Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Spargelsalat mit Erdbeeren
Schließen

Spargelsalat mit Erdbeeren

Mit diesem Sommergericht überzeugen Sie nicht nur Spargel-Liebhaber: Unser Spargelsalat mit Erdbeeren verbindet das nussige Aroma des Königsgemüses mit spannenden Fruchtnoten. Raffinierter Genuss garantiert.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Vinaigrette:
  • 3 EL Weißweinessig

  • 4 EL Rhabarbersaft

  • 1 EL Honig

  • 6 EL Olivenöl

  • 1 Stück Ingwer

  • Salz, Pfeffer

  • 1 Prise Zucker

Für den Spargelsalat:
  • 400 g Spargel, grün

  • 400 g Spargel, weiß

  • Salz

  • 150 g Erdbeeren

  • 100 g Rucola

  • 1 Frühlingszwiebel

Zubereitung
  1. 1

    Für den Salat beide Spargelsorten gründlich waschen und die Endstücke abschneiden. Den grünen Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. Den weißen Spargel zuvor schälen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Spargel in kochendem Salzwasser in 8-12 Minuten bissfest kochen. Herausnehmen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

  2. 2

    Erdbeeren vorbereiten und je nach Größe halbieren oder vierteln. Rucola putzen, die groben Stiele entfernen, waschen und gut abtropfen lassen. Frühlingszwiebel putzen und in feine Streifen schneiden.

  3. 3

    Für die Vinaigrette Weißweinessig, Rhabarbersaft, Honig und Olivenöl in einer kleinen Schüssel miteinander verrühren. Ingwer schälen, auf einer Küchenreibe sehr fein reiben und unter die flüssigen Zutaten rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

  4. 4

    Die Salatzutaten auf 4 Tellern dekorativ anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln.

  5. 5

    Entdecken Sie weitere Spargelsalat-Rezepte wie zum Beispiel unser Rezept für Spargelsalat mit pochiertem Ei und knackigen Kichererbsen! Probieren Sie auch dieses einfache aber köstliche Kohlrabigemüse. Unser leckerer Erdbeerbecher eignet sich hervorragemd als Dessert.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 997kJ 12%

    Energie

  • 238kcal 12%

    Kalorien

  • 16g 6%

    Kohlenhydrate

  • 19g 27%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Königsgemüse an Fruchtnoten: unser Spargelsalat

Sie lieben leichte Sommerküche? Dann nichts wie ran an unseren Spargelsalat mit Erdbeeren! Grüne und weiße Stangen werden in diesem Rezept mit frischen Früchten kombiniert und mit Rucola und Frühlingszwiebeln verfeinert. Spritzige Rhabarber-Vinaigrette toppt den harmonischen Mix.

Sie werden sehen: Bei so viel Aroma sind die farbenfrohen Teller ratzfatz leer geputzt. Ganz gleich, ob Sie das außergewöhnliche Spargel-Rezept als Vorspeise oder in Kombination mit frischem Baguette als Hauptspeise servieren.

Das Beste: Dieses leckere Rezept ist leicht zuzubereiten und steht in einer halben Stunde auf dem Tisch. Und falls Sie doch etwas mehr Zeit übrig haben: Probieren Sie unbedingt auch einmal andere ungewöhnliche Rezepte mit Erdbeeren, zum Beispiel unseren Spargelsalat an Erdbeersalsa mit pochierten Eiern. So lecker! Ein süßer Erdbeertraum ist wiederum unser Erdbeersorbet mit Minze. Gleich als Dessert vormerken!

Vor dem Kochen: Spargel schälen, ja oder nein?

Grüner Spargel wächst im Gegensatz zu weißem Spargel über der Erde und fällt durch ein deutlich würzigeres Aroma auf. Die Unterschiede der beiden Sorten beschränken sich aber nicht nur auf den Geschmack und die Optik. Auch die Vorbereitung ist beim Grünen eine andere.

Denn: Grüner Spargel hat eine viel dünnere Haut als weißer. Aus diesem Grund muss das Gemüse für dieses Spargelsalat-Rezept und andere Salate mit grünem Spargel prinzipiell nicht geschält werden. Vor allem bei frischen Stangen essen Sie die Haut üblicherweise einfach mit. Aber: Überprüfen und schälen Sie im Zweifel das untere Drittel der Stangen. Hier weist auch grüner Spargel gerne mal holzige Stellen auf.

Weißen Spargel schälen Sie dagegen entlang seiner ganzen Länge von der Spitze nach unten. Die harte Schale verdirbt sonst Ihren knackigen Spargelsalat mit Erdbeeren. Dieses Prozedere gilt natürlich auch, wenn Sie den Spargel braten oder dünsten.

Gut zu wissen: Frischen Spargel erkennen Sie beim Kauf an feuchten, glänzenden Schnittstellen. Ein weiteres sicheres Merkmal für erntefrische Ware liefert der bekannte Quietsch-Test. Reiben Sie hierfür einfach zwei Stangen aneinander. Frischer Spargel quietscht hörbar.