Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Rindfleisch-Tacos
Schließen

Rindfleisch-Tacos

Die mexikanische Küche begeistert mit ihren würzigen Aromen und handlichen Häppchen. Unsere knusprigen Tacos lassen sich schnell selbst backen und individuell mit Zutaten wie Fleisch, Käse und Gemüse füllen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Zwiebelchutney:
  • 75 g Rohrzucker

  • 100 g rote Zwiebel

  • 50 ml Apfelessig

Für den Minzjoghurt:
  • 2 Stiele frische Minze

  • 100 g Naturjoghurt

  • 1 Prise Zucker

  • Salz

  • Pfeffer

Für die Fleischfüllung:
  • 1 rote Chilischote, fein geschnitten

  • 400 g Rinderhack

  • 2 EL Sonnenblumenöl

  • 1 Prise Salz

  • etwas geriebener Pecorino

Zutaten für 4 Tacos:
  • 250 g Maismehl

  • 0.5 TL Salz

  • 50 g griechischer Joghurt

Zubereitung
  1. 1

    Maismehl und Salz in einer Schüssel vermengen. 150 ml warmes Wasser mit dem Joghurt verrühren, zur Maismehlmischung geben und zu einem homogenen Teig kneten.

  2. 2

    Den Teig zu kleinen Bällchen formen, diese am besten zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie platzieren und mit dem Boden eines kleinen Topfes (ca. 15 cm Durchmesser) zu Tortillas pressen. Jeden Fladen zuerst mit Frischhaltefolie bedecken, dann weitere Fladen aufstapeln.

  3. 3

    Teigfladen bei mittlerer Hitze ohne Zugabe von Öl in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten für jeweils 40-50 Sekunden anrösten, bis sich Blasen bilden. Auf einem sauberen Küchentuch abkühlen lassen.

  4. 4

    Für die Fleischfüllung die Chili putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hackfleisch darin unter Wenden ca. 5 Minuten scharf anbraten. Chili zugeben und mit Salz abschmecken.

  5. 5

    Für das Chutney die Zwiebeln pellen und in feine Streifen schneiden. In einem Topf 75 g Rohrzucker karamellisieren lassen. Die Zwiebeln hinzugeben, mit dem Apfelessig ablöschen und bei geringer Hitze für 15 min einkochen lassen.

  6. 6

    Tacos für 30 Sekunden in der Mikrowelle oder im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft ein paar Minuten erhitzen, damit sie biegsam werden. Mit Chili-Hack befüllen, Minz-Joghurt darüber geben und mit geriebenen Pecorino bestreuen.

  7. 7

    Entdecken Sie auch diese mexikanischen Rezepte,wie z.B. dieses Tortillas-Rezept! Keine Zeit zum Kochen? Hier finden Sie unsere Blitzrezepte, die Ihnen eine Menge Zeit sparen! Oder probieren Sie auch unsere leckeren Fast Food-Rezepte! Entdecken Sie auch unsere Kochtipps, Foodporn-Rezepte und weitere leckere und ausgefallene Gerichte in unseren Genussmomente-Videos!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2311kJ 28%

    Energie

  • 552kcal 28%

    Kalorien

  • 72g 28%

    Kohlenhydrate

  • 19g 27%

    Fett

  • 27g 54%

    Eiweiß

Tacos-Rezept: knuspriges Fladenbrot mit würziger Füllung

Einfach, aber ausgesprochen lecker: So präsentiert sich mexikanisches Street Food. Viele Rezepte lassen sich schnell und einfach zubereiten. Für unser Tacos-Rezept brauchen Sie für die Füllung nur Hackfleisch, Chili, geriebenen Hartkäse, Salz und Öl. Die Taco-Schalen gibt es als praktisches Fertigprodukt. Sie können die Fladen aber auch selber machen. Tacos basieren wie die weichen Quesadillas und Burritos auf mexikanischen Fladenbrot, Tortilla genannt. Der Teig lässt sich sowohl aus Weizenmehl als auch aus Maismehl herstellen, das in unserem Tacos-Rezept mit Naturjoghurt und Wasser vermischt wird. Dünn ausgerollt, müssen die Fladen nur in einer beschichteten Pfanne ausgebacken werden, bevor sie auf dem Gitterrost im Ofen ihre schiffchenartige Form erhalten. Die Schalen lassen sich mit allem füllen, worauf Sie Appetit haben. Die Bandbreite reicht von Tacos mit Fruchtsalat und Hähnchenbrustfilet über Thunfisch-Tacos bis hin zu veganen Kreationen wie unseren Grünkohl-Tacos. Das A und O jedes guten Tacos-Rezeptes ist dabei die würzige Soße, auf Spanisch "Salsa". Sie verleiht den Fladen erst den typischen Pep, unabhängig davon, ob sie mit Hähnchen, Fisch oder Gemüse gefüllt werden. Hauptbestandteil der Salsa ist Chili. Je nachdem, wie gerne sie scharf essen, dürfen Sie davon weniger oder mehr verwenden.

Guacamole, die ideale Ergänzung für Tacos-Rezepte

Viele mexikanische Rezepte enthalten Guacamole, eine leckere Avocado-Creme. Sie eignet sich auch sehr gut zum Verfeinern von Tortilla-Rezepten. In unserem Quesadilla-Rezept wird sie als Dip zu den mit Käse gefüllten Wraps gereicht. Guacamole passt außerdem perfekt zu Nachos, den mexikanischen Chips. In unserem Rezept für überbackene Nachos wird sie zusammen mit einer Salsa serviert. Probieren Sie den Avocado-Dip auch einmal in Form eines Taco-Chips-Salats mit Bohnen, Mais, Blattsalat und Tomaten-Salsa. Die Guacamole bildet hier zusammen mit den Taco-Chips den Abschluss des Schichtsalats. Neben reifen Avocados brauchen Sie als Zutaten für die Creme noch Limettensaft, Knoblauch, Chilipulver, Tomaten, Koriandergrün und etwas Salz – die genauen Mengen können Sie unserem Guacamole-Rezept entnehmen. Avocado passt auch wunderbar in gewürfelter Form in die Füllung von Tacos. Vor allem mit Geflügel harmoniert sie sehr gut.

Sie möchten rundum original mexikanisch kochen? Dann darf nach dem Essen ein guter Tequila nicht fehlen. Oder Sie genießen den Agaven-Brand in einem Cocktail, etwa einer Margarita oder einem fruchtigen Strawberry-Tequila.