Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Gebrannte Mandeln

Gebrannte Mandeln

Der verlockende Geruch von gebrannten Mandeln weckt süße Erinnerungen an Weihnachtsmärkte und Kirmes. Mit unserem Rezept bereiten Sie die wunderbare Leckerei individuell gewürzt in der Pfanne oder Mikrowelle zu.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

1 Portionen

Zutaten für gebrannte Mandeln:
  • 100 ml Wasser

  • 200 g Zucker

  • 200 g Mandel

  • 1 EL Vanillezucker

  • 0.5 TL Zimt

Zubereitung

  1. 1

    Das Wasser in eine beschichtete Pfanne geben - Zucker, Vanillezucker und (nach belieben) Zimt einrühren - kurz aufkochen lassen.

  2. 2

    Die ungeschälten Mandeln zugeben. Unter hoher Hitze weiterkochen und umrühren, bis das Wasser verdunstet ist.

  3. 3

    Auf mittlerer Hitze weiterrühren, bis der Zucker vollständig karamelisiert ist. Die Mandeln sollten jetzt vollständig mit Zuckermasse überzogen sein.

  4. 4

    Die heißen Mandeln auf ein Blech mit Backpapier geben und abkühlen lassen.

  5. 5

    Lust auf weihnachtliche Leckereien? Probieren Sie unser Stollen-Rezept aus!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 10258kJ 122%

    Energie

  • 2450kcal 123%

    Kalorien

  • 30g 12%

    Kohlenhydrate

  • 120g 171%

    Fett

  • 43g 86%

    Eiweiß

Gebrannte-Mandeln-Rezept: Nüsse fein karamellisieren

In der klassischen Rezeptur für gebrannte Mandeln, wie es sie zu Weihnachten gibt, verleihen Vanille und Zimt den Nüssen ihr feines Aroma. Vermischt mit Wasser und Zucker bilden sie die Masse zum Karamellisieren der Mandeln. Wer Kalorien sparen möchte, bereitet die gebrannten Mandeln ohne Zucker und stattdessen mit Xylit oder Erythrit zu. Würzige Abwechslung in das Gebrannte-Mandeln-Rezept bringen Zimt, Kardamom, Kokosflocken, Salz oder sogar Chili. Experimentieren Sie ruhig, es ergeben sich interessante Geschmackskombinationen von süß-salzig bis würzig-scharf. Wichtig bei allen Gebrannte-Mandeln-Rezepten: Kaufen Sie keine blanchierten Mandeln, sondern karamellisieren Sie sie mit der braunen Schale. So hält die Kruste besser.

Statt ganzer Mandeln lassen sich auch Erdnüsse, Sonnenblumenkerne oder Haselnüsse in der Pfanne aromatisch veredeln. Das Prinzip der Zubereitung in Zuckerwasser bleibt unabhängig von der Nusssorte und der Würzmischung gleich. In nur 20 Minuten stellen Sie die knusprige Versuchung mit wenigen Zutaten nach Ihrem individuellen Gebrannte-Mandeln-Rezept her. Soll es noch schneller gehen, können Sie die Mikrowelle zum Erhitzen der Nuss-Mischung benutzen. Vier Minuten bei 600 Watt genügen, um die Mandeln mit Karamell zu überziehen.

In aller Welt beliebt: Rezepte mit (gebrannten) Mandeln

Blanchierte, also geschälte Mandeln, eignen sich gut zum Backen und dienen als Zutat in feinen Kuchen oder Plätzchen. In gemahlener Form sind sie zentraler Bestandteil des Teigs für Mandel-Lebkuchen und bilden als Blättchen das Topping. Das Weihnachtsgebäck ist die perfekte Ergänzung zu gebrannten Mandeln: In dekorative Dosen gefüllt bzw. in Zellophanfolie verpackt, sind die Nüsse und Printen ein schönes Geschenk. Bei Mandelgebäck lohnt sich ein Blick in die Backöfen anderer Länderküchen. So lassen sich tolle neue Aromen entdecken. Backen Sie zum Beispiel mit dem Rezept für Zitronen-Mandel-Plätzchen eine Spezialität der italienischen Küche und genießen Sie die frische Note des Gebäcks. In Griechenland verleiht der Anisschnaps Ouzo dem Mandelgebäck ein feines Aroma.

Ein "ausgewachsener" Backtraum ist unser spanischer Mandelkuchen, der seinen köstlichen Geschmack den gemahlenen Nüssen sowie einem Schuss Mandellikör (Amaretto) verdankt. Mandelblättchen und Mandelstifte runden darüber hinaus zahlreiche beliebte Obstkuchen ab. Bestes Beispiel ist unser Zwetschgenkuchen mit Mandeln. Der Clou bei diesem Rezept: Die Nüsse werden karamellisiert und in Stückchen gebrochen auf dem Kuchen verteilt. Runden Sie gerne auch andere Blechkuchen mit gebrannten Mandeln ab und sorgen Sie so für einen extra knackigen Biss!