Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hier können Sie einmal getrost auf das Mehl verzichten. Unser Rezept für Nusskuchen ohne Mehl wird durch die Karotten und das Apfelmus super saftig.
Schließen

Nusskuchen ohne Mehl

Warum Mehl verwenden, wenn es einfach nicht notwendig ist? Für unser Nusskuchen-ohne-Mehl-Rezept müssen Sie kein sensibler Esser sein. Nur gemahlene Nüsse statt Weizenmehl in den Teig zu geben, lässt Ihr Gebäck erst so saftig werden!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 400 g Karotte

  • 300 g Haselnuss, gemahlen

  • 1 Vanilleschote, davon das Mark

  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 5 Ei

  • 1 Prise Salz

  • 200 g Puderzucker

  • 200 g Apfelmus

  • 2.5 TL Weinsteinbackpulver

  • 200 g Zartbitter-Couverture

  • 1 Handvoll Haselnusskerne

Utensilien

Springform (26 cm Durchmesser), Butter zum Einfetten der Springform

Zubereitung

  1. 1

    Karotten schälen und mithilfe einer Küchenreibe fein raspeln. Gemahlene Haselnüsse erst mit dem Backpulver, dann mit den geraspelten Karotten vermengen.

  2. 2

    Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen. Zitrone heiß abspülen, halbieren und abreiben.

  3. 3

    Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz unter Zuhilfenahme eines Handrührgeräts steif schlagen. Puderzucker sieben und zusammen mit dem Zitronenabrieb unterschlagen. Eigelbe mit dem Vanillemark schaumig rühren.

  4. 4

    Backofen auf 150 Grad Umluft (170 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  5. 5

    Eigelbe und Apfelmus unter die Karotten-Haselnuss-Mischung ziehen und kräftig verrühren. Eischnee unterheben. Springform mit zimmerwarmer Butter einfetten. Teig in die Springform füllen. Für 55-60 Minuten auf der zweiten Schiene von unten im Ofen backen.

  6. 6

    Kuchen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen. Zartbitterschokolade über dem Wasserbad schmelzen. Kuchen aus der Springform lösen. Mit flüssiger Schokolade übergießen und einige Haselnüsse zur Garnitur aufsetzen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3978kJ 47%

    Energie

  • 950kcal 48%

    Kalorien

  • 50g 19%

    Kohlenhydrate

  • 71g 101%

    Fett

  • 28g 56%

    Eiweiß

Nusskuchen-ohne-Mehl-Rezept: traditionell gut

Rezepte, die ohne Mehl oder Butter auskommen, sind in den letzten Jahren en vogue. Der Trend ist speziellen Ernährungsformen geschuldet, die aus gesundheitlichen Gründen auf bestimmte Grundnahrungsmittel wie Milch oder Weizen verzichten. Unser Nusskuchen-ohne-Mehl-Rezept ist allerdings keine Paleo(Steinzeit-Diät)-Idee, obwohl es glutenfrei ist und Butter lediglich zum Einfetten der Backform verwendet wird. Nusskuchen-Rezepte ohne Mehl sind klassisch. Sie finden sich schon in Omas Kochbuch wieder. Die gemahlenen Haselnüsse ersetzen in unserem Rezept das Mehl, da deren Konsistenz ähnlich ist. Das ist der Grund, warum fast alle Nusskuchen-Rezepte – so wie auch unser griechischer Nusskuchen – zumindest mit wenig Mehl auskommen. Wer auf die Haselnüsse allergisch reagiert, kann sie durch Walnüsse, Cashewkerne oder Mandeln ersetzen.

Ohne Mehl wird Ihr Nusskuchen richtig saftig

Vermehrt auf eine Nussmischung statt auf Mehl zu setzen, hat darüber hinaus den Vorteil, dass Ihr Gebäck schön saftig wird. Bei unserem Nusskuchen-ohne-Mehl-Rezept wird der "Brownie"-Effekt durch die Zugabe von Apfelmus und Karotten verstärkt. Beide Zutaten sorgen dafür, dass der Teig beim Backen locker und leicht wird. Für ein wirklich gesundes Dessert können Sie die vorgegebene Menge an Zucker reduzieren. Vielleicht verwenden Sie stattdessen lieber Früchte, zum Beispiel Kirschen, Beeren oder Bananen wie in unserem Bananen-Nuss-Kuchen-Rezept. Bitte beachten Sie, dass unser Rezept für Nusskuchen ohne Mehl zwar low carb und glutenfrei ist, aber keinesfalls vegan. Sie benötigen fünf Eier als Bindemittel für die restlichen Zutaten.