Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Pizza-Zupfbrot

Pizza-Zupfbrot

Alle, die Pizza und Fingerfood lieben, sollten jetzt unser Rezept für Pizza-Zupfbrot ausprobieren. Es wird mit Tomatensoße, Mozzarella und Kräutern belegt, raffiniert ineinander verdreht und im Ofen gebacken. Wir wünschen buon appetito!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

  • 1 Knoblauchzehe

  • 4 EL Olivenöl

  • 100 g Tomaten, passiert

  • 1 TL Oregano, getrocknet

  • Salz

  • Pfeffer

  • etwas Zucker

  • 4 Stiele Basilikum

  • 30 g Tomaten, getrocknet

  • 1 Packung Pizzateig (Kühlregal)

  • 80 g Mozzarella, gerieben

  • etwas Mehl

  • 1 Eigelb

Zubereitung
  1. 1

    Knoblauch fein hacken und in 2 EL Öl anbraten. Passierte Tomaten zugeben. Mit Oregano, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Alles ca. 5 Minuten köcheln lassen. 3 Stiele Basilikum abzupfen, fein hacken. Getrocknete Tomaten fein hacken, beides unterrühren.

  2. 2

    Den Backofen auf 180 °C (Umluft: 160) vorheizen. Teig auf der bemehlten Arbeits-fläche etwas ausrollen und mithilfe eines Tellers 3 Kreise (Ø à ca. 20 cm) ausschnei- den. Teigreste für kleine Pizzabrötchen verwenden. 1 Teigkreis auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit der Hälfte der Tomatensauce bestreichen. Die Hälfte Mozzarella drauf verteilen. Mit dem zweiten Kreis belegen. Übrige Tomatensauce und restlichen Käse darauf verteilen. Den übrigen Teig darauflegen und andrücken.

  3. 3

    Ein kleines Glas (Ø 3–5 cm) in die Mitte des Teigs setzen. Teig mit einem scharfen Messer vom Glasrand aus in 16 Stücke teilen. Jeweils zwei Teigstränge 2–3 Mal ineinander verdrehen und die Enden der Stränge gut zusammendrücken. Abgedeckt ruhen lassen.

  4. 4

    Ei verquirlen und den Teig damit bestreichen. Im vorgeheizten Ofen 25–30 Minuten backen. Mit übrigem Basilikum servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 4949kJ 59%

    Energie

  • 1182kcal 59%

    Kalorien

  • 139g 53%

    Kohlenhydrate

  • 54g 77%

    Fett

  • 35g 70%

    Eiweiß

Zupfbrot – der Name ist Programm

Auf dem Buffet, beim Picknick oder Grillen – ein Zupfbrot ist das perfekte Fingerfood. Sein Name rührt wirklich daher, dass sich jeder Esser ein Stück herauszupfen kann. Zupfbrot können Sie mit einem fertigen Brotlaib oder einem selbst gemachten bzw. fertigen Hefeteig zubereiten. Mit fertigem Pizzateig ist Zupfbrot besonders schnell im Ofen und wunderbar fluffig.

In unserem Rezept für Zupfpizza belegen wir den Teig mit einer typisch italienischen Tomatensoße, Mozzarella und Basilikum. Ihrer kulinarischen Fantasie sind aber bei diesem Rezept keine Grenzen gesetzt.

Welche Füllung kann man für ein Zupfbrot nehmen?

Herzhaft oder süß – das ist hier die Frage? Bleiben Sie beim Thema Pizza, können Sie Ihr schnelles Zupfbrot aus Pizzateig zusätzlich mit Oliven und Salamistückchen füllen. Allen Toast-Hawaii-Fans legen wir das Pizza-Zupfbrot mit Schinken, Ananas und Käse ans Herz und für Fischliebhaber empfehlen wir die Variante mit Thunfisch, Kapern, Zwiebeln und schwarzen Oliven.

Ebenso würzig, aber eher der deutschen Kochtradition entsprungen, ist die Füllung mit Frischkäse, Speckwürfeln, frischen Kräutern und Gouda zum Überbacken. Für Naschkatzen bieten sich Zutaten wie Zucker und Zimt, Apfelscheiben und Rosinen oder Schokostückchen an. Beträufeln Sie das Zupfbrot vor dem Backen immer mit verquirltem Ei, Speiseöl oder geschmolzener Butter, damit es nicht zu trocken wird.

Mehr einfache Rezeptideen rund um das Thema Pizza wie Pizzabrötchen, Raclette-Pizza, Gyros-Pizza oder Pizza Cupcakes haben wir in der Rezeptewelt für Sie zusammengestellt. Dort erfahren Sie übrigens auch, wie man eine original italienische Pizza selber macht.