Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Gegrillte Rückensteaks

Gegrillte Rückensteaks

In diesem Rezept für köstliches Rückensteak erklären wir Ihnen, wie das Schweinefleisch besonders zart und würzig wird. Nutzen Sie zum Anbraten entweder den Grill oder die Pfanne!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Steaks:
  • 4 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 0.5 TL Pfeffer, grob, bunt

  • 2 Zweige Thymian

  • 1 Zweig Rosmarin

  • 2 Lorbeerblatt

  • 5 Salbeiblatt

  • 1 Knoblauchzehe

  • 8 Schweinerückensteak

  • Salz

Für den Zuckerschotensalat:
  • 400 g Zuckerschote

  • Salz

  • 50 g Schalotte

  • 1 Knoblauchzehe

  • 2 EL Weinessig, weiß

  • Pfeffer

  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 1 EL Petersilie

Zubereitung

  1. 1

    Für die Marinade das Olivenöl in eine längliche Form gießen, Pfeffer zufügen. Von den Thymianzweigen die Blättchen und vom Rosmarinzweig die Nadeln abzupfen. Beides mit den Lorbeerblätter- und Salbeiblättern in die Form legen. Knoblauch schälen und fein würfeln. Mit den Kräutern mischen. Lassen Sie sich die Steaks vom Fleischer in ca. 100 g große Stücke schneiden. Die Steaks einlegen, darin wenden und zugedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren.

  2. 2

    Für den Salat die Zuckerschoten waschen und die Enden entfernen. Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, Zuckerschoten darin ca. 8 Minuten garen, herausheben und in Eiswasser abschrecken, dann sehr gut abtropfen lassen. Sie können auch Tiefkühl-Zuckerschoten verwenden.

  3. 3

    Schalotten und Knoblauch schälen, Schalotten in feine Ringe schneiden, Knoblauch fein würfeln.

  4. 4

    Essig, Salz, Pfeffer und Olivenöl in eine Schüssel geben und so lange rühren, bis das Salz sich gelöst hat. Zuckerschoten, Schalotten, Knoblauch und Petersilie zufügen, mischen und 20 Minuten ziehen lassen.

  5. 5

    Steaks aus der Marinade heben, salzen, auf den vorgeheizten Grill legen und von jeder Seite ca. 4-5 Minuten grillen, dabei öfters mit der Marinade bepinseln.

  6. 6

    Steaks mit dem Zuckerschotensalat anrichten.

  7. 7
    Beilagentipp

    Reichen Sie dazu halbierte gegrillte Tomaten und ein Steinofenbaguette (z.B. EDEKA La France Steinofenbaguette). Servieren Sie zum Grillen das leckere Caesar Salad Rezept mit Bacon oder Kathis köstliches Zupfbrot! Probieren Sie auch unseren köstlichen Zuckerschoten-Salat! Tipp für das Dessert: unser Himbeercreme-Rezept.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2294kJ 27%

    Energie

  • 548kcal 27%

    Kalorien

  • 13g 5%

    Kohlenhydrate

  • 34g 49%

    Fett

  • 47g 94%

    Eiweiß

Feines Fleisch dank Kräutermarinade: Rückensteak-Rezept

Bei einem Rückensteak handelt es sich um ein mageres Stück Fleisch aus dem ausgelösten Kottelet, also dem Rippenknochen vom Schwein oder Rind. Es zeichnet sich durch eine besondere Zartheit aus. In dünne Scheiben geschnitten wird es häufig als sogenanntes Minutenschnitzel angeboten. Auf dem Grill oder in der Pfanne muss es nur kurz und scharf auf beiden Seiten braten, sodass es innen schön saftig bleibt. Für unser Rückensteak-Rezept sollten die Steaks etwa 100 Gramm wiegen. Legen Sie die dünnen Scheiben über Nacht in eine Marinade aus Olivenöl, Kräutern und Knoblauch ein. Für das Grillen sollten Sie anschließend vier bis fünf Minuten für jede Seite einplanen. Als Beilage dient ein knackiger Zuckerschotensalat – es bietet sich außerdem an, halbierte gegrillte Tomaten und ein frisch aufgebackenes Steinofenbaguette dazu zu reichen. Das nächste Mal können Sie unsere Marinade für das Nackensteak mit Paprika ausprobieren, die das Fleisch ebenso aromatisch werden lässt. Sie eignet sich auch für Geflügel.

Rückensteak-Rezepte mit anderen Marinaden und für die Pfanne

Sie können für das Rückensteak-Rezept natürlich auch jede andere Art von Marinade verwenden. Eine Variante mit Sojasoße stellen wir Ihnen mit unserem Rezept für Schweinerückensteak mit Reis vor. Oder Sie rühren die Soße mit einer raffinierten Mischung aus Worcestersoße, Senf, Zitronensaft, Bier, Salz, Pfeffer und Majoran an und genießen Ihr Nackensteak mit Bauernsalat. Außerhalb der Grillsaison zeigt unser Rezept für Minutensteaks, wie die dünnen Scheiben in der Pfanne gelingen und nicht zu trocken werden. Neben Schweinerückensteaks eignen sich dafür auch verschiedene Rindersteak-Arten, so zum Beispiel das Filetstück, das Sie ebenfalls in sehr dünne Scheiben schneiden sollten. Dieses Rezept ist in etwa 40 Minuten umzusetzen, denn das Fleisch muss hierfür nicht mariniert, sondern lediglich mit Salz und Pfeffer eingerieben werden, bevor es in Öl brät. Mit dem Bratensatz und Fond binden Sie anschließend eine Soße. Servieren Sie zartes Rosenkohlgemüse dazu!

Ähnliche Rezepte