Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Veganes One-Pot-Chili
Veganes One-Pot-Chili
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Kaffirlimettenblätter

In der südostasiatischen Küche haben Kaffirlimettenblätter ihren festen Platz. Sowohl frisch als auch getrocknet dienen sie dank ihres intensiven Aromas dem Verfeinern diverser regionaler Spezialitäten. Lesen Sie hier alles Wissenswerte über Kaffirlimettenblätter und ihre Verwendung.

Wissenswertes über Kaffirlimettenblätter

Kaffirlimettenblätter sowie die zugehörige Pflanze stammen aus den tropischen Gebieten Südostasiens, ursprünglich vor allem aus Thailand und Indonesien. Mittlerweile gibt es auch Anbaugebiete in afrikanischen Staaten, Mittelamerika sowie Australien und Kalifornien. Präsent sind Kaffirlimettenblätter vor allem in der südostasiatischen Küche, wobei sie beispielsweise zum Würzen der berühmten Tom Yam Suppe und von Currys verwendet werden. Entscheidend ist dabei ihr charakteristisch pikantes, deutlich zitroniges Aroma. Dieses bringen sowohl frische Kaffirlimettenblätter als auch die getrocknete Variante mit, was am hohen Anteil an ätherischen Ölen liegt. Die Frucht selbst besitzt eine runzlige Schale, die sie optisch von anderen Limettensorten unterscheidet. Ihr Fruchtfleisch findet wegen ihrer intensiven Säure jedoch kaum Anwendung. Daher nutzen Sie beispielsweise für unser Kürbis-Curryauch nur die Blätter der Limette.

Einkauf und Lagerung

Kaffirlimettenblätter frisch zu bekommen, ist hierzulande nicht einfach. Prüfen Sie dabei immer Kühlregale. Zu Hause lagern Sie die Blätter im Gemüsefach Ihres Kühlschranks und brauchen sie am besten innerhalb von zwei bis drei Tagen auf. Getrocknete Kaffirlimettenblätter halten sich deutlich länger. Bedenken Sie nur, dass mit der Zeit das Aroma nachlässt.

Küchentipps für Kaffirlimettenblätter

Kaffirlimettenblätter werden wie Lorbeerblätter verwendet: Kochen Sie sie am besten in Ihrem Curry oder Ihrer Suppe mit, wie wir es beispielsweise für unsere Kokosnuss-Suppe empfehlen. Zum Würzen mit frischen Blättern nach dem Kochen sind sie einfach zu intensiv im Geschmack.
Kaffirlimettenblätter beim Kochen zu ersetzen, ist daher auch nicht ganz einfach. Als Alternative bietet sich beispielsweise Zitronengras an. Geschmacklich kommt es noch relativ nah. Als weiteren Kaffirlimettenblätter-Ersatz können Sie auch Limettenschale und -saft nutzen.

Köstliche Suppen mit Kaffirlimettenblätter

Verwandte Begriffe in der Warenkunde