Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Unsere Pizzabrötchen sind ein guter Tipp für die Last-Minute-Partyvorbereitung! Sie benötigen nur wenige Zutaten für den Belag, und auch den Hefeteig können Sie nach Wunsch durch fertigen Teig aus dem Kühlregal ersetzen.
Schließen

Pizzabrötchen

Saftig, lecker und einfach in der Zubereitung: Unsere Pizzabrötchen sind ein toller Tipp für die nächste Party! Für den Belag benötigen Sie nur wenige Zutaten – und den Hefeteig können Sie nach Wunsch durch fertigen Pizzateig aus dem Kühlregal ersetzen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Belag
  • 1 Dose Tomate

  • 1 Knoblauchzehe

  • 4 Scheibe Kochschinken

  • 5 Champignon

  • 2 Zwiebel

  • 200 g Käse zum Überbacken

  • 1 Bund italienische Kräuter, frisch

  • Salz

  • Pfeffer

  • Olivenöl

Für den Teig
  • 500 g Weizenmehl (Type 405)

  • 20 g Hefe, frisch

  • 2 EL Olivenöl

  • 10 g Salz

Zubereitung
  1. 1

    Mehl in einer Schüssel geben und in eine Mulde 250 ml lauwarmes Wasser und das Olivenöl geben. Die Hefe in die Mulde bröseln und das Salz dazu geben. Den Teig mit dem Handrührgerät oder mit den Händen unterkneten. Den Teig 3-5 Minuten kneten, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort mindestens 60 Minuten gehen lassen. Wer keine Zeit hat den Pizzateig frisch zu machen, der kann auf fertigen Pizzateig aus dem Kühlregal zurückgreifen.

  2. 2

    Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen (mittlere Hitze) und die Zwiebelringe darin 15 Minuten schmelzen, bis sie gut gebräunt sind. Dann in eine kleine Schüssel geben.

  3. 3

    Die Tomaten zusammen mit der Knoblauchzehe, etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab pürieren.

  4. 4

    Die Kräuter waschen, trocknen und fein hacken. Champignons in sehr dünne Scheiben schneiden, am besten mit einem Gemüsehobel. Schinken ebenfalls klein schneiden. Käse bereitstellen und ggf. reiben.

  5. 5

    Den Pizzateig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben, gut durchkneten und in zwei Teile teilen. Den einen Teil zur Seite legen, den anderen rechteckig ausrollen. Die Tomatensauce gleichmäßig dünn auf dem Teig verteilen. Dann den Teig waagerecht mit einem Messer in zwei Teile schneiden. Den oberen Teil des Teigs mit der Hälfte des Schinkens belegen, die andere mit den Champignonscheiben und den Zwiebeln. Darüber die frischen Kräuter verteilen. Dann Käse darüber streuen, eine Handvoll Käse übriglassen.

  6. 6

    Den Teig nun vorsichtig in ca. 2 cm breite und 10 cm lange Streifen schneiden. Die Streifen aufrollen und in eine gefettete Auflaufform oder Backform setzen.

  7. 7

    Mit der zweiten Hälfte des Teiges genauso verfahren: ausrollen, belegen, in Streifen schneiden und aufrollen und in die Form setzen.

  8. 8

    Mit dem restlichen Käse bestreuen und für mindestens 20 Minuten bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Ofen backen. Nach Ablauf der Zeit eine Rolle herausnehmen und prüfen, ob der Teig durchgebacken ist. Sollte er von innen noch klebrig sein, für weitere 5-10 Minuten backen.

  9. 9

    Brötchen aus dem Ofen holen und kurz abkühlen lassen. Anschließnd warm servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3082kJ 37%

    Energie

  • 736kcal 37%

    Kalorien

  • 103g 40%

    Kohlenhydrate

  • 22g 31%

    Fett

  • 36g 72%

    Eiweiß

Perfekte Partybrötchen mit abwechslungsreichem Belag

Egal, ob Sie leckere Häppchen zur Party mitbringen möchten oder spontan Gäste erwarten: Unsere einfachen Pizzabrötchen sind im Gegensatz zum Pizzabrot im Handumdrehen im Ofen. Für die Last-Minute-Variante müssen Sie nur ausgerollten, fertigen Pizzateig aus dem Kühlregal einmal kurz durchkneten, erneut ausrollen, mit dem Belag Ihrer Wahl bestreichen, in Streifen schneiden, zu Schnecken rollen und backen. Wenn Sie ein paar Minuten mehr Zeit haben, können Sie für Ihre Pizzabrötchen den Hefeteig nach unserem Rezept einfach selbst zubereiten.

Als Pizzabrötchen-Belag eignen sich zum Beispiel neben Spinat und Käse alle Zutaten, die Ihnen auf der großen Pizza schmecken. Ob aromatische Tomatensoße mit mediterranen Kräutern wie Oregano, Knoblauch und Rosmarin in Kombination mit Salami oder in Streifen geschnittenem Gemüse wie Zucchini oder Paprika: Erlaubt ist, was schmeckt. Lassen Sie sich ruhig von italienischen Rezepten inspirieren. Werfen Sie beispielsweise einen Blick auf die Zutaten einer Quattro Stagioni und greifen Sie zu Artischocken, Oliven, Champignons und Schinken. Oder Sie wählen die klassischen Zutaten einer Margherita: frische Tomaten und milden Mozzarella.

Tipps und Tricks: kreative Ideen für Party-Rezepte

Dass kulinarische Mitbringsel für eine Party nicht aufwendig sein müssen, zeigt Ihnen unser Pizzabrötchen-Rezept. Je nach Zutaten und Geschmack stehen Ihnen hier beinahe unbegrenzte Möglichkeiten zur Verfügung: von einfachen Füllungen bis zu deftig-würzigen Varianten, zum Beispiel für Pizzabrötchen mit Schmand. Wer mehr Zeit hat und den Pizzateig selber machen möchte, sollte wissen: Er darf weder zu trocken noch zu kompakt sein. Lassen Sie den Hefeteig daher auf jeden Fall mindestens eine Stunde gehen, damit er locker und elastisch wird und sich beim Ausrollen nicht zusammenzieht. Mehr darüber erfahren Sie in unserem Ratgeberartikel zum Thema Pizza selber machen.

Als raffinierte Speise mit bunt gemischten Zutaten ist unser Partysalat aus frischem Gemüse, Nudeln und Paprikasalami ebenfalls ein toller Tipp – mit nur einer halben Stunde Arbeitszeit! Abwechslungsreich, lecker und ideal für einen Abend in geselliger Runde ist unsere Inspiration rund um Raclette-Pizza: Die Köstlichkeiten in Miniatur werden Ihre Gäste garantiert begeistern.