Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Pizzabrot

Pizzabrot

Bereiten Sie unser Pizzabrot komplett nach Ihren Wünschen zu. Verwenden Sie einen selbst gemachten Hefeteig oder einen Teig ohne Zusatz von Hefe. Besonders lecker wird Ihr Pizzabrot, wenn Sie Soße aus frischen Tomaten kochen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Belag:
  • 1 EL Milch

  • 1 Eigelb

  • 100 g Gouda

  • 170 g Schinken, roh

  • 12 Olive, schwarz, entsteint

  • 1 kleine Peperoni, mittelscharf

Für den Hefeteig:
  • 400 g Weizenmehl

  • 30 g Hefe, frisch

  • 50 g Feta

  • 150 g Joghurt

  • 1 Prise Zucker

  • 0.5 TL Salz

  • 3 Ei

  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

Utensilien

Butter zum Einfetten, Petersilie

Zubereitung

  1. 1

    Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln und mit 3 EL lauwarmen Wasser auflösen. Den Vorteig mit etwas Mehl bestauben. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis die Oberfläche Risse zeigt.

  2. 2

    Den Feta mit einer Gabel fein zerdrücken und mit dem Joghurt vermengen. Feta-Mischung, Zucker, Salz, Ei und Öl zum Vorteig geben. Von der Mitte aus mit dem Mehl zu einem trockenen Teig verschlagen, bis er glatt ist und sich von der Schüsselwand löst. Erneut zudecken und an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen, bis er das doppelte Volumen erreicht hat.

  3. 3

    Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die Springform fetten.

  4. 4

    Den Teig etwas größer als die Form auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, in die vorbereitete Form geben und den Rand etwas andrücken. Nochmals zugedeckt 20 Minuten gehen lassen.

  5. 5

    Die Milch und das Eigelb miteinander verquirlen und den Hefeteig damit bestreichen.

  6. 6

    Den Schnittkäse und den Schinken in Quadrate von 4,5 cm schneiden. Peperoni längs halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden. Den Hefeteig mit Käse, Schinken und Oliven belegen und mit den Peperoniwürfelchen bestreuen und im Backofen in 35-40 Minuten backen.

  7. 7

    Das Brot aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf eine Unterlage setzen. Mit Petersilie bestreuen und servieren.

  8. 8

    Im Backfieber? Probieren sie auch diese Brot-Rezepte , Rezepte mit Dinkel und weitere pikante und süße Hefeteig-Rezepte! Auch lecker: Focaccia!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1089kJ 13%

    Energie

  • 260kcal 13%

    Kalorien

  • 27g 10%

    Kohlenhydrate

  • 11g 16%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Pizzabrot-Rezept: Teig mit oder ohne Hefe

Für unser Pizzabrot-Rezept backen Sie den Teig mit Hefe. Soll es schnell gehen, verwenden Sie, wie in unserem Rezept für gefülltes Brot, einen fertigen Pizzateig. Auch Varianten ohne Hefe schmecken: Um dabei einen luftigen Teig zu erhalten, verwenden Sie neben Mehl, Salz und Olivenöl Backpulver und Quark. Die fertige Basis belegen Sie mit Zutaten, die Sie besonders mögen, wie etwa Schinken, Käse, Oliven, Peperoni, Salami, Zwiebeln, Eier, Thunfisch.

Tipp: Sie können den Pizzateig auch füllen – wie in unserem Pizzabrötchen-Rezept zum Beispiel mit Spinat und geriebenem Käse oder wie in unserem Pizzataschen-Rezept eine klassische Füllung wählen.

Raffinierte Pizzabrot-Rezepte mit Fleisch

Für Fleischliebhaber empfehlen sich Pizzabrot-Rezepte mit würzigem Hackfleisch. Unser raffiniertes Burger-Pizza-Rezept mit einem Belag aus leckeren Fleischlaibchen können Sie dank unseres anschaulichen Videos ganz einfach nachkochen. Suchen Sie nach einer tollen Idee für die nächste Party, sollten Sie unsere Raclette-Pizza probieren: Bei diesem Rezept füllt jeder sein eigenes Raclette-Pfännchen mit einem kleinen Stück Teig. Der Vorteil: Ihre Familienmitglieder oder Gäste belegen ihre kleine Pizza selbst und bräunen sie ganz nach ihrem Geschmack.

Tomatensoße aus frischen Tomaten Um Ihr Pizzabrot mit einer besonders leckeren Tomatensoße zu verfeinern, verwenden Sie für die Zubereitung frische Tomaten. Wie Sie die Tomaten zunächst mithilfe kochenden Wassers häuten, danach mit Knoblauch, Oregano und Basilikum würzen, erfahren Sie in unserem Rezept für Pizza-Bagel.