Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Macarons mit Himbeercreme

Macarons mit Himbeercreme

Ob als Gebäckfüllung oder Dessert – eine Himbeercreme verfeinert viele Köstlichkeiten. Die Sommerfrüchte sind wie gemacht, um püriert in raffinierte Süßspeisen wie unsere Macarons eingebunden zu werden!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

30 Portionen

Für die Himbeercreme:
  • 30 g Zucker

  • 100 g Butter

  • 50 g Himbeere

  • 40 ml Himbeersirup

Für die Macarons:
  • 120 g Mandel, gemahlen

  • 2 Eiweiß

  • 1 Prise Salz

  • 150 g Puderzucker

  • Lebensmittelfarbe, blau

Zubereitung

  1. 1

    Die gemahlenen Mandeln durch ein Sieb geben. Eiweiße mit Salz auf höchster Stufe steif schlagen. Anschließend nach und nach gesiebten Puderzucker zugeben und zu einer festen Masse schlagen. Hellblau färben und Mandeln unterheben.

  2. 2

    Backblech mit einer Silikonmatte belegen, diese leicht mit Backspray fetten. Alternativ Backpapier verwenden.

  3. 3

    Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle Nr. 8 füllen und kleine Kreise aufspritzen. Bei 80 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 40 Grad) im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Einschubleiste etwa 20 Minuten ruhen lassen und anschließend bei 140 Grad Ober/-Unterhitze ca 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Von der Matte lösen. Auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.

  4. 4

    Für die Himbeercreme Zucker mit weicher Butter cremig rühren. Himbeeren mit Sirup pürieren und löffelweise unter die Butter rühren.

  5. 5

    Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle Nr. 11 füllen.

  6. 6

    Die Hälfte der Macarons mit der Unterseite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Himbeercreme aufspritzen und die restlichen Macarons auflegen. 1 Stunde an einen kühlen Ort stellen. Anrichten und servieren

  7. 7

    Probieren Sie auch unser Rezept für luftiges Baiser oder ein klassisches Holländisches Osterbrot!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 327kJ 4%

    Energie

  • 78kcal 4%

    Kalorien

  • 7g 3%

    Kohlenhydrate

  • 5g 7%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Leckere Füllung für Macarons: Himbeercreme-Rezept

Himbeeren überzeugen mit ihrer kräftig roten Farbe und ihrem vollen, süßen Aroma, das von einem Hauch Säure abgerundet wird. Sie eignen sich ebenso gut für Tortencreme und Eis wie für Kuchen und Muffins, finden aber auch in der herzhaften Küche Verwendung – zum Beispiel, um Blattsalate und Fleischgerichte zu veredeln. Nutzen Sie die Erntezeit, die bei uns etwa von Juni bis August währt, und bereiten Sie unsere einfallsreichen Rezepte mit Himbeeren, zum Beispiel unser Himbeertraum-Rezept, zu!

In unserem Himbeercreme-Rezept werden die Früchte zu einer köstlichen Füllung verarbeitet, indem sie mit Butter, Zucker und Himbeersirup püriert werden. In unserem Rezept-Video zeigen wir Ihnen, wie leicht es ist, die Macarons zu backen, in welche die Creme anschließend gebettet wird. Der Baiser-Teig aus gemahlenen Mandeln, Eiweiß und Puderzucker wird mit Lebensmittelfarbe blau eingefärbt, sodass sich ein hübscher Kontrast zur rosaroten Fruchtcreme ergibt. Das Gebäck sollte mindestens eine Stunde auskühlen, ehe es serviert wird. Backen Sie auch einmal die kleinere Schweizer Version des französischen Doppelkekses: das Luxemburgerli-Rezept zeigt, wie es geht.

Auch köstlich zu Scones: Himbeercreme-Rezept

Eine weitere Rezeptidee, in dem das Beerenpüree auf Gebäck trifft, sind unsere Scones mit Himbeercreme. Scones werden in England traditionell warm zur Tea Time gereicht. Sie lassen sich mit verschiedenen Mehlsorten, Backpulver und Butter backen und zeichnen sich durch eine weiche Konsistenz aus. Für unser Scones-Rezept benötigen Sie Dinkelvollkornmehl, Milch und ein Eigelb, das vor dem Backen auf den rund ausgestochenen Scones verstrichen wird. Nach einer Viertelstunde im Ofen sind sie bereit, mit der Creme aus Himbeermarmelade, Mascarpone und Joghurt sowie mit frischen Himbeeren angerichtet zu werden.

Tipp: Außerhalb der Erntezeit können Sie für unsere Himbeercreme-Rezepte tiefgekühlte Früchte verwenden.