Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Veganer Kartoffelsalat mit Kräuterseitlingen

Veganer Kartoffelsalat mit Kräuterseitlingen

Mit leckerem Essig-Öl-Dressing, in Ahornsirup karamellisierten Pilzen und knackigen Radieschen ist unser veganer Kartoffelsalat mit Kräuterseitlingen ein wahrer Genuss. Dafür lohnt sich der mit 80 Minuten vergleichsweise hohe Zeitaufwand – überzeugen Sie sich selbst!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 800 g Kartoffel, festkochend

  • 1.5 TL Salz

  • 2 Zwiebel, rot

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 kleine Chilischote, rot

  • 1 TL Zucker

  • 8 EL Weißweinessig

  • 0.5 Bund Radieschen

  • 2 Stangen Sellerie

  • 100 g Cornichon (kleine Gewürzgurke)

  • 100 ml Gemüsebrühe

  • 1 EL Senf, mittelscharf

  • Pfeffer

  • 350 g Kräuterseitlinge

  • 60 ml Ahornsirup

  • 5 Tropfen Liquid Smoke

  • 4 EL Olivenöl

  • Paprika, edelsüß

  • 0.5 Bund Dill

Zubereitung
  1. 1

    Kartoffeln waschen und in reichlich Salzwasser garen. Die Zwiebeln pellen und in schmale Spalten schneiden und in eine Schüssel geben. Knoblauchzehe pellen. Chilischote und Knoblauchzehe klein schneiden und zusammen mit 1 TL Salz (bei 4 Portionen), Zucker und der ½ des Weißweinessigs zu den Zwiebeln geben. Die Zwiebelmischung mit kochend heißem Wasser übergießen, so dass gerade alle Zwiebeln bedeckt sind. Beiseitestellen.

  2. 2

    Die Radieschen und den Stangensellerie waschen und putzen und Scheiben schneiden. Die Gewürzgurken klein schneiden.

  3. 3

    Gemüsebrühe, restlichen Essig, Senf, ½ TL Salz (bei 4 Portionen) und Pfeffer in einen Topf geben und aufkochen lassen.

  4. 4

    Die garen Kartoffeln abgießen, pellen, je nach Größe vierteln oder achteln und gründlich mit der Brühe verrühren. Radieschen, Sellerie und Gewürzgurken unterrühren.

  5. 5

    Für das Topping Kräuterseitlinge 1 cm groß würfeln und mit Ahornsirup und Liquid Smoke mind. 10 Minuten marinieren. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kräuterseitlinge darin kräftig anbraten und einkochen, bis sie karamellisieren. Mit Paprikapulver und mit etwas Salz abschmecken.

  6. 6

    Den Dill grob hacken und den Großteil davon unter den Kartoffelsalat rühren. Den Rest als Topping nutzen. Die Zwiebeln aus dem Sud nehmen und mit den Kräuterseitlingen über den fertigen Kartoffelsalat geben.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1478kJ 18%

    Energie

  • 353kcal 18%

    Kalorien

  • 56g 22%

    Kohlenhydrate

  • 11g 16%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß

Kräuterseitlinge treffen auf Kartoffeln: veganer Salat

Sie lieben veganes Essen und haben es satt, beim Grillen immerzu dieselben Speisen zuzubereiten? Dann probieren Sie auf jeden Fall unser raffiniertes Rezept für veganen Kartoffelsalat mit Kräuterseitlingen aus! Zugegeben: Dieser Kartoffelsalat will Weile haben. Rund 80 Minuten müssen Sie investieren, bis er verzehrfertig und verlockend in der Schüssel liegt. Aber der Aufwand lohnt sich! Knoblauch, Chili, knackig-scharfe Radieschen und Sellerie sind nämlich nur die eine Hälfte des Dream-Teams, das die Kartoffeln geschmacklich unterstützt. Für die besonderen Aromen sorgt die andere Hälfte: in Ahornsirup karamellisierte und mit Liquid Smoke verfeinerte Kräuterseitlinge machen diese kulinarische Kombination zu einem unwiderstehlichen Gaumenschmaus – auf für alle, die eigentlich nicht auf tierische Produkte verzichten!

Inspirationen für die vegane Küche

Kräuterseitlinge und Kartoffeln in einem Rezept – das passt richtig gut zusammen. Auch jenseits der Salatform sind die beiden ein köstlich kombiniertes Team: Servieren Sie die leckeren Pilze beispielsweise zu Bratkartoffeln oder Kartoffelpüree oder geben Sie sie als Einlage in eine deftige Kartoffelsuppe. In einer Gemüsepfanne ergänzen sich die beiden Zutaten ebenfalls hervorragend: Probieren Sie das Ganze zusammen mit einer veganen Senf-Sahne-Soße!

Tipp: Neben unserem veganen Kartoffelsalat mit Kräuterseitlingen empfehlen wir Ihnen für alle Gäste, die auch tierische Produkte essen, diesen mediterranen Kartoffelsalat. Er wird ebenfalls mit Kräuterseitlingen und zusätzlich mit Garnelenspießen garniert. So sorgen Sie bei Ihrem BBQ für Abwechslung – und bringen unterschiedliche Speisen für verschiedene Geschmäcker auf den Tisch! Möchten Sie außerdem wissen, welche Kartoffeln sich für Kartoffelsalat eignen, sollten Sie unser Expertenwissen lesen. Hier erfahren Sie Wissenswertes rund um die Erdäpfel. Davon profitieren Sie auch, wenn Sie unseren Kartoffelsalat mit Pesto zubereiten.