleischfüllungen, zum Verfeinern von Desserts, Obstsalat und zum Verzieren von Torten.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Da Pistazien reichlich Fett enthalten, können sie ranzig werden. Darum immer an einem trockenen Ort dunkel und gut verpackt aufbewahren. Geröstete Pistazien halten sich so ca. 5 Monate, frische sollten schneller verbraucht werden, da sie rasch ihre grüne Farbe verlieren.

Nährwert/Wirkstoffe

Pistazienkerne enthalten ca. 587 kcal/2459 kJ pro 100 g. Sie liefern rund 52 % Fett mit 81 % wertvollen, ungesättigten Fettsäuren. Außerdem stecken neben pflanzlichem Eiweiß und reichlich Ballaststoffen auch Vitamin E und viel Vitamin K, B1, Pantothensäure, viel Biotin und Folsäure sowie die Mineralstoffe Phosphor, Kalium, Magnesium, Kupfer, Zink, Mangan, Kalzium und Eisen in den Kernen. Die Mineralstoffe Phosphor, Kupfer und Magnesium sowie auch das Vitamin B1 und Pantothensäure tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Der Mineralstoff Kalium ist für eine Aufrechterhaltung des normalen Blutdrucks zuständig und Kalzium für die Erhaltung normaler Knochen. Eisen sowie Folat unterstützen eine normale Blutbildung und Zink und Biotin den Erhalt normaler Haut. Vitamin E und Mangan tragen dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Vitamin K sorgt für eine normale Blutgerinnung.

Produkte

Bei den Backzutaten finden Sie EDEKA Pistazien, gehackt.

Leckere Rezeptideen mit Pistazien

Verwandte Begriffe in der Warenkunde