Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Zitronen-Ingwerhuhn

Zitronen-Ingwerhuhn

Raffiniertes Gericht für Gäste: Probieren Sie unser afrikanisches Zitronen-Ingwerhuhn mit Couscous, Datteln, Cranberrys und Granatapfelsoße!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Für die Sauce:
  • 1 Granatapfel

Für den Cous-Cous:
  • 500 ml Gemüsefond

  • 500 g Karotte und Petersilienwurzel, fein gewürfelt

  • 80 g Dattel und Cranberry, getrocknet, gewürfelt

  • 200 g Instant-Couscous

  • 10 g Butter

  • 1 EL Zitronenmelisse

  • 1 Bioland Hähnchen

  • 50 g Ingwer

  • 5 EL Olivenöl

  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt

  • 2 Zitrone, davon Saft und Abrieb

  • 2 EL Sojasauce

  • 1 EL Agavendicksaft

  • Pfeffer

  • 400 ml Geflügelfond

  • 1 TL Johannisbrotkernmehl

Zubereitung

  1. 1

    Das Huhn säubern und trocken tupfen. Ingwer schälen und mit einer Reibe fein raspeln.

  2. 2

    Olivenöl mit den nachfolgenden Zutaten verrühren. Huhn innen und außen mit 1/3 der Marinade einstreichen, dann in einen Gefrierbeutel geben, eng verschließen und 2-3 Std. kühlen und marinieren.

  3. 3

    300 ml Geflügelfond zur restlichen Marinade geben und verrühren.

  4. 4

    Backofen auf 180° C Heißluft vorheizen. Geflügel aus dem Beutel nehmen, in einen Bräter setzen und die übrige Marinade mit dem Fond darüber geben. Im Backofen etwa 55 - 60 Minuten garen, bis die Keulen beim Einstechen an der dicksten Stelle 80° C Kerntemperatur aufweisen. Während des Garens des Öfteren mit der Garflüssigkeit übergießen.

  5. 5

    Zwischenzeitlich den Cous-Cous zubereiten. Hierfür Gemüsefond mit den fein geschnittenen Gemüsewürfeln einige Minuten köcheln lassen. Anschließend die Trockenfrüchte zugeben.

  6. 6

    Cous Cous in eine flache Schale geben, heißen Gemüse-Früchte-Sud darüber verteilen. Mit Frischhaltefolie abdecken und 5 Min. ziehen lassen.

  7. 7

    Huhn aus dem Bräter nehmen und im Ofen warmhalten.

  8. 8

    Granatapfel halbieren. Eine Fruchthälfte auspressen, die Kerne des restlichen Granatapfels über einem Sieb herauslösen. Bratensatz erneut erhitzen, mit dem Granatapfelsaft und restlichem Geflügelfond ablöschen, etwas einkochen und über ein feines Sieb gießen. Johannisbrotkernmehl mit einem Sieb einstreuen und gut verrühren. Granatapfelkerne beifügen, erneut aufkochen und anschließend abschmecken.

  9. 9

    Zum Servieren das Huhn tranchieren und kurz warmhalten. Die übrige Butter in kleinen Würfeln gemeinsam mit der Melisse unter den heißen Cous-Cous rühren und anrichten. Das Geflügel darauf setzen und mit der Sauce angegossen servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2349kJ 28%

    Energie

  • 561kcal 28%

    Kalorien

  • 40g 15%

    Kohlenhydrate

  • 26g 37%

    Fett

  • 41g 82%

    Eiweiß