Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Käsehäppchen

Käsehäppchen

Ein einfaches Käsebrot ist Ihnen zu langweilig? Dann zaubern Sie mithilfe unseres Rezepts ganz schnell und einfach leckere Käsehäppchen mit Frischkäse und Camembert und verfeinern Sie sie mit Apfelscheiben sowie Walnusskernen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 8 Scheiben Vollkornbaguette

  • 150 g Camembert

  • 80 g Frischkäse, natur

  • 4 EL Balsamico-Essig

  • 1 Msp. Paprika, edelsüß

  • 2 Apfel

  • 2 EL Walnusskern

Zubereitung

  1. 1

    Schräge Scheiben vom Baguette abschneiden, toasten und erkalten lassen.

  2. 2

    Camembert in Scheiben schneiden.

  3. 3

    Frischkäse mit Balsamico und Paprika verrühren. Jede Baguettescheibe mit Frischkäse bestreichen. Camembert auf 4 der Baguettescheiben legen. Äpfel in Scheiben schneiden und auf den Camembert legen.

  4. 4

    Auf die übrigen 4 Baguettescheiben die grob gehackten Nüsse streuen, etwas andrücken und mit jeweils einer Camembert-Scheibe zusammenklappen. Die Toasts diagonal halbieren.

  5. 5

    Probieren Sie auch unser leckeres Rezept für gebackenen Camembert.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1834kJ 22%

    Energie

  • 438kcal 22%

    Kalorien

  • 43g 17%

    Kohlenhydrate

  • 21g 30%

    Fett

  • 18g 36%

    Eiweiß

Alternativen zu Käsehäppchen: feine Rezepte mit Käse

Rund 5000 Käsesorten gibt es weltweit, und jede einzelne verfügt über einen eigenen Geschmack. Das macht Käse so vielseitig und auf unterschiedliche Arten in vielen Käse-Rezepten einsetzbar – nicht nur in unserem Käsehäppchen-Rezept. Besonders würzige und kräftige Sorten wie Emmentaler, Greyezer oder Parmesan eignen sich gut zum Überbacken deftiger Speise, von Aufläufen oder Gratins. Ein Gemüse-Gericht überbacken Sie mit einem milden Käse wie Gouda, Butterkäse oder Mozzarella. So bleibt das Aroma des Gemüses erhalten und wird nicht vom Käsegeschmack überdeckt. Auch Saucen und Suppen können gut mit Käse zubereitet werden. Dafür eignen sich vorwiegend zart schmelzende Sorten wie Frischkäse, Brie oder Schmelzkäse. Kräftige Käsesorten wie Appenzeller, Vacherin und Bergkäse sind wiederum die perfekten Sorten für ein Käse-Fondue. Mit Weißwein, etwas Kirschwasser und Zitronensaft verfeinert, können Sie zum Beispiel unser würziges Käsefondue „Neuenburg“ zubereiten und mit Baguettebrot, Kartoffeln oder Gemüse genießen.

Käse-Häppchen und -Brote zubereiten

Ob Vorspeisen-Häppchen, feine Häppchen für eine Party oder als leckere Pausenbrote - Käse-Häppchen sind leicht zuzubereiten und lassen sich dabei vielseitig variieren. Bergkäse und Emmentaler passen beispielsweise zur deftigen Brotzeit mit Essiggurken, Zwiebeln und Rettich. Harzer Käse besitzt ebenfalls eine würzige Note, schmeckt aber auch in Kombination mit Süßem sehr gut. Probieren Sie einmal unsere Harzer-Käse-Häppchen mit Erdbeeren und Granatapfelkernen. Auch Camembert harmoniert wie in unserem Käsehäppchen-Rezept sehr gut mit Fruchtsüße. Dünne Apfelscheiben ergänzen den cremigen Geschmack des Weichkäses wunderbar. Mit Nüssen garniert, zaubern Sie so im Handumdrehen feine Käsehäppchen als Fingerfood für Parties und Buffets.

Tipp: Wenn es besonders schnell gehen muss, spießen Sie Käsewürfel in Kombination mit Trauben oder anderen Früchten auf kleine Zahnstocher - fertig sind feine Käsespieße.

Ähnliche Rezepte