Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ob als Nachtisch oder als Alternative zu Kuchen: Kirschmichel ist eine köstliche Süßspeise der deutschen Küche und ganz einfach selbergemacht.
Schließen

Kirschmichel

Süße Hauptspeise, warmes Dessert, nachmittägliche Kuchenalternative oder fruchtige Süßspeise zum Naschen: Unser Rezept für Kirschmichel mit Schattenmorellen ist in nur 20 Minuten zubereitet und superlecker. Ran an den Backofen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Zutaten:
  • 4 Stück Semmeln vom Vortag

  • 300 ml Milch

  • 1 Stück Vanilleschote

  • 2 Stück Ei

  • 1 Prise Salz

  • 75 g Butter

  • 75 g Zucker

  • 1 Glas Schattenmorelle

  • 40 g Mandelblättchen

Außerdem:
  • Fett für die Form

  • Puderzucker zum Besieben

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.

  2. 2

    Brötchen in 2x2 cm große Würfel schneiden. Milch in einem Topf erwärmen, das Mark der Vanilleschote hineingeben und verrühren. Brötchen in eine Schale geben und mit der Vanillemilch übergießen.

  3. 3

    Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes steif schlagen. Eigelbe verquirlen. Butter und Zucker cremig rühren und mit dem Eigelb verrühren. Schattenmorellen abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen.

  4. 4

    Brötchenmasse zuerst mit dem verquirlten Eigelb vermengen, dann den Eischnee und die Schattenmorellen unterheben. In eine gefettete Auflaufform geben, mit Mandelblättchen bestreuen und für 35-40 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

  5. 5

    Kirschmichel aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und mit Puderzucker besiebt servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 850kJ 10%

    Energie

  • 203kcal 10%

    Kalorien

  • 22g 8%

    Kohlenhydrate

  • 10g 14%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Lustiger Name, köstlich-süßer Geschmack: Kirschmichel-Rezept

Wer altbackene Brötchen oder altes Weißbrot nicht einfach wegwerfen will, kann Paniermehl daraus machen. Eine viel schnellere (und vor allem wesentlich köstlichere) Art der Brotverwertung bietet dieses Rezept für Kirschmichel mit Mandeln: Genau wie ein englischer Brotauflauf wird diese warme Süßspeise mit Milch, Ei, Zucker, Butter und Früchten zubereitet.

Kirschmichel – was genau ist das und woher kommt das Rezept?

Man könnte natürlich glauben, dass der Kirschenmichel – genau wie sein weltberühmter Namensvetter aus Lönneberga – aus Schweden und somit aus der skandinavischen Küche stammt. Doch weit gefehlt: Das beliebte Traditionsrezept ist zwar ebenso süß wie der liebenswerte Bengel „aus der Suppenschüssel“, wird aber in einer Auflaufform zubereitet und kommt aus der deutschen Küche. Genauer gesagt: aus den regionalen Küchen Süddeutschlands.

Von der Pfalz über Baden-Württemberg, Südhessen und Franken bis Südbayern: Die süße Spezialität ist ein echtes Schmankerl, das sich im gesamten Süden großer Beliebtheit erfreut. Kein Wunder: Handelt es sich doch um einen süßen Auflauf, der – genau wie ein sogenannter Scheiterhaufen oder Ofenschlupfer – aus alten Semmeln, Eischnee, Milch, Zucker und Früchten zubereitet wird. Auch das Bestreuen mit Mandelblättchen ist in beiden Traditionsrezepten identisch. Doch während ein Ofenschlupfer mit Birnen oder Äpfeln verfeinert wird, kommen in den Kirschenmichel natürlich – na? richtig: – Kirschen.

Apropos: Auch wenn in diesem Rezept Sauerkirschen auf der Zutatenliste stehen, ist ein süßer Auflauf mit Süßkirschen natürlich ebenso lecker. Und zwar nicht nur mit Früchten aus dem Glas, sondern zur Kirschenzeit auch mit frischen Kirschen.

Gute Tipps, wie Sie schnell und einfach Kirschen entsteinen

Nicht nur an kalten Wintertagen können Sie Ihren Lieben mit diesem Kirschmichel-Rezept eine süße Freude bereiten: Auch in der warmen Sommerzeit, wenn man mittags nur etwas Leichtes essen kann, ist dieser fruchtig-süße Auflauf genau das Richtige.

In diesem Fall empfiehlt es sich natürlich, erntefrische Früchte zu nehmen. Die lassen sich nicht nur mit einem speziellen Kirschkernentferner entsteinen: Auch Großmutters Tricks wie Büroklammern oder eine Haarnadel auf Korken sind äußerst nützliche Helfer beim Kirschenentsteinen.

Am genialsten ist jedoch der Flaschentrick: Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine leere Flasche und ein Holzstäbchen. Wobei ein stumpfer Cake-Pop-Stiel besser ist als ein spitzes Schaschlikstäbchen. Legen Sie die Kirsche oben auf die Flaschenöffnung und drücken Sie mithilfe des Stäbchens den Kern heraus. Praktischerweise fällt dieser direkt in die leere Flasche. Und weiter geht’s mit der nächsten Frucht, bis alle Kirschen entsteint sind.

Genauso simpel ist die Zubereitung des Kirschmichel-Rezepts:

Einfach Milch erhitzen, Vanillemark in die warme Milch geben und rühren. Nun alte Brötchen in Würfel schneiden und mit der Vanillemilch übergießen. Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und das Eigelb mit Butter und Zucker verrühren. Anschließend die eingeweichten Brötchen mit den anderen Zutaten vermischen, Kirschen unterheben und die Masse in eine gefettete Form geben. Zum Schluss mit Mandeln bestreuen und im vorgeheizten Backofen 35 bis 40 Minuten backen. Nach Entnahme aus dem Ofen kurz abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Übrigens: Noch besser schmecken süße Aufläufe in Kombination mit warmer Vanillesoße.

Auf den Kirschgeschmack gekommen? Probieren Sie auch unseren köstlichen Kirsch-Käsekuchen mit Quark, Frischkäse und Mascarpone!