Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Der Geschichte nach wurde diese leckere, zweischichtige Süßspeise erstmals zum Thronjubiläum der Welfen serviert und erhielt dadurch den Namen Welfenspeise.
Schließen

Welfenspeise

Anlässlich des 200-jährigen Thronjubiläums der Welfen von einem Koch aus Hannover kreiert, wurde das Schichtdessert zu einer kulinarischen Spezialität Niedersachsens und zu einem Nachtisch für besondere Anlässe. Mit unserem Welfenspeise-Rezept bereiten Sie das herrschaftliche Dessert selbst zu!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Milch-Vanille-Creme:
  • 1 Vanilleschote

  • 4 Eiweiß

  • 500 ml Milch

  • 4 EL Speisestärke

  • 40 g Zucker

Für die Weinschaumsoße
  • 4 Eigelb

  • 80 g Zucker

  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 250 ml Weißwein

  • 1 EL Speisestärke

Zubereitung
  1. 1

    Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark auskratzen. Eier trennen. Eigelbe zur Seite stellen. Eiweiß unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes steif schlagen.

  2. 2

    8 EL von der Milch mit der Stärke glatt rühren. Restliche Milch in einen Topf geben und aufkochen. Stärkemischung in die kochende Milch rühren. Kurz aufkochen lassen. Topf vom Herd ziehen und den Eischnee unterheben. Creme in Dessertgläser füllen und für 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

  3. 3

    Für den Weinschaum Eigelb, Zucker und den Abrieb sowie den Saft einer unbehandelten Zitrone über dem Wasserbad cremig schlagen. Weißwein und Speisestärke dazu geben und weiter rühren, bis die Masse andickt. Weinschaum gleichmäßig auf der abgekühlten Vanillecreme verteilen. Das Dessert nochmals für 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1545kJ 18%

    Energie

  • 369kcal 18%

    Kalorien

  • 45g 17%

    Kohlenhydrate

  • 10g 14%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Welfenspeise-Rezept: zwei Schichten purer Genuss

Das Geschlecht der Welfen ist seit dem achten Jahrhundert nachgewiesen und gehört damit zu den ältesten Hochadelsgeschlechtern Europas. Unsterblichkeit und ein gewisser Ruhm bis zum heutigen Tage wird dem Adelsgeschlecht allerdings durch einen nach ihm benannten Nachtisch zuteil: Die hannoversche Welfenspeise zeigt, dass wahrhaft herrschaftlicher Genuss keinen Palast benötigt, sondern in jeder Küche Platz findet. Mit unserem Welfenspeise-Rezept gelingt das einfache Schichtdessert im Handumdrehen.

Die Nachspeise besteht aus zwei Schichten. Eine davon ist eine feste Milch-Vanille-Creme und die andere eine klassische Weinschaumsoße. Dabei ist die Milch-Creme weiß und der Weinschaum gelb, was die Farben des Welfenhauses repräsentieren soll.

Die größte Herausforderung bei dem Rezept ist dabei das Schaumig-Aufschlagen der Eigelbe für die Weinschaumsoße auf dem Wasserbad. Auch das Schlagen des Eischnees benötigt etwas Geduld und Erfahrung. Als Faustregel gilt: Der Eischnee ist erst fertig, wenn Sie sich die Schüssel über den Kopf halten können, ohne dass der Eischnee herausfällt. Tipp: Benutzen Sie zum Eischnee-Aufschlagen vorzugsweise eine Metall-, Porzellan- oder Glas-Rührschüssel. Damit der Eischnee gelingt, sollte die Schüssel absolut fettfrei sein – und in Plastikschüsseln bleibt immer eine kleine Fettschicht zurück.

Unser Welfenspeise-Rezept ist ein gutes Beispiel für die typisch norddeutsche Küche: wenige Zutaten, einfache Zubereitung, aber höchster Genuss! Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind, haben wir noch mehr Rezepte der Norddeutschen Küche für Sie zusammengestellt.

Welfenspeise ohne Ei: vegane Alternativen

Milch, Eigelb und Eischnee sind unverzichtbar für unser Welfenspeise-Rezept. Allerdings gibt es heutzutage für nahezu alle Zutaten vegane Alternativen. So kann Milch durch Pflanzenmilch aus Mandeln, Hafer oder Soja ersetzt werden. Eischnee gelingt hervorragend mit dem sogenannten Aquafaba, dem Einweichwasser von Kichererbsen oder Bohnen. Das lässt sich tatsächlich wie echter Eischnee aufschlagen und genauso nutzen. Das Eigelb in der Weinschaumsoße dient lediglich der Bindung und der besonderen Cremigkeit der Soße. Die kann zum Beispiel auch mit püriertem Seidentofu erreicht werden. Mit ein wenig Erfahrung im veganen Kochen können Sie also Welfenspeise auch ohne Ei und andere tierische Produkte herstellen.

Gleiches gilt auch für andere klassische National-Nachspeisen. Was den Niedersachsen ihre Welfenspeise ist, ist den Bayern beispielsweise ihre Bayerische Creme. Auch unser Bayerische-Creme-Rezept kann mit der nötigen Erfahrung zu einem veganen Rezept abgewandelt werden. Noch einfacher: Sie kochen gleich vegane Rezepte aus unserer umfassenden Sammlung nach. Hier finden Sie von der Vorspeise bis zum Dessert schmackhafte Gerichte, die ganz ohne tierische Produkte auskommen.