Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Vanillepuddingpulver selber

Vanillepuddingpulver selber machen

Sie benötigen nur drei Zutaten, um Vanillepuddingpulver selber zu machen. Das Beste daran: Diese Zutaten haben Sie sehr wahrscheinlich zu Hause – und sie lassen sich schnell zusammenmischen, um wenig später einen leckeren Vanillepudding anzurühren. Folgen Sie einfach unserer Anleitung.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 1 Vanilleschote

  • 40 g Speisestärke

  • 20 g Zucker

Zubereitung
  1. 1

    Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen. Mit Speisestärke und Zucker mithilfe eines Schneebesens verrühren.

  2. 2

    Vanillepuddingpulver in ein sterilisiertes Gefäß abfüllen und fest verschließen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 230kJ 3%

    Energie

  • 55kcal 3%

    Kalorien

  • 13g 5%

    Kohlenhydrate

  • 0g 0%

    Fett

  • 0g 0%

    Eiweiß

Vanillepuddingpulver-Zutaten – drei genügen

Haben Sie das Mark aus der Vanilleschote entnommen, benötigen Sie nur wenige Minuten, um das Puddingpulver selber zu machen. Der Schneebesen übernimmt das Mischen von Mark, Stärke und Zucker, damit das Pulver gelingt. Ein Vorteil, wenn Sie unserer Anleitung folgen: Sie haben genau im Griff, was am Ende in den Topf kommt – und Sie können einen wunderbar warmen Pudding genießen, wann immer Ihnen danach ist. Dabei verzichten Sie auf Fertigprodukte und entscheiden selbst, wie viel Zucker Sie in einen schnellen Vanillepudding für zwischendurch geben möchten. Entscheidend für unser Rezept ist übrigens auch die Stärke. Sie bindet später die Milch – und sorgt für die cremige Konsistenz, während die Vanille ihr unverkennbares Aroma beisteuert. Das Puddingpulver eignet sich übrigens perfekt für diese Erdbeer-Plunder mit Vanillepudding!

Vanillepuddingpulver selber machen: cremiger, veganer Genuss

Unser Vanillepuddingpulver benötigt keine tierischen Produkte. Entsprechend können Sie es auch als Basis für einen veganen Pudding verwenden – solange Sie den richtigen Milchersatz finden. Denn jeder funktioniert nicht: Einige Haferdrink-Varianten enthalten beispielsweise Amylase, ein Enzym, das die Stärke des selbst gemachten Vanillepuddingpulvers aufspaltet. Sie bindet dann nicht mehr, und die Masse wird nicht fest. Reismilch enthält ebenfalls Amylase. Reiner Sojadrink hilft Ihnen dagegen dabei, auch vegan mit unserem Vanillepulver Pudding selber zu machen. Gerät er dennoch zu flüssig, können Sie ihn als Soße für unseren selber gemachten Wackelpudding nutzen, wobei dieser allerdings Gelatine enthält, also nicht vegan ist.

Tipp: Sie lieben feine und cremige Süßspeisen? Unglaublich gut schmeckt auch unser cremiger Karamellpudding oder unser unwiderstehlicher Schokoladenpudding – probieren Sie unsere Rezepte!