Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ob pur genießen oder zum Beispiel mit Früchten oder Krokant garniert verspeisen: Der Karamellpudding ist super cremig und herrlich süß.
Schließen

Karamellpudding

Was schmeckt besser als selbst gemachter Pudding? Selbst gemachter Karamellpudding! Unser cremig-süßer Pudding ist der perfekte Seelentröster an kalten Tagen oder krönender Abschluss eines Menüs für liebe Gäste. Unser Rezept zeigt Schritt für Schritt, wie die Zubereitung leicht gelingt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 1 EL Butter

  • 100 g Zucker, braun

  • 1 Stück Vanilleschote

  • 40 g Stärke

  • 400 ml Milch

  • 200 ml Sahne

  • 1 Prise Salz

Zubereitung
  1. 1

    Butter in einem Topf schmelzen. Zucker und das Mark der Vanilleschote hinzugeben und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen.

  2. 2

    In der Zwischenzeit die Speisestärke mit etwas Milch glatt rühren. Restliche Milch in den Topf gießen und den Karamell unter Rühren auflösen. Sahne aufgießen. Eine Prise Salz hinzu geben und alles für 3-4 Minuten köcheln lassen.

  3. 3

    Stärke-Milch-Mischung dazu gießen und nochmals kurz aufkochen lassen. Abkühlen lassen und in kleine Dessertschalen füllen. Nach Belieben noch warm servieren oder für 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1633kJ 19%

    Energie

  • 390kcal 20%

    Kalorien

  • 40g 15%

    Kohlenhydrate

  • 23g 33%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Karamellpudding-Rezept: cremiges Dessert selber machen

Ein Pudding klingt nicht nach dem krönenden Abschluss eines Menüs? Von wegen: Schließlich sprechen wir hier nicht von Puddingpulver, das in Milch aufgelöst wird. Sondern von einem herrlich cremigen Karamellpudding, den Sie Schritt für Schritt selber machen: Den Karamell bereiten Sie unter Rühren im Topf aus Butter, Zucker und Vanille zu. Damit aus dieser herrlich duftenden, goldenen Masse ein Pudding wird, geben Sie noch Stärke, Milch und Sahne hinzu. Noch kurz aufkochen – fertig ist das verführerisch duftende Dessert.

Wenn Sie unseren Karamellpudding selber machen, wollen Sie natürlich Klümpchen vermeiden. Nutzen Sie zum Einrühren daher am besten einen Schneebesen. Verwenden Sie Puddingpulver – für unser Rezept brauchen Sie das nicht –, rühren Sie es in die Milch statt die Flüssigkeit über das Pulver zu geben.

Unser Tipp: Wenn Sie den Pudding Ihren Gästen zum Dessert servieren möchten, können Sie ihn ganz entspannt vorbereiten, ehe der Besuch eintrifft, und ihn zwei Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Wer akut auf der Suche nach einem Seelentröster ist, kann unseren Karamellpudding auch warm genießen. Das leckere Aroma selbst gemachten Karamells bietet sich natürlich nicht nur für ein Dessert an. Mithilfe unseres Rezepts für Karamell-Popcorn zaubern Sie beispielsweise einen leckeren Snack für den Filmabend.

Karamellpudding kochen: So vermeiden Sie Hautbildung

Vegan ist unser Rezept nicht, aber Sie bereiten unseren Karamellpudding ohne Ei zu. Möchten Sie vermeiden, dass sich während des Kühlvorgangs die berühmte Haut bildet, füllen Sie den Pudding in eine Schüssel und überspannen Sie diese mit Frischhaltefolie. Das genügt. Servieren können Sie den Karamellpudding im Glas – entweder für sich ganz allein oder garniert mit etwas Schokoladenraspeln. Auch Krokant passt gut dazu. Und natürlich sind auch frische Früchte eine Option. Gerade Beeren. Eine Salzkaramell-Soße bereiten Sie für unser Plum-Pudding-Rezept zu und servieren so einen authentisch britischen Nachtisch. Ebenso gut können Sie Ihr Dinner mit Crema Catalana, Baileys-Panna-cotta oder Eton Mess abschließen. Die entsprechende Anleitung finden Sie in unseren Nachtisch-Rezepten.