Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Während des Traditionsgericht aus Costa Rica dort vor Allem zum Frühstück serviert wird, schmeckt es uns hierzulande auch zu Mittag oder als vollwertiges Abendessen.
Schließen

Gallo Pinto

Es muss nicht das Brot sein. Blicken Sie nach Costa Rica und Nicaragua, wo Reis und Bohnen das Frühstück dominieren. Zumal sich unser Gallo Pinto, das Sie mit einer selbst gemachten Salsa verfeinern, auch gut für Lunch und Dinner eignet.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 400 g Langkornreis

  • 1 Zwiebel

  • 2 Zehen Knoblauch

  • 1 Paprika, grün

  • 2 EL Olivenöl

  • 600 g Bohne, schwarz (aus der Dose)

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Für die Salsa Lizano:
  • 1 kleine Karotte

  • 0.5 Zwiebel, rot

  • 1 Chilischote, rot

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 EL Agavendicksaft

  • 1 Spritzer Zitronensaft

  • 3 EL Worcestershiresoße

  • 1 EL Weißweinessig

  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen

  • 0.5 TL Kurkuma

  • 1 TL Senf

  • 1 Prise Salz

Außerdem:
  • Korianderblatt zum Garnieren

Zubereitung
  1. 1

    Reis nach Packungsanleitung gar kochen und am besten über Nacht abkühlen lassen. Alternativ eine Stunde abkühlen lassen.

  2. 2

    Für die Salsa Lizano die Karotte schälen und fein würfeln. Zwiebel pellen, halbieren und fein hacken. Chilischote waschen und fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Karotte und Zwiebel kurz anschwitzen. Chilischote dazu geben. Mit 100 ml Wasser übergießen und einkochen lassen. Gemüse in ein hohes Rührgefäß geben. Agavendicksaft, Zitronensaft, Worcestershiresauce, Weißweinessig und die Gewürze hinzugeben. Mit einem Pürierstab zu einer feinen Paste pürieren.

  3. 3

    Für das Gallo Pinto Zwiebel und Knoblauch pellen und fein hacken. Paprika waschen, Stiel und Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden.

  4. 4

    Olivenöl in einer beschichteten Pfanne oder einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch glasig schwitzen. Paprika hinzugeben und mit anschwitzen. Bohnen mitsamt dem Abtropfsaft hinzugeben und etwas einkochen lassen. Salsa Lizano dazu geben, einrühren. Abgekühlten Reis unterheben.

  5. 5

    Gallo Pinto mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Koriander garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2207kJ 26%

    Energie

  • 527kcal 26%

    Kalorien

  • 105g 40%

    Kohlenhydrate

  • 10g 14%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Gallo-Pinto-Rezept: Frühstück aus Costa Rica

Reis und Bohnen. In Mittelamerika eine nur zu gern verwendete Kombination – auch zum Frühstück. In Costa Rica und Nicaragua gilt das Zusammenspiel aus Hülsenfrucht und Reis, das die nahrhafte Grundlage für einen erfolgreichen Tag legt, sogar als Nationalgericht. Ein Morgen ohne Gallo Pinto? Möglich, aber nur halb so schön. Traditionell besteht das Gericht aus angebratenem Reis vom Vortag und schwarzen (Costa Rica) respektive roten (Nicaragua) Bohnen. Dazu gibt es Maistortillas sowie nach Belieben Eier, vielleicht Rindersteak und/oder gebratenen weißen Käse. Ebenso wichtig für jedes Gallo-Pinto-Rezept: Salsa Inglesa beziehungsweise in Costa Rica Salsa Lizano. Die Bezeichnung als "Englische Soße" trägt sie, da sie geschmacklich deutlich an Worcestershiresauce erinnert. Die verwenden Sie auch für unser Gallo-Pinto-Rezept, allerdings nur als Basis für unsere eigene Salsa Lizano, für die Sie zudem Karotten, intensive Gewürze wie Kreuzkümmel und Kurkuma sowie Weißweinessig und Agavendicksaft verwenden.

Gallo Pinto und andere Gerichte mit Bohnen und Reis

Bohnen und Reis, dazu frische Paprika und eine herzhafte Salsa. Unser Gallo Pinto eignet sich natürlich nicht nur für ein herzhaftes Frühstück, ebenso dient es Ihnen als besonderes Hauptgericht. Zumal das Rezept nicht nur vegetarisch, sondern dank Agavendicksaft als Süßungsmittel sogar vegan ist. Als Basis für unser Rezept verwenden Sie Langkornreis. Sein neutrales Aroma passt wunderbar zu den Bohnen sowie der intensiven Salsa. Natürlich können Sie aber auch ein wenig experimentieren. Hier erfahren Sie, welche Reissorten welche Eigenschaften mitbringen. Die passende Grundlage. Denn Gerichte mit Reis sind in ganz Lateinamerika verbreitet: In Costa Rica und Nicaragua das Gallo Pinto, in Brasilien die Feijoada, in Mexiko das Huhn mit Mole Poblano – und auch die Tex-Mex-Küche kennt Reis als Beilage. Bestes Beispiel ist unser Chili-con-Carne-Rezept. Ebenso eine gute Idee für ein lateinamerikanisch angehauchtes Dinner oder Mittagessen ist unser Burrito, den Sie mit einer Füllung aus unter anderem Rinderhack, Ananassaft und Kidneybohnen zubereiten. Toll dazu: unser Mole-Poblano-Rezept mit Chilis und Bitterschokolade.