Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Diese tollen veganen Schokomuffins stehen dem Original in nichts nach! Unser Rezept ist schnell gemacht und schmeckt herrlich schokoladig.
Schließen

Vegane Schokomuffins

Zu backen bedeutet nicht zwingend den Griff zu Eiern, Butter und Milch. Mithilfe unseres Rezepts bereiten Sie ganz einfach und in nicht einmal 45 Minuten saftige, luftige, vegane Schokomuffins zu. Ein Erfolgsgeheimnis: Datteln.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

8 Portionen

Zutaten:
  • 280 g Weizenmehl (Type 405)

  • 2 EL Speisestärke

  • 1 TL Natron

  • 1 TL Backpulver

  • 2 EL Backkakao

  • 180 g Medjool Datteln

  • 1 Vanilleschote

  • 250 ml Mandeldrink

  • 100 g Schokolade, dunkel

  • 80 ml Rapsöl, kalt gepresst

Utensilien

Pürierstab, Muffinblech, Papierbackförmchen

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Papierbackförmchen in die Vertiefungen des Muffinblechs setzen.

  2. 2

    Das Weizenmehl, Speisestärke, Natron, Backpulver und Kakao durchsieben und miteinander vermischen. Datteln klein hacken. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen. Datteln, Vanillemark und Mandeldrink in ein hohes Rührgefäß geben und mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse pürieren. Die Schokolade fein hacken.

  3. 3

    Mehlmischung, Dattelmasse, gehackte Schokolade und Rapsöl in eine Schüssel geben und unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes zu einem homogenen Teig verrühren. Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und für 18-22 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen.

  4. 4

    Vegane Schokomuffins aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1543kJ 18%

    Energie

  • 369kcal 18%

    Kalorien

  • 56g 22%

    Kohlenhydrate

  • 15g 21%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Rezept für vegane Schokomuffins: mit Datteln und Mandeldrink

Auf tierische Produkte zu verzichten heißt nicht, dass Sie sich am Samstagnachmittag mit schwarzem Kaffee begnügen müssen. Im Gegenteil. Mit Milchalternativen wie Reis-, Mandel-, vor allem Hafermilch nehmen Sie Ihrem Kaffee die ganz große Stärke, und das Grundrezept für Muffins drehen Sie ganz unkompliziert auf vegan. Probieren Sie dafür einfach unsere veganen Schokomuffins aus. Einerseits verwenden Sie dabei Mandeldrink, andererseits Datteln. Deren weiches Fruchtfleisch sorgt für eine klebrige Konsistenz des Teiges. Der süße, irgendwo zwischen Honig und Karamell angesiedelte Geschmack gibt den saftigen Schokomuffins ein leckeres Aroma. Zudem sind die Beerenfrüchte der Dattelpalme ballaststoffreich und unterstützen damit die Verdauung. Die perfekte Zutat für unsere veganen Schokomuffins. Nutzen Sie unser Rezept, um Kaiserschmarrn vegan zuzubereiten, verzichten Sie zwar auf Datteln, dafür verfeinern Sie die Süßspeise mit einem leckeren Himbeerkompott.

Vegane Vanille-Muffins und Low-Carb-Brownies

Natürlich backen Sie unsere veganen Schokomuffins ohne Ei. Dabei helfen die Datteln. Grundsätzlich können Sie Eier beim Backen ohne tierische Produkte außerdem durch Ei-Ersatzpulver, Apfelmus, Seidentofu, Leinsamen oder Sojamehl ersetzen – und es gibt weitere Optionen: Für unsere veganen Vanille-Muffins verzichten Sie ebenfalls auf Eier und Butter. Stattdessen nutzen Sie vegane Margarine sowie Sojajoghurt. Möchten Sie bei Ihrer Kaffeebegleitung dagegen eher Kohlenhydrate einsparen, empfehlen wir unsere Low-Carb-Brownies. Deren Teig basiert ebenfalls auf Datteln, dazu auf Kidneybohnen sowie Rapsöl. Sollen es wiederum schnelle Schokoladenmuffins sein, die gern auch tierische Produkte enthalten dürfen, backen Sie statt unserer veganen Küchlein unsere saftigen Schokomuffins mit Schokoladenchips.