Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ein Klassiker und immer eine Idee für die nächste Party: Chili con Carne mit Rotwein und Zartbitterschokolade. Dazu saure Sahne & Brot reichen und so einfach machen Sie Ihre Gäste glücklich!
Schließen

Klassisches Chili con Carne

Wohlfühlessen. Partygericht. Legendärer Fleischeintopf. Chili con Carne kennt viele Varianten, findet aber immer zum einen gemeinsamen Nenner zurück: dem Genuss. Unser Rezept bereiten Sie traditionell mit Hackfleisch, unterschiedlichen Chilis sowie Kidneybohnen, dazu mit Rotwein und Schokolade zu.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 2 Stk. Thai Chili

  • 2 Stk. Jalapeño Chili

  • 1 Stk. Zwiebel, rot

  • 2 Zehe Knoblauch

  • 2 EL Rapsöl

  • 1 Stk. Möhre

  • 1 EL Tomatenmark

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 0.5 TL Cayennepfeffer

  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen

  • 1 Zimtstange

  • 500 g Rinderhack

  • 500 g Tomate, aus der Dose

  • 100 ml Rotwein

  • 300 ml Rinderfond

  • 400 g Kidney-Bohnen aus der Dose

  • 25 g Zartbitterschokolade

  • 2 Zweig Oregano

  • 1 TL Salz

  • 1 Prise Pfeffer, gemahlen

  • 1 Prise Saure Sahne

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 200 °C vorheizen. Alle Chilis halbieren, auf ein Backblech legen und 10-15 Minuten in den heißen Backofen geben. Die Chilis sollten leicht braun werden, aber nicht verbrennen. Anschließend abkühlen lassen, fein hacken und in 100 ml Rinderfond 5 Minuten köcheln lassen. In einen Mixer geben und fein pürieren.

  2. 2

    In einem großen Topf 1 EL Öl erhitzen und Rinderhack scharf darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und aus dem Topf nehmen.

  3. 3

    Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Möhre schälen und fein würfeln. Gemüse im selben Topf mit Bratensatz und 1 EL Öl anschwitzen. Tomatenmark, Paprikapulver, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und Zimtstange dazu geben und 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten.

  4. 4

    Angebratenes Hackfleisch zum Gemüse in den Topf geben und mit Rotwein ablöschen. 4 Minuten offen köcheln lassen, dann geschälte Tomaten unterrühren und mit restlichem Rinderfond aufgießen. Hitze reduzieren und 20 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.

  5. 5

    Chilipüree nach Belieben und gewünschtem Schärfegrad zugeben und zusammen mit Kidneybohnen unterrühren. Chili abgedeckt bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten köcheln lassen.

  6. 6

    Oregano von den Stielen zupfen. Kurz vor Ende der Kochzeit zusammen mit Schokolade unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, übrigen Gewürzen und Chilipüree abschmecken.

  7. 7

    Mit saurer Sahne servieren. Dazu schmeckt Brot.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1985kJ 24%

    Energie

  • 474kcal 24%

    Kalorien

  • 20g 8%

    Kohlenhydrate

  • 25g 36%

    Fett

  • 35g 70%

    Eiweiß

Chili-con-Carne-Rezept: mit aromatischen Chilischoten

Die finale Einigung steht noch aus. Sowohl Texas als auch New Mexico und Arizona beanspruchen die Erfindung des Chili con Carne für sich; wer zu Recht, bedarf auch heute, über ein Jahrhundert nach der ersten Erwähnung des Gerichts, noch einer endgültigen Klärung. Nur aus Mexiko, so viel ist klar, stammt das Rezept nicht. Auch nicht das für unser Chili con Carne. Dabei verlässt sich das Rezept auf eine Zutat der mexikanischen Küche ganz besonders: Die Chili, im Spanischen "Chile", spielt in gleich mehreren Varianten eine ganz zentrale Rolle – und das nicht wegen der Schärfe. Denn die unterschiedlichen Chili-Sorten tragen verschiedene Aromen. Einige erinnern geschmacklich ein wenig an Beeren, andere schmecken etwas erdig, wieder andere eher nussig. Die Jalapeño, die Sie nicht nur für unser Chili-con-Carne-Rezept klassisch verwenden, bringt wiederum eine frische Schärfe mit. Typische Chili-con-Carne-Gewürze sind außerdem Kreuzkümmel und Oregano, wobei die mexikanische Variante des Gewürzes als entfernter Verwandter des mediterranen Krautes ähnlich, jedoch intensiver schmeckt. Ebenso beliebt sind Zimt oder Lorbeer sowie Paprika. Tipp: Als Chili-con-Carne-Beilage eignen sich vor allem Reis und Brot, außerdem natürlich Tortillas. Zum Aufpeppen können Sie zudem unsere Mole Poblano, eine typisch mexikanische Salsa aus Schokolade und Chilis, kochen.

Chili con Carne: passendes Fleisch und Bohnen

Unser Chili con Carne kochen Sie mit Schokolade. Die hilft dabei, das Gericht abzurunden, und verleiht ihm am Ende eine leicht braune Farbe. Honig, Zucker und Kakao sind andere Möglichkeiten. Entscheidend für jedes Chili ist die lange Kochzeit – und das aus Tradition. Nur so verbinden sich die Aromen richtig. Noch wichtiger ist ausgiebiges Garen, sollten Sie Schmorfleisch verwenden, denn nur so wird dieses wunderbar zart. Unser Chili con Carne bereiten Sie einfach mit Hackfleisch zu, weshalb es insgesamt nur eine Stunde köcheln muss. Wenn Sie möchten, können Sie den berühmten Fleischeintopf aber gut auch mehrere Stunden vor sich hin köcheln lassen. Dabei dickt er noch ein bisschen ein. So oder so passt das Gericht zu jeder Feier. Für unser Chili con Carne verwenden Sie als Einlage Kidneybohnen, für ein echtes texanisches Chili dagegen überhaupt keine. Auch Pinto- oder schwarze Bohnen sind eine Option. Unterschiedliche Varianten des leckeren Eintopfs lernen Sie mithilfe unserer vielseitigen Chili-Rezepte kennen, darunter auch unser rustikales Chili mit Minze und Butternut-Kürbis.