Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Grünkern-Wirsing-Eintopf

Grünkern-Wirsing-Eintopf

Kochen Sie unseren leckeren Eintopf mit würzigen Würstchen, frischem Wirsing und Grünkern! Mit einer Möhre, Kohlrabi und Zwiebel wird das Gemüse kurz gekocht und mit Knoblauch, Lorbeer und Petersilie gewürzt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 125 g Grünkern

  • 1.25 Liter Gemüsebrühe

  • 1 Lorbeerblatt

  • 1 Zwiebel, rot

  • 1 Knoblauchzehe

  • 300 g Wirsing

  • 1 Karotte

  • 1 Kohlrabi

  • 0.5 Bund Petersilie

  • 4 geräuchertes Würstchen

  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 500 ml Tomate, passiert

  • 40 g Haselnussblättchen

  • Pfeffer

  • Salz

Zubereitung

  1. 1

    Grünkern mit Gemüsebrühe und Lorbeerblatt in einem großen Topf zum Kochen bringen. Anschließend Hitze reduzieren und 15 Minuten leise köcheln lassen. Danach Lorbeerblatt entfernen.

  2. 2

    Währenddessen Zwiebel in feine Streifen schneiden. Knoblauch fein schneiden. Wirsing in breite Streifen schneiden. Karotte und Kohlrabi in große Würfel schneiden. Petersilie mit Stängel fein schneiden. Würstchen in breite Abschnitte schneiden.

  3. 3

    Öl in einer Pfanne erhitzen. Ein Tropfen Wasser sollte darin brutzeln. Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze binnen einer Minute glasig anbraten und anschließend das Gemüse und die Petersilienstängel hinzufügen und fünf Minuten anbraten. Alles zum Grünkern geben und passierte Tomaten und die Würstchen zufügen. Weitere zehn Minuten leise köchelnd garen. Mit Petersilie, Pfeffer und Salz abschmecken

  4. 4

    Eintopf auf Tellern verteilen und mit Haselnussblättchen bestreut servieren. Reichen Sie dazu Vollkornbrot.

  5. 5

    Probieren Sie unsere leckeren und abwechslungsreichen Grünkern-Rezepte Entdecken Sie weitere Eintopf-Rezepte oder unsere köstlichen Wirsing Rezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1637kJ 19%

    Energie

  • 391kcal 20%

    Kalorien

  • 33g 13%

    Kohlenhydrate

  • 19g 27%

    Fett

  • 22g 44%

    Eiweiß

Rezept für unseren Wirsing-Eintopf mit Grünkern und Wurst

Unser wärmender Eintopf ist schnell auf die Teller Ihrer Gäste gezaubert und wird mit Wirsing, der in gekochtem Zustand Vitamin C und E enthält, sowie mit Grünkern zubereitet. Vitamin C trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei und erhöht die Eisenaufnahme. Der Grünkern, auch als das Korn des Dinkels bezeichnet, wird gemeinsam mit dem Wirsing gegart und ist reich an dem wichtigen Spurenelement Mangan, das zur Erhaltung normaler Knochen beiträgt und wie das Vitamin E ebenfalls dafür sorgt, dass Ihre Zellen vor oxidativem Stress geschützt werden. Unser Eintopf ist also ein wahrer Gesundheitsboost für Ihren Körper.

Für einen veganen Wirsing-Eintopf können Sie bei unserem Rezept einfach die geräucherten Würstchen weglassen oder beispielsweise durch Räuchertofu oder eine größere Menge an Karotten, Kohlrabi und Zwiebel ersetzen. Gemüse wie Kartoffeln und Süßkartoffeln können Ihren veganen Eintopf ebenfalls abrunden.

Tipps: Eine weitere leckere Variante mit Wurst bietet unser Rezept für einen Wirsing-Kürbis-Eintopf: Speck und Schinkenwurst werden hier mit Hokkaido-Kürbis und Kohl gekocht. Würze erhält das Gericht durch Kreuzkümmel, Thymian und Fleischbrühe. Die hier verwendete, geräucherte Wurst können Sie problemlos austauschen und einen Wirsing-Eintopf mit Mettenden aus unserem Eintopf machen. Auch Kasseler oder Rindfleisch-Stückchen bieten sich als Fleischeinlage an.

Eintopf, Rahmgemüse & Rouladen – Kochen Sie ein Wirsingmenü!

Gefüllt, im Risotto oder mit Fisch – der leckere Kohl lässt sich als feiner Rahmwirsing als Beilage servieren, als Wirsing mit Kabeljau als Hauptgericht essen oder in unserem würzigen Eintopf kochen und in kleinen Portionen als Vorspeise genießen. Ab Mai wird der frische Kohl in Deutschland geerntet und ist dank guter Lagerungsbedingungen das ganze Jahr erhältlich. Geschmort, roh und gekocht verfeinert er viele Speisen und lässt sich mit seinen großen Blättern prima mit Hackfleisch oder zu vegetarischen Wirsingrouladen füllen – ein tolles Hauptgericht für ein Menü, bei dem unser Eintopf als Vorspeise dienen kann. Möchten Sie den Eintopf lieber als Hauptgericht servieren, können Sie ihn mit selbst gemachten Wirsingchips verfeinern und so für eine angenehm knusprige Note sorgen.

Tipp: Sind Sie auf den Kohlgeschmack gekommen? Dann sollten Sie auch unsere anderen Wirsing-Rezepte ausprobieren – gebackener Strudel mit Wirsinggemüse gefüllt, Kohl-Röllchen und -Risotto lohnen sich durchaus, probiert zu werden.