Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Welche Kartoffeln für Kartoffelsalat?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Welche Kartoffeln eignen sich für Kartoffelsalat?

Zurück
Iskander Madjitov

Iskander Madjitov

Koch-Experte

Mein Bereich

Was für Kartoffeln Sie für Kartoffelsalat verwenden, ist entscheidend für die richtige Konsistenz des beliebten Gerichts. Wichtiger als die Sorte ist für das Gelingen Ihrer Kartoffelsalat-Rezepte, dass Sie zum passenden Kochtyp greifen. Festkochende Kartoffeln sind die besten Kartoffeln für Kartoffelsalat: Sie enthalten weniger Stärke als vorwiegend festkochende und mehlige Exemplare und bleiben dadurch nach dem Garen fest/in Form. Sie können sie gut in Scheiben schneiden und der Salat hat einen schönen Biss. Die Zubereitung mit vorwiegend festkochenden Knollen funktioniert zwar auch, aber sie halten die Form nicht so gut. Mehlige Kartoffeln sind für Kartoffelsalat ungeeignet, da sie gegart zerfallen. Wofür Sie diesen und die anderen Kochtypen nutzen können, erfahren Sie in der Antwort auf die Frage "Mehlig oder festkochend: Welche Kartoffeln für welches Gericht?". Was die Kartoffelsorte für Kartoffelsalat betrifft, so entscheiden Angebot und Geschmack. Linda, Sieglinde oder Annabelle – sie sind alle köstlich!

Kartoffeln für Kartoffelsalat richtig kochen

Ob Sie einen warmen Kartoffelsalat klassisch mit Öl und Essig oder eine Variante mit Mayonnaise und Apfel zubereiten möchten: Wichtig ist neben den Kocheigenschaften der Knollen auch, wie Sie die Kartoffeln für den Kartoffelsalat kochen. Legen Sie sie ungeschält in einen Topf mit kaltem, gesalzenem Wasser, so dass sie komplett bedeckt sind. Kocht das Wasser, reduzieren Sie die Hitze auf die Hälfte. Nach 15 bis 20 Minuten haben die Kartoffeln die richtige Konsistenz, sie sollten nicht zu weich werden. Nach dem Kochen sollte man das Kochwasser abgießen und die Kartoffeln leicht abkühlen lassen. Sobald die Knollen handwarm sind, können Sie sie pellen und in Scheiben schneiden.

Tipp: Stehen Sie das nächste Mal vor der Frage, welche Kartoffeln Sie für schwäbischen Kartoffelsalat oder andere Kreationen nehmen sollen, dann greifen Sie doch mal zu roten oder blauen Sorten. Das bringt Farbe in den Salat, sorgt für tolle Abwechslung – und macht auf jedem Buffet richtig was her!

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...