Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Spargel überbacken
Schließen

Spargel überbacken

Der Deutschen liebstes Gemüse kann auch mediterran: Für unser Rezept für Spargel überbacken bereiten Sie grünen Spargel im Ofen mit Pecorino zu und servieren ihn mit selbst gemachten Knoblauch-Croûtons und einem feinen Dressing!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Dressing:
  • 2 EL griechischer Joghurt

  • 2 TL Buttermilch

  • 2 TL frisch gepresster Zitronensaft

  • 1 Knoblauchzehe

  • 4 Tropfen Worcester-Sauce

  • 0.5 TL Senf

  • 1 EL geriebener Pecorino

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Spargel:
  • 750 g Spargel, grün

  • 2 EL Olivenöl

  • 1 EL Butter

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 2 EL geriebener Pecorino

Croutons:
  • 4 Scheiben Weißbrot

  • 2 TL Olivenöl

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Utensilien

Alufolie

Zubereitung
  1. 1

    Für die Croutons das Weißbrot in kleine Würfel schneiden und zur Seite stellen. Olivenöl in eine kleine Schüssel geben, Knoblauchzehe dazu pressen, umrühren und kurz ziehen lassen. Dann das Öl durch ein Sieb gießen, so dass kein Knoblauch mehr zurückbleibt. Brotwürfel dazu geben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Croutons ca. 3-4 Min. in der Pfanne goldbraun und knusprig rösten.

  2. 2

    Alufolie in einer Auflaufform ausbreiten und Spargel darauf verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und Butter darüber geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und Pecorino darüber streuen. Alufolie fest verschließen und den Spargel ca. 20 Min. bei 180 °C Umluft überbacken.

  3. 3

    Für das Dressing alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab pürieren.

  4. 4

    Überbackenen Spargel aus dem Ofen holen und auf eine große Servierplatte legen. Croutons darauf verteilen und mit dem Dressing beträufeln.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1122kJ 13%

    Energie

  • 268kcal 13%

    Kalorien

  • 31g 12%

    Kohlenhydrate

  • 14g 20%

    Fett

  • 10g 20%

    Eiweiß

Rezept für Spargel überbacken: mediterrane Abwechslung

Spargel kochen ist nicht die einzige Möglichkeit, die beliebten Stangen zuzubereiten: Auch angebraten in der Pfanne sind sie ein Genuss, ebenso wie aus dem Backofen – so wie wir es in unserem Rezept für überbackenen Spargel oder unserem Spargelgratin-Rezept vorschlagen. Die Spargelzeit geht etwa von Mitte April bis zum Johannistag am 24. Juni (so zumindest will es die Tradition – Sie können aber fast sicher sein, dass Sie auch in den Tagen danach das Gemüse noch irgendwo kaufen können), genug Zeit also, um all die leckeren Spargelrezepte auszuprobieren! Als Suppe, Salat oder mit Schinken – die klassischen Zubereitungsweisen sind nicht ohne Grund so beliebt. Unser Rezept für überbackenen Spargel bietet Ihnen zur Abwechslung aber auch einmal eine mediterrane Variante aus dem Ofen mit Pecorino-Käse (Sie können alternativ auch Parmesan verwenden) und einem feinen Dressing aus griechischem Joghurt, Buttermilch, Zitrone und etwas Worcester-Sauce. Unser Rezept für Spargel überbacken hat außerdem den Charme, dass Sie grünen Spargel nicht schälen müssen – so ist das Essen ruckzuck auf dem Tisch.

Grüner Spargel: Perfekt für aromatische Gerichte

Für einen besonderen Pfiff sorgen bei unserem Rezept neben dem Dressing die selbst gemachten Knoblauch-Croûtons. Da der grüne Spargel intensiver im Geschmack ist als der weiße, passen auch aromatische Zutaten wie Knoblauch oder Pecorino gut dazu, mit denen er in unserem Rezept kombiniert wird. Probieren Sie die Knoblauch-Croûtons aber ruhig auch mal zu unserer Rucola-Spargelsuppe – die wird ebenfalls aus grünem Spargel zubereitet. Wenn Sie sie mit den Croûtons servieren, können Sie dafür auf die Garnelen verzichten. Ebenfalls nicht gerade auf der Karte der klassischen deutschen Spargelgerichte findet sich unser Rezept für grünen Spargel mit Linsen. Die Zubereitung mit Hülsenfrüchten und Bärlauchkäse zeigt, wie abwechslungsreich sich mit der Deutschen liebstem Gemüse kochen lässt.