Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Zitronenhühnchen ist in der ganzen Welt zu finden, aber wir lieben es besonders als klassisches Zitronenhuhn mit Ofengemüse: Schön knusprig!
Schließen

Zitronenhuhn mit Ofengemüse

Einem knusprigen Hähnchen können die Wenigsten widerstehen – erst recht nicht, wenn das Geflügel köstlich nach Zitrone duftet. Mit unserem Zitronenhuhn-Rezept bereiten Sie den Gaumenschmaus unkompliziert zu!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Huhn
  • 2 Stk. Hähnchen

  • 3 Zweige Petersilie

  • 1 Zweig Majoran

  • 1 Zweig Thymian

  • 2 Zehen Knoblauch

  • 1 Stk. Limette

  • 1 Stk. Zitrone

  • 100 g Butter

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise bunter Pfeffermix aus der Mühle

  • 100 ml Rapsöl

Für das Gemüse
  • 100 g Gelbe Bete, roh

  • 100 g Rote Bete

  • 100 g Ringelbete

  • 100 g Pastinake

  • 100 g Schalotte

  • 50 g Butter

  • 2 EL Olivenöl

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise bunter Pfeffermix aus der Mühle

  • 3 EL Ahornsirup

Zubereitung

  1. 1

    Den Ofen auf ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 140 Grad) erhitzen.

  2. 2

    Die Knoblauchzehe schälen und grob hacken. Die Zitrone und die Limetten reiben und auspressen.

  3. 3

    Knoblauch, Limette und Zitrone zusammen in einen großen Mörser geben und mit dem Öl, Salz und Pfeffer zusammen vermörsern bis es eine geschmeidige Masse ergibt.

  4. 4

    Die Beten und die Schalotten schälen und in gleich große, längliche Spalten schneiden. Alles in eine ofenfeste Form geben, salzen & pfeffern, mit 3 EL Ahornsirup übergießen und Butterflocken hinzugeben.

  5. 5

    Das Huhn unter fließendem Wasser innen und außen waschen und sorgfältig trocken tupfen. Die Haut der Hähnchenbrust mit dem Finger vorsichtig vom Fleisch lösen und links und rechts eine Butterscheibe zwischen Haut und Fleisch schieben. Das gesamte Hähnchen mit der Zitronen-Limetten-Paste bestreichen und auf das Gemüse stellen.

  6. 6

    Alles zusammen für 60 Minuten in den Ofen geben bis das Hähnchen goldbraun und kross ist.

  7. 7

    Hähnchen mit einer Geflügelschere in 6 Teile schneiden und mit dem Gemüse zusammen auf einen großen Teller servieren. Petersilie hacken und anschließend auf das Hähnchen streuen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 8043kJ 96%

    Energie

  • 1921kcal 96%

    Kalorien

  • 24g 9%

    Kohlenhydrate

  • 163g 233%

    Fett

  • 95g 190%

    Eiweiß

Zitronenhuhn-Rezept: knusprig und aromatisch

An vielen Imbissständen drehen sie sich verlockend am Spieß und der Duft lässt das Wasser im Munde zusammenlaufen: Knusprige, goldbraune Hähnchen sind einfach immer wieder ein Genuss. Kitzeln Sie aus dem Gericht zu Hause noch ein Quäntchen mehr Geschmack heraus und bereiten Sie Zitronenhähnchen aus der Pfanne mit süßer Chilisoße zu oder legen Sie Zitronen-Hühnerbrust auf den Grill. Zitronensaft und -abrieb verleihen dem Geflügel bei diesem Gericht, das in der deutschen, griechischen, türkischen, italienischen und französischen Küche gleichermaßen beliebt und bekannt ist, das frisch-fruchtige Aroma. Der Aufwand für die Zubereitung unseres Zitronenhuhn-Rezepts hält sich in Grenzen: Nach 30 Minuten steht das Geflügel im Ofen und backt dort mitsamt Ofengemüse als Beilage eine Stunde. Die Zitrusfrüchte sorgen als Paste auf die Geflügelhaut aufgetragen nicht nur für das Aroma, sondern erhöhen auch den Knusperfaktor. Alternativ können Sie das Fleisch auch in einer Zitronensoße bzw. Zitronenbuttersoße marinieren und Zitronen-Pfeffer-Hähnchen aus Brustfilet zubereiten. Die Gemüsemischung können Sie übrigens beliebig variieren und das Zitronenhuhn mit Kartoffeln statt der Bete und Pastinake servieren.

Gewürze und Beilagen für das Zitronenhuhn-Rezept

Ist das Zitronenhuhn vom Blech zu trocken geworden, liegt es vielleicht daran, dass Sie den Heißluftbetrieb gewählt haben. Dabei wird das Fleisch zwar gleichmäßig braun, trocknet aber auch schnell aus. Backen Sie das Geflügel besser mit Ober-/Unterhitze und schalten Sie am Ende für mehr Bräune eventuell noch den Grill dazu. Möchten Sie dem Zitronenhuhn-Rezept neue Geschmacksnuancen entlocken, bietet sich eine ganze Reihe von Gewürzen an, die gut mit Zitrusfrüchten harmoniert. Eine mediterrane Kombination ist ein Zitronen-Thymian-Hähnchen, exotisch gibt sich unser Zitronen-Ingwerhuhn mit Granatapfelsoße. Das afrikanische Gericht wird von einem fruchtigen Couscous mit getrockneten Cranberrys und Datteln begleitet. Auch Salbei, Rosmarin, Majoran und Minze passen hervorragend zu Zitronenhuhn. Probieren Sie als Beilagen hier einmal einen Kürbisauflauf oder ein Risotto mit eher zurückhaltender Würze. So wird das herrliche Aroma des Zitronenhuhns nicht geschmälert.