Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Zitronenhähnchen
Schließen

Zitronenhähnchen

Unser einfaches Rezept für Zitronenhähnchen asiatischer Art funktioniert nach dem Motto "kleiner Aufwand, große Wirkung". Das Geheimnis des Gerichts: Eine raffinierte Marinade, die das frische Aroma der Zitrusfrucht gekonnt mit süßen und scharfen Noten kombiniert.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 100 süße Chilisauce

  • 50 ml Sojasauce

  • 3 EL Orangenmarmelade

  • 2 EL Zitronensaft

  • 1 Zucker, braun

  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt

  • 4 Stk. Hähnchenbrustfilet

  • 3 Lauchzwiebel

  • 1 EL Sesam

Zubereitung
  1. 1

    In einer kleinen Schüssel die süße Chilisauce mit Sojasauce, Orangenmarmelade, Zitronensaft, braunem Zucker und gehacktem Knoblauch vermischen. ¼ der Sauce zur Seite stellen.

  2. 2

    Im Rest der Sauce die Filets ca. 30 Min. marinieren.

  3. 3

    Die Filets in einer heißen Grillpfanne bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. von jeder Seite braten.

  4. 4

    Anschließend die Filets mit der zur Seite gestellten Marinade beträufeln und mit Sesam und klein geschnittener Frühlingszwiebel garnieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1223kJ 15%

    Energie

  • 292kcal 15%

    Kalorien

  • 27g 10%

    Kohlenhydrate

  • 4g 6%

    Fett

  • 39g 78%

    Eiweiß

Süß-scharfes Geflügel asiatischer Art

Zitronenhuhn mit Gemüse oder Rosmarinkartoffeln gelten als beliebte Sommergerichte. Klassiker sind etwa italienisches Zitronenhähnchen – also toskanisches Zitronenhähnchen – mit mediterranen Kräutern wie Rosmarin und Thymian. Mit unserem Zitronenhähnchen-Rezept genießen Sie das Geflügel dagegen asiatisch. Zu unserem Zitronenhähnchen kommen Gewürze, frischer Zitronensaft, Chilisauce sowie Orangenlimonade, Knoblauch und brauner Zucker. Das Ergebnis ist ein Feuerwerk der Aromen mit einer angenehm pikanten Schärfe.

Das Beste: Für das Gericht brauchen Sie gerade einmal fünfzehn Minuten Arbeitszeit. Idealerweise servieren Sie zu den saftigen Hähnchenbrustfilets weißen Reis, einen grünen Salat mit Sesam-Dressing oder asiatisches Ofengemüse. Ein passender Wein ist zum Beispiel ein halbtrockener Weißwein. Übrigens: Sie können anstelle von Filets auch Hähnchenkeulen verwenden. Und wenn Sie nach dem Genuss dieses Zitronenhähnchens Lust auf Geflügel mediterraner Art haben, probieren Sie unbedingt unsere gefüllte Hähnchenbrust mit Spinat und Parmesan!

Aussen kross, innen saftig: So gelingt die Hähnchenbrust

Hähnchenbrustfilets gehören zu den beliebtesten Fleischstücken. Sie werden in der Pfanne allerdings schnell faserig und trocken. Doch wie gelingt Ihre Zitronenhähnchen-Brust wie ein perfektes Brathähnchen – also innen saftig und aussen kross? Befolgen Sie einfach folgende Tipps zum Anbraten Ihres Zitronenhähnchens in der Pfanne: Das zarte Fleisch benötigt entweder Haut oder eine andere schützende Schicht, um trotz der hohen Temperaturen in der Pfanne saftig zu bleiben. Kaufen Sie also entweder Filets mit Haut oder wenden Sie das Fleisch direkt vor dem Braten in einer Panade aus Mehl, Salz und Pfeffer. Anschließend plattieren Sie die Filets. So werden sie gleichmäßig dick und haben alle dieselbe Garzeit.

Beim Braten Ihres Zitronenhähnchens mit Knoblauch ist das Timing entscheidend. Geben Sie das Fleisch unbedingt erst in die Pfanne, wenn das Fett heiß ist. Darüber hinaus gibt es noch einen Trick für extra-schonendes Garen: Braten Sie die Filets bei hoher Hitze eine Minute pro Seite. Drehen Sie den Herd dann auf die niedrigste Stufe und decken Sie die Pfanne ab. Lassen Sie das Fleisch zehn Minuten weiter braten. Fertig!