Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Weihnachtliche Kekse

Weihnachtliche Kekse

Mit unseren knusprigen Weihnachtskeksen erfreuen Sie in der festlichen Adventszeit Ihre Lieben. Die dekorativen Plätzchen eignen sich auch als essbarer Baumschmuck und kleine Geschenkidee.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

16 Portionen

  • 200 g Weizenmehl

  • 65 g Zucker

  • 0.5 Päckchen Vanillezucker

  • 125 g Butter

  • 250 g Puderzucker

  • 2 EL Zuckerperle, silber

Zubereitung

  1. 1

    Mehl, Zucker und Vanillezucker vermischen, die Butter in kleinen Stücken darüber verteilen und zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 3 Stunden kalt stellen.

  2. 2

    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und mit entsprechenden Ausstechformen weihnachtliche Motive ausstechen. Ein Loch zum Aufhängen bohren, die Kekse auf dem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen 10–12 Minuten backen.

  3. 3

    Nach dem Abkühlen der Kekse den Puderzucker mit 2 TL Wasser zu einem Zuckerguss verrühren. Die Kekse mit Zuckerguss und Zuckerperlen verzieren, den Zuckerguss aushärten lassen.

  4. 4

    Entdecken Sie auch unser Cookies Rezept für feine Cookies, sowie weitere Kekse-Rezepte !

  5. 5

    In Weihnachtsstimmung? Dann probieren Sie doch unser Weihnachtskuchen Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 754kJ 9%

    Energie

  • 180kcal 9%

    Kalorien

  • 30g 12%

    Kohlenhydrate

  • 7g 10%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Genuss für Auge und Gaumen: Weihnachtskekse-Rezept

Ob in Herz- und Sternenform oder als knusprige Weihnachtsbäume zum Vernaschen, selbstgebackene Weihnachtskekse erfreuen Liebhaber feiner Köstlichkeiten in der Adventszeit in den unterschiedlichsten Formen. Liebevoll gestaltete Weihnachtsklassiker wie Spekulatius, Zimtsterne und Lebkuchen finden sich neben dem Christstollen auf der adventlichen Kaffeetafel, der Weihnachtsfeier und dem Naschteller zum Fest. Mit unserem Weihnachtskekse-Rezept backen Sie süße kleine Geschenke, die sich auch als Baumschmuck eignen. Das traditionelle Buttergebäck, das mit nur fünf Teigzutaten auskommt, wird mit einem Loch versehen, durch das Sie Geschenkband zum Aufhängen fädeln können. Die unwiderstehlich duftenden Plätzchen werden nach dem Abkühlen mit süßem Zuckerguss veredelt und abschließend nach Lust und Laune dekoriert. Ob bunte Zuckerperlen, Herzchen oder Streusel - lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und zaubern Sie ganz einfach individuelle Plätzchen, die jede Adventstafel schmücken.

Tipp: Entdecken Sie Weihnachtsgebäck auch einmal von einer modernen Seite mit unseren leckeren Plätzchen-Lollis am Stiel!

So bleiben Ihre Weihnachtskekse lange frisch

Sie möchten, dass Ihre frisch gebackenen Plätzchen, Lebkuchen, Vanillekipferl, Zimtsterne und Haferflockenkekse über viele Wochen so schmecken wie am ersten Tag? Dann sollten Sie bei der Lagerung der Köstlichkeiten ein paar Dinge beachten. Achten Sie zunächst darauf, Vanillekipferl und Co. nur dann offen in einer Schale zu lagern, wenn das Gebäck noch am selben Tag verzehrt werden soll, da die Kekse an der Luft schnell trocken werden. Gebäck sollte generell am besten luftdicht verschlossen in Dosen aufbewahrt werden. Lagern Sie Gebäck niemals sofort nach dem Backen ein, sondern warten Sie unbedingt bis es vollständig ausgekühlt ist. Es empfiehlt sich außerdem, einzelne Gebäcksorten nicht zu mischen, sondern in separaten Dosen aufzubewahren, damit die individuellen Aromen erhalten bleiben. Weitere Tipps rund um die Weihnachtsbäckerei finden Sie in unserer Sammlung für Weihnachtsplätzchen-Rezepte.