Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Lakritze - das Beste aus der Süßholzpflanze

Die wichtigste Zutat für Lakritze ist Süßholz, eine mehrjährige Pflanze, die bis zu 1 Meter Höhe erreicht. Bei der Lakritzherstellung werden die Inhaltsstoffe aus den Wurzeln extrahiert und eingedickt. Außerdem werden folgende Zutaten hinzugefügt: Zuckersirup, Mehl, Gelatine, Stärke, Agar, Anis, Fenchelöl, Pektin und teilweise auch Salmiak. In Deutschland darf der Salmiakanteil nicht mehr als 2 Prozent betragen.

Herkunft

Süßholz stammt aus der Mittelmeerregion sowie West-, Zentral- und Ostasien. Schon in alten chinesischen Kräuterbüchern wird die Wurzel erwähnt. Im Jahr 1760 erfand ein englischer Apotheker namens George Dunhill dann die ersten Lakritzsüßigkeiten, indem er dem verdünnten Süßholzwurzelextrakt Zucker und andere Zutaten hinzufügte.

Saison

Die Wurzeln des Süßholzes werden im Herbst geerntet. Das Endprodukt Lakritze ist ganzjährig erhältlich.

Geschmack

Die Palette der Geschmacksvariationen von Lakritze ist breit gefächert, von süß über würzig bis salzig. Beim Süßholz behaupten Experten sogar Geschmacksunterschiede zwischen den in Spanien, Italien, der Türkei und Frankreich angebauten Pflanzen zu erkennen.

Verwendung

Lakritze wird gern als Süßigkeit genascht. Süßholz findet auch Verwendung in Tees, Likör oder anderen Spirituosen. Schwangere sollten mit dem Verzehr von Lakritze vorsichtig sein, denn das darin enthaltene Saponin kann blutdrucksteigernd wirken.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Lakritz-Süßigkeiten können kühl und trocken gelagert bis zu zwei Jahre haltbar sein. Eine angebrochene Packung wieder gut verschließen, damit die Lakritze nicht hart wird. Achten Sie zudem immer auf das Mindesthaltbarkeitsdatum.

Nährwert/Wirkstoffe

Lakritz liefert pro 100 g etwa 378 Kilokalorien bzw. 1582 Kilojoule, 4 g Eiweiß, 0,8 g Fett und 86 g Kohlenhydrate.

Bunte Kuchen-Rezepte

Verwandte Begriffe in der Warenkunde