Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Salzzitronen

Salzzitronen

Weniger säuerlich. Etwas exotisch. Probieren Sie unser Rezept für Salzzitronen aus und bereiten Sie die Grundlage für Spezialitäten aus der marokkanischen Küche zu. Auch zum Verfeinern von Fisch oder Geflügel können Sie sie verwenden.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

  • 7 Bio-Zitrone

  • Meersalz, grob

  • 2 Lorbeerblatt

  • 2 Chili

Utensilien

Schälmesser 6,5 cm, Einmachglas

Zubereitung

  1. 1

    6 der Zitronen unter fließendem, lauwarmem Wasser gründlich waschen. Jede Zitrone mit der Spitze eines scharfen Küchenmessers ca. 1 cm vom Blütenansatz bis 1 cm zum Stielansatz der Länge nach einritzen. Die Zitronen so durchschneiden, dass sie zwar geviertelt sind, aber oben und unten noch zusammenhalten.

  2. 2

    Jede Zitrone zwischen Stiel- und Blütenansatz leicht zusammendrücken. In die entstandenen Spalten je 1/4 TL Salz füllen. Anschließend die Zitronen in ein sorgfältig gereinigtes Glas legen.

  3. 3

    Die übrige Zitrone auspressen und den Saft durch ein Sieb über die Zitronen gießen. Auf jedes Glas 1 EL Salz streuen und ein Lorbeerblatt geben.

  4. 4

    Jetzt die Zitronen mit kochendem Wasser übergießen und die Gläser sofort verschließen. Die Gläser nun entweder im Dampfgarer oder im Topf bei 80°C für 20 Min. einkochen.

  5. 5

    Die Salzzitronen für ca. 2 Wochen stehen lassen, damit die Schalen weich und genießbar werden.

  6. 6

    Übrigens: Hier finden Sie weitere Tipps dazu, wie Sie Obst und Gemüse länger konservieren können.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 218kJ 3%

    Energie

  • 52kcal 3%

    Kalorien

  • 6g 2%

    Kohlenhydrate

  • 1g 1%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Salzzitronen-Rezept – die Essenz der marokkanischen Küche

Oft widmen wir uns der thailändischen oder indischen Küche. Italienisch steht ohnehin regelmäßig auf dem Speiseplan. Viel zu häufig unangetastet bleiben dagegen die Feinheiten der nordafrikanischen Küche. Dabei hat sie viel mehr zu bieten als "nur" Couscous, zum Beispiel einzigartige Aromen und raffinierte Gewürze. Probieren Sie es aus und bereiten Sie unsere Salzzitronen zu. Traditionell in Salzlake eingelegt, zählen Sie zu den wichtigsten Zutaten der marokkanischen Küche: Hähnchenfleisch, Fisch, Tajine-Gerichte, Couscous – fast alles wird mithilfe von Salzzitronen verfeinert. Halten Sie sich an unser Rezept, müssen Sie selbst nur rund eine Viertelstunde ran, ehe die eingekochten Salzzitronen für zwei Wochen ruhen, um schön weich zu werden. Eingelegt sind die Zitrusfrüchte weniger säuerlich als unbehandelte Pendants. Da Sie sie im Ganzen einlegen, nutzen Sie für unsere Salzzitronen am besten Bio-Früchte. Beeilen müssen Sie sich mit der Zubereitung nach dem Einkauf allerdings nicht. Da frische Zitronen sehr säurehaltig sind, bleiben sie lange frisch. Theoretisch können Sie die Zitronen nach dem Einkauf im Supermarkt mehrere Wochen bei Zimmertemperatur lagern. Im Kühlschrank halten sie sich sogar noch länger.

Salzzitronen und andere Rezepte mit der Zitrusfrucht

Die frische Säure von Zitronen passt hervorragend zu Hähnchenfleisch und Fisch, sogar das Wiener Schnitzel lässt sich mit einigen Spritzern noch verfeinern. Ihren geschmacklichen Beitrag direkt leistet die Frische. Die Säure wirkt dagegen indirekt. Sie hilft, die anderen Aromen zu vereinen und gleichzeitig hervorzuheben. Auch deshalb erfreuen sich Salzzitronen in der nordafrikanischen Küche so großer Beliebtheit. Möchten Sie Fisch und Hähnchen zusätzlich mit ein wenig Schärfe verbinden, probieren Sie unsere scharfe Zitronensoße aus. Die Frische der Zitrone, dazu die leicht scharfe Chili und Zwiebeln – ein Genuss. Nun eignet sich Zitrone aber nicht nur, um Speisen unmittelbar zu verfeinern. Auch mit Gewürzen harmoniert die Zitrusfrucht bestens. Bereiten Sie neben unseren Salzzitronen daher unbedingt einmal unser Rosmarin-Zitronen-Salz zu. Gerade Fleisch kommt mit einer Prise davon hervorragend zur Vollendung.