Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kartoffelgratin
Schließen

Kartoffelgratin

In cremiger Sahnesoße fein gegarte Kartoffelscheiben unter einem würzigen Käsemantel wecken nicht nur als Beilage nachhaltig den Appetit. Machen Sie der Familie oder Freunden eine Freude und backen Sie unser Kartoffelgratin!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Außerdem:
  • Eine große Portion Liebe

  • etwas Butter für die Form

  • 3 EL frische Kräuter ( z.B. Thymian, Oregano oder Petersilie)

  • 1 TL Salz

  • 1 TL Pfeffer

  • 150 g Emmentaler, gerieben

  • 400 g Kartoffel

  • 400 Süßkartoffel

  • 200 ml Milch

  • 150 ml Creme fraiche

  • 1 Lorbeerblatt

  • 1 TL getrocknete Kräuter

  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

  1. 1

    Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen

    Buntes Kartoffelgratin Rezept
  2. 2

    Eine Auflaufform mit Butter einfetten.

  3. 3

    In einem kleinen Topf bei mittlere Hitze Milch und Creme Fraiche vermengen. Knoblauchzehe mit einem Messer andrücken und gemeinsam mit Lorbeerblatt und getrocknete Kräuter hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und einmal aufkochen. Topf vom Herd nehmen und Lorbeer und Knoblauch entfernen.

  4. 4

    50 g Käse unter die noch warme Sauce rühren.

  5. 5

    Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben sollten ungefähr gleich groß sein. Große Scheiben ggf. halbieren.

  6. 6

    Kartoffelscheiben aufrecht nebeneinander in die Form stellen, dabei die unterschiedlichen Kartoffelsorten und -farben abwechseln.

  7. 7

    Kartoffeln mit der Sauce übergießen und ca. 45 Minuten im Ofen bei 160 Grad backen, bis die Kartoffeln weich sind. Dann den restlichen Käse über die Kartoffeln streuen und weitere 15 Minuten backen.

  8. 8

    Fertiges Gratin mit gehackten Kräutern bestreuen

  9. 9

    Kartoffeln spielen bei den Leibspeisen für Kinder oft eine wichtige Rolle. Entdecken Sie unsere Kartoffelcreme, die zu Fladenbrot als Snack hervorragend passt, so wie viele weitere Lieblingsrezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2060kJ 25%

    Energie

  • 492kcal 25%

    Kalorien

  • 49g 19%

    Kohlenhydrate

  • 27g 39%

    Fett

  • 17g 34%

    Eiweiß

Kartoffelgratin-Rezept: mit Lorbeer, Käse und Süßkartoffeln

Fast ein wenig unscheinbar, leicht zurückhaltend liegt es als Beilage häufig neben Fleisch, Fisch oder Gemüse. Mit Gabel Nummer eins nimmt Kartoffelgratin dann allerdings schnell eine Hauptrolle ein. Die feinen Kartoffelscheiben. Das leichte Knoblaucharoma. Feine Noten von Muskat. Der zerlaufene Käse. Kartoffelgratin schließt die Beweisführung zugunsten einfacher Zutaten, die gemeinsam eine unglaublich leckere Einheit ergeben, erfolgreich ab. Was nicht heißt, dass Experimente verboten wären. Für unser Kartoffelgratin-Rezept weichen Sie beispielsweise ein wenig vom Original ab, verwenden neben normalen auch Süßkartoffeln, dazu Lorbeerblätter und getrocknete Kräuter. Außerdem natürlich Milch. So wandert alles in die Auflaufform, danach zum Backen in den Ofen. Tipp: Als Kartoffelsorte für unser Kartoffelgratin wählen Sie am besten die festkochende Variante. Die besitzt weniger Stärke, ist daher schnittfester, saftiger und hat einen intensiveren Biss. Genau richtig für ein leckeres Bündnis mit Milch, würzigem Käse, Kräutern und Knoblauch.

Kartoffelgratin und -aufläufe – mit und ohne Fleisch

Während beim Auflauf viele verschiedene Zutaten in der Backform landen, besteht ein Gratin meist nur aus zwei bis drei verschiedenen Grundzutaten, die Sie abwechselnd in die Form schichten. Die Variationen an Aufläufen und Gratins sind unerschöpflich. Außerdem können Sie jedem Kartoffelgratin mit minimalem Aufwand einen neuen Geschmack verleihen. Versionen ohne Sahne oder Käse schmecken beispielsweise ebenso lecker. Obendrein sind sie schnell und unkompliziert zubereitet. Sahne ersetzen Sie etwa durch Mehlschwitze, für die Sie Butter und Brühe oder Öl verwenden. Entdecken Sie auch eine Soufflé-Variante: unser leckeres Kartoffelsoufflé mit Krabben. Die aromatische Vereinbarkeit von Birne und Käse nutzen Sie mithilfe unseres Rezepts für Kartoffelgratin mit Birne. Auch eine Option: Sie verwenden würzigen Ziegenkäse, Honig und Crème fraîche und schichten alles in einer Muffinform zu kleinen Kartoffelgratins mit Nüssen. Praktisch ist übrigens, dass Sie selbst als Vegetarier jede traditionelle Form von Kartoffelgratin genießen können. Fleisch verwendet das Gericht nicht. Möchten Sie Käse und Erdäpfel mit Hackfleisch kombinieren, empfehlen wir unseren aromatischen Kartoffelauflauf. Viel Gemüse, kombiniert mit leckerem Fleisch, kommt in unserem Gemüse-Hackfleisch-Auflauf zum Einsatz – und möchten Sie eine traditionelle Kartoffelspeise an Gratin annähern, probieren Sie unser Röstiauflauf-Rezept aus. Oder Sie nehmen einmal etwas weniger Kartoffeln und dafür mehr Gemüse, wie in unserem Rosenkohlauflauf-Rezept!