Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Garnelen in Marinade
Schließen

Garnelen in Marinade

Marinaden verleihen Meeresfrüchten wie Garnelen nicht nur Geschmack, sondern sorgen auch für eine saftige Konsistenz. Wir stellen Ihnen eine mediterrane Würzsoße vor, mit der die Krebstiere zum Leckerbissen werden.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 200 ml Olivenöl

  • 2 Knoblauchzehe

  • 6 Zweige Thymian

  • 1 Bio-Limette

  • Meersalz

  • Pfeffer, weiß

  • Cayennepfeffer

  • 500 g Riesengarnelen

Utensilien

Weißbrot

Zubereitung

  1. 1

    Für die Marinade das Öl lauwarm erwärmen. Den Knoblauch ungeschält halbieren und ins Öl geben.

  2. 2

    Den Thymian waschen, trocken tupfen und ebenfalls ins Öl geben.

  3. 3

    Die Limette heiß waschen, trocken reiben und auf einer Seite 4-5 schmale Zesten von der Schale ziehen. Die Frucht halbieren und die Hälfte mit der unbeschädigten Schale in schmale Spalten schneiden. Die andere Hälfte auspressen.

  4. 4

    Knoblauch und Kräuter mit Limettenspalten, -zesten und -saft in das angewärmte Öl geben. Mit Meersalz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und mindestens 2 Stunden zugedeckt ziehen lassen.

  5. 5

    Die Garnelen waschen und trocken tupfen. Mit etwas Würzöl bepinseln und auf dem heißen Grill behutsam ca. 4 Minuten garen, dabei häufig wenden, damit sie nicht zu stark bräunen.

  6. 6

    Die heißen Riesengarnelen in die Marinade legen und darin ca. 10 Minuten marinieren, dann lauwarm servieren. Dazu passt frisches Weißbrot.

  7. 7

    Entdecken Sie auch unsere weiteren Shrimps-Rezepte und leckere Gerichte mit Knoblauch. Tipp: In unserem Grill-Special finden Sie viele weitere leckere Ideen, wie Sie Fisch auf den Grill bringen können und viele bunte Rezepte für leichtes und kalorienarmes Grillen!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1612kJ 19%

    Energie

  • 385kcal 19%

    Kalorien

  • 1g 0%

    Kohlenhydrate

  • 38g 54%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Rezept für Garnelen-Marinade: Würze für die Meeresfrüchte

Ob Garnelenpfanne, Garnelenspieße oder Garnelen auf Salat: Die Meeresfrüchte schmecken erst mit einer passenden Soße so richtig lecker. Durch eine Marinade erhalten die Krebstiere ein köstliches Aroma und ihr Fleisch wird schön zart und saftig. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie die Garnelen braten oder grillen möchten. Das Prinzip funktioniert ähnlich wie wenn Sie Grillfleisch marinieren, mit einem Unterschied: Die Meeresfrüchte ziehen erst nach dem Garen in der Grillmarinade. Bei unserem Garnelen-Marinade-Rezept besteht diese aus Olivenöl, Knoblauch, Limettenschale und -saft (Zitronen gehen auch), frischem Thymian, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer. Eine etwas andere Geschmackskombination mit gebratenen Garnelen, Avocadomus, Kräutermayonnaise und Roter Bete finden Sie in unserem Rezept für Eier im Glas. Auch eine Teriyaki-Marinade passt hervorragend zu Meeresfrüchten und Fisch. Chili, Honig, Curry, Senf und Basilikum sind weitere Zutaten, mit denen Sie eine Garnelen-Marinade anrühren können.

Zarter Gaumenschmaus: Garnelen-Marinade-Rezept

Roh oder gekocht? Stellen Sie sich bezüglich der Garnelen diese Frage, weiß unser Koch-Experte Rat. Er beantwortet ausführlich die Frage, wie man Garnelen zubereitet, und gibt Ihnen Tipps für den Kauf. Möchten Sie die Garnelen-Marinade aus unserem Rezept verwenden, empfehlen sich geschälte, bereits vorgegarte Exemplare, damit die Soße schön einziehen kann. Alternativ lassen sich die Meeresfrüchte nach dem Braten in der Pfanne auch nur mit Salz und Pfeffer würzen, etwa wenn sie als Beilage für Salate oder Pasta dienen sollen. Für den Geschmack sorgen dann die Soßen des Hauptgerichts. Sollen die Garnelen den kulinarischen Mittelpunkt darstellen, passt auch ein Dip sehr gut. Die Meeresfrüchte schmecken dann beispielsweise als kalter Snack – ideal für ein Picknick. Einige Ideen für die Würzsoße sowie weitere Vorschläge für Gerichte mit den Meeresfrüchten stellen wir Ihnen in unserer Übersicht Garnelen-Rezepte vor.