Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ein erfrischendes Dessert für den Sommer gefällig? Unser Rezept für selbstgemachtes Zitronenmousse ist ganz einfach und genau das Richtige wenn es nicht immer Schokolade sein soll.
Schließen

Zitronenmousse

Wenn es im Sommer richtig heiß ist, hat man oft gar keinen so rechten Appetit. Leichte oder frische Gerichte sind dann die bessere Alternative. Frische Zitrone und Buttermilch machen unser Zitronenmousse-Rezept zum perfekten Sommerdessert!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zum Garnieren:
  • frische Minze

Zutaten:
  • 4 Blatt Gelatine

  • 2 Ei

  • 4 EL Zucker

  • 2 unbehandelte Zitrone, Abrieb und Saft

  • 200 ml Sahne

  • 200 g Buttermilch

  • 200 g Creme fraiche

Zubereitung

  1. 1

    Gelatine in einer Schale mit kaltem Wasser einweichen. Eier trennen. Eiweiß unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes steif schlagen und bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank kaltstellen. Eigelbe mit dem Zucker aufschlagen.

  2. 2

    Zitronen heiß abwaschen, trocknen und die Schale einer halben Zitrone abreiben. Zitronen halbieren und den Saft auspressen. Zitronensaft und –abrieb in die Eigelbmasse einrühren.

  3. 3

    Sahne unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes steif schlagen.

  4. 4

    Eingeweichte Gelatine in einen Topf geben und bei schwacher Hitze auflösen. 2-3 EL der Zitronenmasse in die Gelatine einrühren. Crème Fraîche und Buttermilch einrühren.

  5. 5

    Creme in eine große Schüssel füllen, restliche Zitronencreme sowie die geschlagene Sahne unterheben. Zuletzt das Eiweiß unterheben. Zitronenmousse in Dessertgläser füllen und für 2-3 Stunden kaltstellen.

  6. 6

    Zitronenmousse mit Minze oder Basilikum garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1562kJ 19%

    Energie

  • 373kcal 19%

    Kalorien

  • 12g 5%

    Kohlenhydrate

  • 32g 46%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Zitronenmousse-Rezept: frisch und sommerlich

Jede Jahreszeit hat ihre typischen Gerichte und Geschmacksrichtungen. So gehören zum Herbst deftige Eintöpfe und eine kräftige Kürbissuppe einfach mit dazu. Im Winter sind Gewürze wie Zimt und Nelken in Nachspeisen, Plätzchen und herzhaften Gerichten gleichermaßen zu finden. Wenn im Frühling die Natur erwacht und alles ergrünt, sind auch viele Gerichte von frischen grünen Zutaten geprägt. Gemüse und Salate werden dann besonders gerne gegessen. Im Sommer lieben wir es fruchtig, leicht und frisch! Vor allem frische und säuerliche Zitrusfrüchte und die durstlöschende Wassermelone zaubern zu dieser Jahreszeit leckere Gerichte.

Unser Zitronenmousse-Rezept passt also perfekt in den Sommer. Das Zitronen-Dessert bekommt dabei einen intensiven Zitrusgeschmack, da sowohl der Zitronensaft als auch die besonders geschmacksintensive Schale verwendet werden. Als Gegenpol zu der fruchtigen Zitrone wird mit unserem Zitronenmousse-Rezept eine luftig-lockere Creme hergestellt. Damit sie nicht zu schwer wird, wird sie mit frischer Buttermilch angereichert. Das Ergebnis ist eine luftige Creme mit einem sommerlichen Zitronengeschmack, der genau richtig für laue Abende im Freien ist.

Ob Sie nun unser Zitronenmousse-Rezept zubereiten, eine Zitronentarte nach unserem Zitronen-Tarte-Rezept backen oder ob Sie mit unserem Zitroneneis-Rezept für Erfrischung sorgen, der sommerlich-fruchtige Geschmack der Zitrone macht Ihren Nachtisch zum perfekten Sommerdessert!

Sauer und fruchtig statt schokoladig und süß

Sind wir einmal ehrlich: Schokolade geht immer! Ob einfach pur genossen, als Raspeln über der Torte, als Pudding oder feine Mousse au Chocolat, die Schokolade ist wohl die Königin der Süßspeisen. Sie können aber auch Nachtische ganz ohne Schokolade genießen!

Unser frühsommerliches, fruchtiges Rezept für Holunder-Joghurtmousse oder unser leckeres Zitronenmousse-Rezept mit einer feinen und erfrischenden Säure beweisen, dass es auch ohne Schoki schmeckt. Die verwendeten Früchte wie Erdbeeren und Zitrone machen diese zwei Nachspeisen sehr geschmacksintensiv. Joghurt bzw. Buttermilch sorgen für die sommerliche Frische im Dessert. Die vollendeten Desserts brauchen also keine Schokolade, um Ihre Gäste und Sie selbst in Begeisterung zu versetzen. Und sollte Sie danach doch noch die Lust auf Schokolade packen, ein kleines Stückchen als "Betthupferl" ist auch nach einem leckeren Dessert noch erlaubt!