Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ein krümeliger Schoko-Nuss-Boden getoppt mit köstlicher Nougat-Creme und lecker dekoriert – unsere Nougat Torte ist ein wahrgewordener Traum.
Schließen

Nougat-Torte

Weder beim Kaffee noch für den Geburtstag geht viel über eine Tortenkombination aus Creme und luftigem Boden. Schmeckt sie dann auch noch nussig-schokoladig wie unsere Nougat-Torte, gewinnt endgültig der Genuss. Unser Rezept weist den Weg.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Schoko-Nuss-Boden:
  • 5 Ei

  • 220 g Zucker

  • 1 Vanilleschote

  • 1 Prise Salz

  • 100 g Weizenmehl plus etwas für die Arbeitsfläche (Type 550)

  • 80 g Haselnuss, gemahlen

  • 50 g Speisestärke

  • 2 TL Backpulver

  • 40 g Backkakao

Für die Nougat-Creme:
  • 400 g Nougat

  • 200 g Frischkäse

  • 250 g Mascarpone

  • 400 ml Sahne

  • 2 Päckchen Sahnesteif

  • 130 g Puderzucker

Für die Dekoration:
  • 2 EL Kakaopulver

  • 60 g Haselnuss, blanchiert, geröstet

Außerdem:
  • Fett für die Form

Utensilien

Springform (26 cm Durchmesser)

Zubereitung
  1. 1

    Für den Schoko-Nuss-Boden den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten.

  2. 2

    Eier unter Zuhilfenahme eines Handrührgeräts aufschlagen. Zucker, das Mark einer Vanilleschote und Salz miteinander vermischen, nach und nach einrieseln lassen. Für ca. 2 Minuten zu einer lockeren Masse schlagen.

  3. 3

    Mehl, gemahlene Haselnüsse, Speisestärke, Backpulver und Backkakao miteinander vermischen und langsam unter die Eimasse heben. Den Teig entweder auf drei Springformen aufteilen oder im Ganzen in eine Form füllen, glatt streichen und für 25-30 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

  4. 4

    In der Zwischenzeit die Nougat-Creme vorbereiten. Hierfür Nougat zerkleinern und mit Frischkäse und Mascarpone mithilfe eines Handrührgerätes (Schneebesen) zu einer homogenen Creme verrühren. Sahne unter Zuhilfenahme von Sahnesteif aufschlagen und unter die Nougat-Creme heben.

  5. 5

    Insofern der Teig im Ganzen gebacken wurde, den abgekühlten Boden quer in drei Schichten schneiden und auf eine Tortenplatte setzen. Mit etwa ¼ der Nougat-Creme bestreichen. Den zweiten Boden auflegen und erneut mit ¼ Nougat-Creme bestreichen. Den dritten Boden aufsetzen und wie zuvor bestreichen. Die restliche Nougat-Creme in zwei die Torte rundherum einstreichen. Für 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

  6. 6

    Für die Dekoration die Torte mit Kakaopulver bestäuben und mit gerösteten Haselnüssen sowie Süßigkeiten nach Belieben dekorieren (Schokosplitter, Riegel, Waffeln, Pralinen).

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2939kJ 35%

    Energie

  • 702kcal 35%

    Kalorien

  • 68g 26%

    Kohlenhydrate

  • 44g 63%

    Fett

  • 14g 28%

    Eiweiß

Nougat-Torte-Rezept – mit Haselnüssen und Kakao

Grundsätzlich gibt es Nougat in zwei Varianten. Hier die helle, dort die dunkle. Erstere entsteht aus einer Masse aus Eischnee sowie Honig, der meistens Nüsse, vielleicht Trockenfrüchte, eventuell Gelatine untergemischt werden. Dunkler Nougat enthält dagegen Schokolade respektive Kakao – und dient daher als Basis für die Creme nach unserem Nougat-Torten-Rezept. Dazu verarbeiten Sie unter anderem noch Sahne, Frischkäse sowie Mascarpone. Später verstreichen Sie sie auf einem selbst gemachten Boden, dessen Teig Sie gemahlene Haselnüsse, Backkakao sowie 2 TL Backpulver untermischen, ehe Sie ihn in einer Springform mit 26 cm Durchmesser im vorgeheizten Backofen backen. Weiche Butter benötigen Sie dagegen nicht – und am Ende erinnert das Ergebnis ein wenig an Biskuit. Die Nougatcreme streichen Sie übrigens erst nach dem Backen kalt auf die leckere Torte. Wichtig ist zudem, dass Sie die Kreation ca. zwei Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Nougat-Torte und Kuchen mit Smarties und Nutella

Dank Sahne, Nougat sowie Mascarpone verspricht unser Rezept eine Torte, die ein cremiges Topping spielend und vor allem lecker mit einem luftigen Boden vereint. Nur für den Low-Carb-Speiseplan eignet sie sich nicht. Schließlich verwenden Sie für die Zubereitung Weizenmehl. Optisch anspruchsvoll ist die Torte dank einer Deko-Kombination aus Kakao und gerösteten Haselnüssen. Natürlich können Sie eine Nuss-Nougat-Torte aber ebenso gut backen, indem Sie sich am vielleicht berühmtesten aller süßen Brotaufstriche orientieren. Für unsere Nutella-Torte bereiten Sie die Creme auf Basis von – genau – Nutella zu. Besonderer Reiz des Rezepts: Als Grundlage dient Käsekuchen, für dessen Zubereitung Sie natürlich Eigelb verwenden. Eine Torte, deren Inspiration von allseits beliebten Süßigkeiten stammt, macht sich natürlich hervorragend auf jedem Kindergeburtstag. Probieren Sie neben unserer Nougat-Torte daher beispielsweise auch unsere Smarties- oder unsere Snickers-Torte. Hm, lecker!