Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Bei Kartoffeln, Eiern, Gewürzgurken und Erbsen auf keinen Fall die Mayonnaise vergessen und ganz einfach ist der russische Salat fertig!
Schließen

Russischer Salat

Kartoffeln, Eier, Mayonnaise und gekochtes Fleisch oder Wurst: Diese Zutaten sind in den meisten Russischer-Salat-Rezepten zu finden, für alles weitere sind die jeweiligen eigenen Vorlieben und Familientraditionen entscheidend.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 600 g Kartoffel, festkochend

  • 6 Ei, hart gekocht

  • 150 g Geflügelfleischwurst

  • 4 Gewürzgurke

  • 200 g Erbse, tiefgekühlt

  • 2 Möhre

  • 1 Apfel, feste Sorte z.B. Elstar

  • 1 große Zwiebel

  • 50 ml Gewürzgurkenwasser

  • 4 EL Salatmayonnaise

  • 200 g Schmand

  • 0.5 TL Pfeffer

  • 1 Prise Salz

  • 0.5 Bund Dill

Zubereitung

  1. 1

    Kartoffeln am Vortag kochen, vollständig abkühlen lassen, pellen und in kleine Würfel schneiden.

  2. 2

    Eier für ca. 8 Minuten im Topf hart kochen, abkühlen lassen und vierteln. Erbsen auftauen lassen.

  3. 3

    Geflügelwurst und Gewürzgurken würfeln. Apfel waschen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Möhren schälen, Zwiebel pellen und beides in feine Würfel schneiden.

  4. 4

    Gurkenwasser, Salatmayonnaise und Schmand verrühren und mit Salz, Pfeffer und Dill abschmecken.

  5. 5

    Alle Zutaten mit der Salatcreme vermengen und servieren.

  6. 6

    Auch Deutschland pflegt eine innige Liebe zum Kartoffelsalat. Probieren Sie unser Rezept aus, für das Sie die Mayonnaise für das Dressing selber machen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2588kJ 31%

    Energie

  • 618kcal 31%

    Kalorien

  • 41g 16%

    Kohlenhydrate

  • 36g 51%

    Fett

  • 30g 60%

    Eiweiß

Russischer-Salat-Rezept: Ein traditionelles Gericht

Ob in Deutschland, Griechenland, dem Balkanraum oder Spanien, der russische Salat als bunter Salat mit der deftigen Mayonnaise-Vinaigrette ist vielerorts verbreitet und beliebt. über die Zutaten Rote Bete, Erbsen, Fleischwurst oder Karotten entscheiden die Vorlieben des Kochs. Es gibt sogar Rezepte für russischen Salat mit Chips, wo statt gekochter Kartoffeln einfach Chips (meist Sticks) verwendet werden. Das mag eine spannende Alternative sein, ist aber sehr weit entfernt von dem ursprünglichen Rezept.

In Russland, wo der Salat tatsächlich so eine Art Nationalgericht ist, wird er "Oliviersalat", nach dem französischen Koch Lucien Olivier, genannt. Die Kreation dieses Küchenchefs wurde in seinem Spezialitätenrestaurant in den 1860er Jahren in Moskau zubereitet, um den verwöhnten Gaumen des russischen Adels zu genügen. Die Zutaten waren allerdings edler als heute üblich: Fleisch wilder Haselhühner, Kalbszunge, schwarzer Kaviar und gekochte Flusskrebse sucht man in modernen Russischer-Salat-Rezepten vergeblich. Der heutige russische Salat ist eher ein bodenständiges, aber sehr leckeres Gericht. Eine ihm ähnliche Variante ist unser Rezept für schlesischen Kartoffelsalat.

Partysalate und Fingerfood für Ihre Feier

In Russland, wo Familienfeiern oft große Veranstaltungen sind, kommt kein Fest ohne Schüsseln voll Oliviersalat aus. Tatsächlich ist auch unser Russischer-Salat-Rezept sehr geeignet um größere Mengen zuzubereiten und viele Gäste satt zu kriegen. Sie können unseren Salat schon frühzeitig vorbereiten und dann die Party voll und ganz genießen.

Wenn Sie beim Partyessen dem russischen Thema treu bleiben möchten, empfehlen wir darüber hinaus unser Rezept für Tschebureki. Die gefüllten Teigtaschen sind eine tolle Alternative zu herkömmlichen Fingerfood für Ihre Party.

Achten Sie bei Ihrem Party-Bufett immer darauf leichte Alternativen anzubieten, um den Geschmack von allen Gästen zu treffen. Eine sehr leckere Idee für einen frischen Partysnack ist unser Rezept für Tomatensalat mit Feta, der mit einer feinen Vanillenote überrascht. Gurken-, Paprika- und Karottensticks mit verschiedenen Dips sind ebenfalls eine schnell zubereitete Bereicherung.