Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Sharon-Joghurt-Creme

Sharon-Joghurt-Creme

Geschichtetes Dessert aus Joghurt und pürierten Sharonfrüchten.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

8 Portionen

Für das Fruchtpüree:
  • 2 Blatt Gelatine, weiß

  • 3 Kaki

  • 40 g Rohrohrzucker

  • 40 ml Limettensaft

Für die Creme:
  • 5 Blatt Gelatine, weiß

  • 450 g Joghurt, fettarm

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 50 g Rohrohrzucker

  • 150 ml Sahne

Zum Garnieren:
  • Minze

Zubereitung

  1. 1

    2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

  2. 2

    Sharonfrüchte (Kaki) halbieren und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen (es sollte 300 g ergeben). In einem Mixer mit dem Rohrohrzucker pürieren. In eine Schüssel umfüllen. In einem kleinen Topf den Limettensaft erhitzen, die gut ausgedrückte Gelatine vollständig darin auflösen und rasch unter das Fruchtpüree rühren. Abkühlen lassen.

  3. 3

    Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt mit Vanillezucker und Rohrohrzucker in eine Schüssel geben und glattrühren. Sahne steif schlagen. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze unter Rühren auflösen, rasch unter den Joghurt rühren. Kurz vor dem Gelieren die Sahne unterheben.

  4. 4

    Die Hälfte des Fruchtpürees auf 8 kleine Gläser verteilen. Im Kühlschrank etwas anziehen lassen. Nun die Joghurtcreme darauf verteilen, nochmals kurz kühl stellen. Restliches Fruchtpüree auf die Creme geben. Bis zum Verzehr ca.1 Stunde kalt stellen.

  5. 5

    Mit Minze garniert servieren.

  6. 6

    Lust auf noch mehr Desserts? Probieren Sie auch unser Bayerische-Creme-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 766kJ 9%

    Energie

  • 183kcal 9%

    Kalorien

  • 28g 11%

    Kohlenhydrate

  • 6g 9%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Raffiniertes aus dem Glas: Joghurtcreme-Rezept

Eine Creme aus Joghurt oder Quark abwechselnd mit Fruchtpüree in ein Glas zu schichten, sieht so gut aus wie es klingt. In unserem Joghurtcreme-Rezept handelt es sich um eine Creme aus fettarmem Joghurt, Sahne, Gelatine, Zucker sowie Vanillezucker, welche die Mitte zweier Sharon-Limetten-Püree-Schichten bildet. Garniert mit Minze wird das Dessert perfekt. Wenn Sie ein Schraubglas verwenden, können Sie sich die Joghurtcreme nach unserem Rezept auch zum Mitnehmen vorbereiten. Streuen Sie noch etwas Müsli darüber und lassen Sie sich die Joghurt-Sharon-Mischung zum Frühstück oder zwischendurch schmecken! Um ein Fruchtpüree herzustellen, eignet sich natürlich auch heimisches Obst. Nutzen Sie die Sommerzeit, um ein köstliches Dessert im Glas mit Beerenfrüchten, Pflaumen oder Birnen herzustellen. Unsere Holunder-Joghurtmousse wird mit Erdbeeren zubereitet, der Saft von Orangen und Zitronen unterstreicht die säuerliche Süße und eine Vanilleschote rundet das Aroma des Gelees ab. Die Mousse findet durch Holunderblütensirup Vollendung. Ein Sahnetupfen, Holunderblüten und Erdbeeren bilden die Garnitur.

Dreifarbiges Dessert mit Ricotta-Creme

Eine besonders ausgefeilte Variante unseres Joghurtcreme-Rezepts ist die dreifarbige Joghurtcreme: Joghurt und Früchte werden darin direkt zu Cremes angerührt – also nicht getrennt voneinander geschichtet. Die drei unterschiedlich farbigen Joghurt-Frucht-Cremes werden dann abwechselnd auf Gläser verteilt: Begonnen wird mit einer Erdbeercreme, dann folgt eine Bananencreme und zum Schluss eine Himbeer-Brombeer-Creme. Dekoriert mit einem Spritzer Sahne sowie mit Schoko-Röllchen, sind diese Gläschen für ein Brunch-Buffet ideal. Zum Nachmittagskaffee empfehlen wir unseren fruchtigen Kirschkuchen mit Joghurt.

Tipps: Da die Früchte für unser Joghurtcreme-Rezept ohnehin püriert werden, können Sie getrost tiefgekühltes Obst verwenden – dies bietet sich insbesondere im Winter an, wenn Frisches rar ist. Wer sich vegetarisch ernährt, kann die Gelatine durch ein pflanzliches Geliermittel ersetzen, beispielsweise Agar-Agar.

Ähnliche Rezepte