Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Selbstgemachte buttrige Croissants gefüllt mit einer Himbeer-Kokos-Creme und garniert mit einer Limettenglasur. Wenn das nicht einmal ein besonderer Start in den Tag ist!
Schließen

Schoko-Himbeer-Croissants

Unser Rezept für Schoko-Himbeer-Croissants versüßt jeden noch so grauen Morgen. Mit ein wenig Geduld, viel guter Butter, einer Füllung aus weißer Schokolade, Himbeeren und Kokos und einer Limettenglasur frühstücken Sie wie in Frankreich!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Außerdem:
  • Eine große Portion Liebe

  • 1 Eigelb

  • etwas Mehl

  • 3 EL Milch

  • etwas Butter

Für die Limettenglasur
  • 1 Limette, davon der Saft

  • 200 g Puderzucker

  • 20 g Himbeere, getrocknet

Für die Himbeer-Kokos-Füllung:
  • 200 g Schokolade, weiß

  • 70 g Kokosfett

  • 100 ml Kokosmilch

  • 20 g Kokosraspeln

  • 150 g Himbeere, getrocknet

Für den hellen Croissantteig:
  • 15 g Hefe, frisch

  • 250 g Weizenmehl (Type 405)

  • 0.5 TL Salz

  • 30 g Zucker

  • 125 g Butter

  • 1.5 EL Milch

Zubereitung

  1. 1

    Für den Croissantteig Zucker und Salz gemeinsam mit der Hefe in eine Schüssel geben. 150 ml kaltes Wasser dazugeben und die Hefe unter Rühren vollständig auflösen.

  2. 2

    Mehl in eine Schüssel sieben. Hefewasser hinzugeben, einrühren und zu einem Teig verkneten. Teig mit etwas Mehl bedecken, mit einem feuchten Tuch bedecken, für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

  3. 3

    Inzwischen die Arbeitsfläche mit Backpapier auslegen und die kalte Butter innerhalb einer Backpapierhälfte platzieren. Backpapier umschlagen. Butter mit einem Nudelholz zu einem gleichmäßigen Rechteck ausrollen, die Backpapierenden umschlagen. Die ausgerollte Butter für 20 Minuten in den Kühlschrank geben.

  4. 4

    Den Croissantteig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Butter im Winkel von 45° gedreht auf die Oberfläche auflegen. Die Butterecken sollten in der Mitte der Teigkanten liegen. Die Teigplatten über die Butter zur Mitte hin auffalten und andrücken, so dass die Butter vollständig vom Teig bedeckt ist. Teig erneut zu einem Rechteck ausrollen und von links und rechts im gleichen Abstand zur Mitte hin umschlagen. Den Teig nochmals mittig umschlagen, so dass vier Butterschichten entstehen. Erneut für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

  5. 5

    Den Teig abermals ausrollen, Falten und 20 Minuten in den Kühlschrank geben. Den Vorgang 3 Mal wiederholen. Während der Ruhezeiten die Croissant-Füllungen vorbereiten.

  6. 6

    Backofen auf 190 Grad Umluft (210 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Das Eigelb mit Milch verrühren.

  7. 7

    Teig etwa 2 cm dick zum Rechteck (ca. 30x50 cm) ausrollen. Den Teig halbieren und in gleichmäßige Dreiecke schneiden. Die Dreiecke zur Spitze hin aufrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Ein letztes Mal für 30 Minuten mit einem feuchten Tuch bedeckt gehen lassen.

  8. 8

    Croissants mit der Eigelbmischung bestreichen und für 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen goldbraun backen. Nach Belieben direkt nach dem Backen nochmals mit Butter bestreichen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

  9. 9

    Für die Füllung die weiße Schokolade grob hacken und zusammen mit der Kokosmilch sowie dem Kokosfett schmelzen, Die Kokosnussraspeln in einer beschichteten Bratpfanne ohne Zugabe von Fett anrösten und unter die geschmolzene Creme rühren. Die Himbeeren vorsichtig unterheben und die Creme auskühlen lassen. Die Croissant mit einem Spritzbeutel oder einem Messer mit der Creme füllen.

  10. 10

    Für die Glasur den Saft der Limette (1-2 EL) zusammen mit dem Puderzucker verrühren. Die Croissants mit der Glasur Toppen. Die Himbeeren grob hacken und auf die Glasur streuen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 5447kJ 65%

    Energie

  • 1301kcal 65%

    Kalorien

  • 155g 60%

    Kohlenhydrate

  • 73g 104%

    Fett

  • 15g 30%

    Eiweiß

Französische Finesse: Rezept für Schoko-Himbeer-Croissants

Zugegeben – Blätterteig selbst zu machen ist schon eine kleine Herausforderung. Das Tourieren – also das wiederholte Ausrollen und Falten des Teigs – ist zwar keine schwierige Arbeit, aber sie erfordert Geduld und Zeit. Dafür können Sie auf das Ergebnis dann richtig stolz sein: Französischer kann ein Morgen kaum duften, wenn Sie zum Frühstück Ihre selbst gemachten Croissants nach unserem Rezept für Schoko-Himbeer-Croissants aus dem Backofen holen! Achten Sie beim Herstellen des Blätterteigs darauf, dass Sie hochwertige Butter verwenden: Am besten Sauerrahmbutter, denn bei Süßrahmbutter kann der Teig etwas trocken werden. Die Butter sollte auch nicht "streichzart" oder "extra zart" sein, da sie sonst beim Backen aus dem Teig heraus läuft, denn sie wird viel schneller flüssig als normale Butter. Natürlich können Sie für unser Rezept für Schoko-Himbeer-Croissants auch fertigen Blätterteig verwenden. Oder Sie bereiten den Blätterteig nach Rezept zu, füllen ihn dann aber mit Nutella oder Marmelade. Statt die Füllung nach dem Aufbacken in die Croissants zu spritzen, können Sie auch dunkle oder weiße Schokolade auf den Teig legen, bevor Sie ihn zum Croissant rollen und in den Backofen schieben. Lieber länger schlafen? Sie können den Teig für die Schoko-Himbeer-Croissants auch am Abend vorbereiten und erst am nächsten Morgen fertig backen – nehmen Sie ihn dafür eine Stunde vor dem Backen aus dem Kühlschrank, damit er Raumtemperatur hat. Auch einfrieren lässt sich der Teig, allerdings bei maximal -18 Grad, sonst zerstören Sie die Hefekulturen. Mit Ihrem selbst gemachten Blätterteig lassen sich neben Croissants noch viele weitere Leckereien zubereiten: Backen Sie doch einmal einen portugiesischen Klassiker mit unserem Rezept für Pastel de Nata.

Süß und beerig: Diese Kombination kennt viele Varianten

Unser Rezept für Schoko-Himbeer-Croissants kombiniert die Süße von weißer Schokolade und Kokosaromen mit fruchtigen Beeren und der feinen Säure der Limettenglasur – eine leckere Alternative zum klassischen Schokocroissant oder Marzipancroissant. Wenn Sie diese Kombination aus Beeren und Schokolade mögen, probieren Sie auch unser Rezept für Erdbeer-Schoko-Konfitüre: Der fruchtige Brotaufstrich mit weißer Schokolade passt wunderbar zu einem französischen Frühstück. Nicht nur für seine Croissants ist Frankreich berühmt, auch Macarons gehören zu den süßen Geschenken der französischen Backkunst an die Menschheit. Unser Rezept für Macarons mit Himbeercreme zeigt, wie Sie die kleinen Baiserteilchen einfach selbst machen. Die Himbeer-Variante ist aber nur eine von zahllosen Möglichkeiten: Bei Farben und Füllungen sind Ihnen fast keine Grenzen gesetzt – einer der Gründe, warum Macarons derzeit so hoch im Kurs stehen. Gemeinsam mit den Trendgebäcken Cakepops, Whoopie Pies, Cronuts und Co. machen sie den traditionellen Muffins und Plätzchen Konkurrenz und sorgen für Abwechslung auf dem Gebäckteller. Das gilt übrigens auch für die Schoko-Himbeer-Croissants: Die schmecken nicht nur zum Frühstück, Sie können sie auch wunderbar zum Nachmittagskaffee anbieten!