Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Innen noch etwas weich und herrlich süß schmecken die selbstgemachten Puddingplätzchen mit Vanille und Puderzucker.
Schließen

Puddingplätzchen

Einem saftigen Rührteig mischen Sie Vanillezucker und Puddingpulver unter. Fehlt nur noch der Puderzuckerschauer nach dem Ofengang. Unsere Puddingplätzchen sind nicht nur einfach zuzubereiten, sie passen auch perfekt in die Weihnachtszeit.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 250 g Butter

  • 100 g Puderzucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 200 g Weizenmehl (Type 405)

  • 2 Päckchen Puddingpulver Vanille

Zum Besieben:
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. 1

    Butter, Puderzucker und Vanillezucker unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes (Schneebesen) cremig schlagen. Mehl und Puddingpulver nach und nach unterrühren. Zu einer Teigkugel verkneten und in Frischhaltefolie eingeschlagen für 1 Stunde kaltstellen.

  2. 2

    Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  3. 3

    Teig zu kleinen Kugeln von ca. 2 cm Durchmesser auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit der Unterseite der Gabel leicht platt drücken.

  4. 4

    Für 8-10 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen, bis diese eine leicht goldbraune Farbe annehmen. Plätzchen herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  5. 5

    Puddingplätzchen nach Belieben noch mit Puderzucker besieben und servieren.

    Lassen Sie sich auch von unseren weiteren Rezeptideen mit Pudding inspirieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1248kJ 15%

    Energie

  • 298kcal 15%

    Kalorien

  • 30g 12%

    Kohlenhydrate

  • 19g 27%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Puddingplätzchen-Rezept: backen mit Butter und Vanille

Plätzchen zu backen muss keinen halben Tag in Anspruch nehmen. Natürlich braucht das Gebäck ein wenig Zeit im Ofen, sind Sie vorher wie bei unseren Puddingplätzchen aber nur eine halbe Stunde gefragt, darf der Geduldsfaden gern auch etwas kürzer sein. Dann beißen Sie nicht einmal zwei Stunden nach Arbeitsbeginn bereits in erst knusprigen, dann weichen Teig, fühlen sich beim Geschmack von Vanille an zarte Puddingteilchen erinnert. Essenzielle Zutat für den leckeren Keks ist natürlich Butter. Beim Backen hebt sie nicht nur den Geschmack, zudem verbindet sie alle Zutaten, macht den Teig saftig und geschmeidig. Nur vegan ist sie nicht – was nicht heißt, dass Sie auch auf unsere Puddingplätzchen verzichten müssen, wenn Sie auf tierische Produkte verzichten. Einen geschmeidigen, saftigen Teig bekommen Sie auch mit Margarine, Erdnussbutter, Mandel- oder Bananenmus hin. Bedenken Sie nur, dass Letzteres ein intensives Eigenaroma mitbringt, den Geschmack unserer Puddingplätzchen damit deutlich mitprägt.

Kekse und Gebäckideen für Weihnachten

Süße Kekse, feines Gebäck, leckere Plätzchen – all das passt natürlich hervorragend in die Weihnachtszeit. Unsere Puddingplätzchen bilden da keine Ausnahme; was aber nicht heißt, dass Sie sie ausschließlich in den vier Wochen vor dem 24. Dezember backen können. Planen Sie sie als Adventsbegleitung ein, passen die Puddingplätzchen aber hervorragend zu unseren weihnachtlich geformten und geschmückten weihnachtlichen Keksen. Ebenfalls eine gute Variante für die Adventsparty oder den gemütlichen Samstag an kühlen Tagen sind unsere Pfefferkuchen mit würzigem Muskat – und zur Krönung kombinieren Sie unsere Puddingplätzchen mit Nougatherzen mit Krokant. Einen Rührteig glasieren Sie dabei mit einem cremigen Mix aus Couvertüre sowie Nougat und bestreuen am Ende alles mit gehackten Haselnusssplittern. Weihnachten kann kommen.