Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Alkoholfreie Erdbeerbowle
Alkoholfreie Erdbeerbowle
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel
Holundermarmelade

Holunderbeeren entsaften für leckere Drinks & Rezepte

Holunderbeeren entsaften ist eine von vielen Möglichkeiten, die leckeren Früchte, die im August und September Saison haben, zuzubereiten. Den Saft können Sie pur oder als Schorle genießen, er gibt aber auch eine großartige Zutat für allerlei leckere Rezepte ab. Probieren Sie es!

Holunder entsaften – beeriger Genuss

Überraschen Sie Ihre Gäste mit einer feinen Holunderbeeren-Suppe.
Holunderbeerensaft schmeckt nicht nur als erfrischender Drink oder als fruchtige Schorle sehr lecker, er kommt auch in anderen Rezepten wie Holunderbeeren-Suppe, Holundermarmelade oder Holunder-Joghurtmousse zum Einsatz. Und das Beste daran: Holunderbeeren selber entsaften ist so einfach. Die Früchte haben im August und September Saison, dann bekommen Sie sie auf vielen Märkten oder pflücken Sie vielleicht sogar im eigenen Garten. Mit unserer Anleitung geht das Entsaften ganz einfach: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Holunder im Kochtopf oder mit einem Dampfentsafter verarbeiten. Eine Fruchtpresse oder ein Kaltentsafter eignen sich dagegen nicht, da Sie Holunderbeeren nicht ungekocht verzehren sollten.

Unsere Rezeptideen mit Holunderbeeren

Holundermarmelade
Holundermarmelade
  • 70 min.

  • Mittel

  • Glutenfrei

Holundersaft herstellen ohne Entsafter

Sie brauchen nicht zwingend einen Entsafter, um leckeren Holunderbeersaft zu machen. Ein Kochtopf genügt. Und so geht es:
  • Waschen und trocknen Sie die Holunderbeeren.
  • Streifen Sie sie anschließend mit den Fingern oder einer Gabel von den Dolden. Es dürfen keine kleinen Stiele mehr an den Beeren verbleiben.
  • Nun den Holunder zusammen mit etwas Wasser im Topf zum Kochen bringen. Sie können die Holunderbeeren ohne Zucker entsaften oder nach Geschmack etwas Zucker hinzugeben.
  • Die Beeren 15 Minuten lang kochen lassen.
  • Anschließend durch ein sehr feines Sieb oder ein Mulltuch drücken und den gewonnenen Saft in Flaschen abfüllen.
Der EDEKA Newsletter

Erhalten Sie aktuelle Angebote, leckere Rezeptideen für jeden Geschmack, Ernährungstipps und Kochtricks sowie Informationen zu Eigenmarken, Gewinnspielen und Bonusprogrammen direkt in Ihr Postfach.

Holundersaft herstellen im Entsafter

  • Früchte waschen und trocknen. Im Dampfentsafter können Sie die Holunderbeeren sogar mit Stiel entsaften – zumindest mit den feineren. Den "Stamm" der Dolden sollten Sie hingegen entfernen.
  • Ein wenig Wasser in den untersten Topf geben.
  • Den Saftauffangbehälter darauf setzen.
  • Die vorbereiteten Beeren in den Fruchtkorb legen und zuoberst aufsetzen.
  • Jetzt den mit Deckel verschlossenen Entsafter auf den Herd stellen.
  • Sobald Saft in den Ausgussschlauch aufsteigt, können Sie beginnen, ihn in Flaschen abzufüllen.
Übrigens: Ungeöffnet ist der Holundersaft acht bis zehn Monate lang haltbar.
Holundermarmelade
Lebensmittelwissen Holunderbeeren

Von der Herkunft über den Geschmack bis zur Verwendung und Aufbewahrung – erfahren Sie bei uns Wissenswertes rund um Holunderbeeren!