Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ein Salat aus Pasta, knackigem Gemüse und würziger Salami ist der Partyklassiker schlechthin. Entscheiden Sie sich für unser Rezept mit Mini-Nudeln!
Schließen

Partysalat

Mit seinem gelungenen Mix aus hübschen Mini-Nudeln, frischem Gemüse und würziger Paprikasalami wertet unser einfacher Partysalat jedes Buffet auf. Zumal er als Beilage sowohl zu Grillgut als auch zu Fingerfood oder anderer Partybuffetgesellschaft passt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Dressing:
  • 3 EL Weinessig, weiß

  • 3 EL Gemüsebrühe

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Prise Cayennepfeffer

  • 4 EL Pflanzenöl

  • 1 EL Schnittlauchröllchen

  • 1 EL Petersilie, fein geschnitten

Für den Salat:
  • 200 g Piccolini Mini Pipe Rigate

  • Salz

  • 200 g Karotte

  • 150 g Mini-Salatgurke (Frühstücksgurke)

  • 150 g Tomate

  • 100 g Radieschen

  • 120 g Paprika, gelb

  • 80 g Zwiebel

  • 100 g Paprikasalami

Zubereitung
  1. 1

    Die Nudeln in kochendem Salzwasser al dente kochen, abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

  2. 2

    Karotten schälen und mit einem kleinen Kugelausstecher Kugeln ausstechen, diese in kochendem Salzwasser 10 Minuten garen, abgießen und abtropfen lassen. Frühstücksgurken und Tomaten waschen, trockentupfen. Frühstücksgurken in etwa 0,5 cm große Würfel schneiden. Tomaten vom Stielansatz befreien, vierteln, Samen entfernen – diese durch ein feines Sieb passieren, den Tomatensaft für die Vinaigrette in eine Schüssel geben -, das Fruchtfleisch würfeln. Radieschen in Scheiben schneiden, diese dann vierteln. Paprikaschote halbieren, Stielansatz, Samen und die weißen Trennwände entfernen, das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und fein hacken. Paprikasalami ebenfalls fein würfeln. Alles mit den Nudeln und den Karottenkugeln in eine Schüssel geben.

  3. 3

    Für die Vinaigrette Essig, 3 EL angerührte Brühe, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer zum Tomatensaft in die Schüssel geben. So lange verrühren, bis sich die Salzkristalle aufgelöst haben. Öl und fein geschnittene Kräuter unterrühren.

  4. 4

    Vinaigrette zu den Salatzutaten geben, mischen und 20 Minuten ziehen lassen, nochmals abschmecken und anrichten.

  5. 5

    Probieren Sie auch dieses Wurstsalat-Rezept!

  6. 6

    Sie suchen weitere Kochideen für Ihre Party? Unser Reisfrikadellen-Rezept eignet sich bestens für ein Buffet oder als Beilage!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1888kJ 22%

    Energie

  • 451kcal 23%

    Kalorien

  • 44g 17%

    Kohlenhydrate

  • 24g 34%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Partysalat-Rezept: buntes Gemüse und Paprikasalami

Der Nudelsalat zählt beinahe zum Inventar eines Partybuffets. Ähnliches gilt für den Kartoffelsalat. Beide bereiten Sie einfach zu, beide können Sie zudem mit den unterschiedlichsten Hauptspeisen und Beilagen wie Fleisch, Gemüse und Fisch kombinieren. Mit unserem Partysalat-Rezept entscheiden Sie sich für die Nudelvariante. So vereinen Sie kleine Mini-Pipe-Rigate mit der Frische von Tomaten, Radieschen, Karotten, Paprika und Minigurken sowie der milden Schärfe von Paprikasalami. Nehmen Sie die feine Würze der Kräuter-Vinaigrette hinzu, erhalten Sie am Ende den Inbegriff ausgefallener Partysalate. Zumal das Ergebnis auch optisch ein attraktiver Mix ist, der Ihre übrigen Partyrezepte für Fleisch und Snacks perfekt ergänzt. Möchten Sie den Salat als Hauptspeise genießen, passen frisches Baguette- oder Ciabatta-Brot gut dazu. Natürlich können Sie Partysalate zum Grillen, zum Sommerfest oder zur Weihnachtsparty auch vegetarisch, sogar vegan zubereiten. Für Variante Nummer zwei achten Sie im Falle unseres Rezepts auf Nudeln, die kein Ei enthalten. Traditionelle italienische Hartweizenpasta verzichtet darauf ohnehin. Zudem lassen Sie für unseren Partysalat die Salami weg und orientieren sich für weitere Ideen an unseren vielseitigen Salat-Rezepte.

Partysalat, Schichtsalat – und dazu ein Burger vom Grill

Besonders auf Buffets sollen Partysalate auch etwas fürs Auge bieten. Bunte Zusammenstellungen wie bei unserem Partysalat-Rezept überzeugen mit Farbe, schön sieht aber auch ein Schichtsalat aus. Für den schichten Sie unterschiedliche Zutaten wie Mais, Sellerie und Schinken jeweils gesammelt in ein Gefäß, sodass das Ergebnis visuell bunte Reize bietet. Auch ein mexikanischer Partysalat ist eine Option. Abwechslung in die Gemüseküche bringen warme Salate: Servieren Sie unser mediterranes Pfannengemüse einfach wie einen Salat. Liebhaber der Mittelmeerküche werden vom Geschmack des Gemüses mit frischen Kräutern und schwarzen Oliven begeistert sein. Wählen Sie zudem einmal exotischere Sättigungszutaten als Nudeln, Kartoffeln oder Reis. Quinoa, Couscous, Bulgur, Pastinaken, Kürbis und Avocado sind nur einige Beispiele. All das passt auch wunderbar als Beilage zu unserem Burger vom Grill, für den Sie sowohl die Soße als auch das Brötchen selbst zubereiten. Zudem belegen Sie ihn mit karamellisierten Zwiebeln.