Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie das duftet: Köstlich geschmolzener Fetakäse mit allerlei frischen Kräutern, schwarzen Oliven und kleinen Cherry-Rispentomate. Ein Muss für echte Grillfans!
Schließen

Gegrillter Feta

Flott auf den Rost, flugs gegrillt, fleischlos genießen: Wenn das Ihre Vorstellung von einem idealen Grillrezept ist, haben wir die perfekte Idee für Sie. Unser gegrillter Feta mit Tomaten und Knoblauch ist so einfach wie lecker – und eine tolle vegetarische Alternative zu Fleisch und Würstchen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 40 g Walnüsse

  • 1 Bund Kräuter, frische

  • 100 ml Olivenöl

  • 4 Stück Feta

  • 4 Knoblauchzehen

  • 180 g Cherry Rispentomate

  • 50 g Oliven, schwarz

Zubereitung
  1. 1

    Grill vorheizen. Für die Marinade Walnüsse fein hacken. Kräuter waschen, trocken schütteln und die Hälfte der Kräuter grob hacken. Gehackte Walnüsse und gehackte Kräuter in einer Schüssel mit Olivenöl vermengen.

  2. 2

    Feta in vier wiederverwendbare Grillschalen legen und gleichmäßig mit einem Pinsel oder Löffel mit der Marinade bestreichen.

  3. 3

    Knoblauch schälen und in schmale Streifen schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Oliven abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Knoblauch, Tomaten, Oliven und restliche Kräuter gleichmäßig auf die Grillschalen verteilen.

  4. 4

    Feta in den Grillschalen auf den Rost des Grills setzen und bei indirekter Hitze und geschlossenem Deckel 8-10 Minuten grillen, bis der Feta leicht geschmolzen ist und die Tomaten leicht gegart sind.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3128kJ 37%

    Energie

  • 747kcal 37%

    Kalorien

  • 5g 2%

    Kohlenhydrate

  • 70g 100%

    Fett

  • 26g 52%

    Eiweiß

Gegrillter Feta: So einfach kann Lecker sein!

Gegrillter Feta ist ein Bruzzelklassiker für Grillpartys. Verfeinert mit Gemüse, Kräutern und Gewürzen zaubern Sie das perfekte Gericht vom Grill. Auch mit unserem Rezept gelingt gegrillter Schafskäse wunderbar aromatisch. Dafür sorgen Zutaten wie Knoblauch, Rispentomaten, Oliven und Kräuter Ihrer Wahl, wie Rosmarin und Thymian oder Basilikum und Oregano. Toll schmeckt es, Fetakäse zu grillen und einen Klecks Honig zu nutzen. Dieser sorgt für ein süßes Aroma, das prima mit der Käsewürze harmoniert. Die feine Knusprigkeit gehackter Walnüsse unterstreicht gegrillten Feta mit Honig. Weitere tolle Rezeptideen sind zudem unser Melonensalat mit Feta, unsere Kartoffelpfanne mit Feta und unser gebackener Feta. So köstlich!

Übrigens: Feta darf sich nicht jeder Schafskäse nennen, denn der Begriff ist genau definiert. Feta ist in Salzlake eingelegter Käse aus Schafsmilch und/oder Ziegenmilch und wird in Griechenland hergestellt. Die Milch ist in der Regel pasteurisiert – bei Produkten aus Rohmilch muss dies explizit angegeben werden. Diese Regelung stellt sicher, dass Rohmilchkäse erkennbar ist. Das ist wichtig für alle, die auf Rohmilch verzichten müssen, wie zum Beispiel Schwangere.

Grillen ohne Alu: So einfach kann bewusst Genießen sein!

Alu ade! Diesem Motto folgen immer mehr Grillfans, denn mittlerweile gibt es Alternativen zu Einweg-Aluschalen oder Alufolie. Beim Braten kann Aluminium ins Essen geraten, und alles, was aufwändig hergestellt beziehungsweise entsorgt werden muss, belastet die Umwelt. Die gesündere und ökologisch bewusstere Alternative sind Grillschalen aus Edelstahl oder Grillbretter aus Holz. Die gibt es in vielfacher Ausführung – und sie sind längerfristig zudem besser für den Geldbeutel.

Wer sich also nicht nur bewusst ernähren möchte, sondern auch die Zubereitungsweise bewusster gestalten will, der verzichtet auf Aluprodukte und verwendet wiederverwendbare Grillschalen. Tipp: Probieren Sie die Schale mit unserem Rezept für gegrillten Feta aus. Wir wünschen viel Spaß beim Grillen und guten Appetit!