Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Frittierte Butter

Frittierte Butter

Deep-fried Butter, also frittierte Butter, ist ein süßer amerikanischer Snack. Tiefgekühlte Butterstücke werden mit süßem Teig umhüllt und dann frittiert. Genießen Sie frittierte Butter am Stiel, warm und mit Zimt-Zucker bestreut! Wir haben das passende Rezept.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

24 Portionen

Zutaten:
  • 250 g Butter, kalt

  • 125 g Zucker, braun

  • 1.5 TL Zimt

Für die Panade:
  • 250 g Weizenmehl (Type 405)

  • 1 TL Backpulver

  • 2 TL Zimt

  • 200 ml Buttermilch

  • 2 Ei

  • 2 TL Zucker

Außerdem:
  • 500 ml Pflanzenöl zum Frittieren

Utensilien

Holzstiel

Zubereitung
  1. 1

    Butter in 24 Würfel schneiden. Zucker und Zimt in einem tiefen Teller vermischen und die Butterwürfel einmal durchrollen. Über Nacht im Tiefkühler gefrieren lassen.

  2. 2

    Mehl, Backpulver und Zimt in einer Schüssel vermischen. Buttermilch, Eier und Zucker in einer separaten Schüssel aufschlagen. Nach und nach die Mehlmischung unterrühren, bis die Panade ausreichend dick ist.

  3. 3

    Pflanzenöl in einem großen Topf auf 180 Grad erhitzen. Einen Holzstiel in jeden Butterwürfel stecken und die gefrorenen Butterwürfel mit der Panade umhüllen. Für 2 Minuten im heißen Öl goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 758kJ 9%

    Energie

  • 181kcal 9%

    Kalorien

  • 13g 5%

    Kohlenhydrate

  • 13g 19%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Butter frittieren – eine geniale Idee

Überraschende Foodtrends gibt es häufig: Mal sind es Cronuts, eine Mischung aus Croissant und Donut, dann gehen Fluffy Pancakes viral. Und seit Jahren ist Amerikas Liebling auf Jahrmärkten "Deep fried butter on a stick". Frittierte Butter am Stiel startetet ihren Siegeszug 2009 auf einer Landesschau in Texas. Dort wollte Abel Gonzales, ein kreativer Koch, seine frittierten Leckerbissen um eine neue Variation ergänzen. Frittiertes Eis, frittierte Snickers, frittierte Cookies – vieles hatte er ausprobiert. Da kam ihm in den Sinn, umhüllte Butter zu frittieren. Das Rezept brachte Fried Jesus, wie seine Fans Abel Gonzales nennen, in die Schlagzeilen. Und mit dem Medienruhm wurde das Gericht im ganzen Land bekannt.

Frittierte Butter am Stiel: ein Rezept, viele Meinungen

Die meisten sagen: Frittierte Butter schmeckt wie ein Toast mit ganz viel Butter. In der Los Angeles Times bezeichnete die Redakteurin die Kombination dagegen als "schlimmstes vorstellbares Gericht auf diesem Planeten," um nach dem Probieren überrascht zu dem einfachen Schluss zu kommen: Es war gut. Ihr Kollege von der Süddeutschen Zeitung bereitete das Frittierte-Butter-Rezept zu – und liebte es. Kalorien hat frittierte Butter aber reichlich, vermutlich etwas mehr als andere ausgebackene Süßigkeiten wie Krapfen oder Arme Ritter. Wie bei vielen Leckereien gilt: Die Dosis macht das Gift. Hin und wieder ein Häppchen Soulfood versüßt den Alltag, zu viel davon ist jedoch nicht empfehlenswert.

Übrigens: Welche Butter Sie für das Rezept wählen – sprich Süß- oder Sauerrahmbutter –, ist Ihnen überlassen. Damit die Butter beim Frittieren nicht schmilzt, muss sie gefroren sein. Frieren Sie die geschnittenen Butterstückchen über Nacht ein, am besten mit Holzstiel. Hat die Butter noch einen weichen Kern, schmilzt sie beim Frittieren. Achten Sie darauf, dass der Teig für die Hülle nicht zu flüssig ist und die Butter gut umschließt. Verwenden Sie zum Frittieren ein geschmacksneutrales, hoch erhitzbares Pflanzenöl. Das Öl hat die richtige Temperatur zum Frittieren, wenn an einem Holzstiel, den Sie ins heiße Fett tauchen, Bläschen aufsteigen. Lassen Sie die frittierte Butter am Stiel kurz auf Küchenpapier abtropfen und bestreuen Sie das knusprige Fingerfood mit etwas Zimtzucker. Sie können die umhüllte Butter auch ohne Holzstiel frittieren – und die Stiele nur zum Aufspießen dazulegen.

Appetit auf noch mehr frittierte Leckereien? Bereiten Sie mit unserem Rezept einen schnellen Bierteig zu und backen Sie Fisch, Gemüse, Fleisch oder Obst darin aus!