Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Unser Rezept für veganes Fingerfood ist laktosefrei und in nur 10 Minuten zubereitet: Mit frischer Paprika, Karotte, Gurke und Kräutern – gleich ausprobieren!
Schließen

Fingerfood - vegan

Knackiges Gemüse trifft herzhaften Dip und aromatische Falafel. Beste Voraussetzungen für ein attraktives Partybuffet – ganz ohne Fleischbegleitung. Wie das gelingt, wie Sie Fingerfood vegan zubereiten, erfahren Sie mithilfe unseres Rezepts.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Dazu:
  • 16 Falafel-Bällchen

Für den Dip:
  • 400 g Soja-Joghurt

  • 4 EL Kräuter, frische

  • Pfeffer

  • Salz

  • 4 Prise Zucker

  • 4 TL Zitronensaft

  • 5 Paprikaschote

  • 250 g Gurke

  • 4 Karotte

  • 4 Scheibe Vollkornbrot

Zubereitung
  1. 1

    Gemüse waschen, gegebenenfalls entkernen und in Streifen schneiden. Brot ebenfalls in Streifen schneiden.

  2. 2

    Zutaten für den Dip verrühren und in einen kleinen verschließbaren Behälter füllen. Gemüsestücke, Dip und Vollkornbrot in eine passende Box geben. Dazu passen Falafel-Bällchen. Hinweis: Die fertigen Falafel-Bällchen aus dem Kühlregal schmecken noch besser, wenn sie vor dem Genuss in einer Pfanne angebraten werden, können aber genauso gut direkt aus der Packung verzehrt werden.

  3. 3

    Entdecken Sie auch unser klassisches Falafel Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1432kJ 17%

    Energie

  • 342kcal 17%

    Kalorien

  • 45g 17%

    Kohlenhydrate

  • 9g 13%

    Fett

  • 17g 34%

    Eiweiß

Fingerfood-vegan-Rezept: knackiges Gemüse und Falafel

Für Fingerfood-Rezepte braucht es weder riesigen Aufwand noch Fleisch. Frisches, knackiges Gemüse allein bietet so viel Aroma, dass ein raffinierter Dip genügt, um auf Ihrer nächsten Party Fingerfood vegan zu servieren. Zumal Sie nach unserem Rezept auch noch würzige Falafel dazu reichen. Als Basis dienen Ihnen Karotten, Paprika und Gurken, die Sie schnell in Streifen schneiden, um sie wenig später bereits auf das kalte Buffet zu stellen. Ihren Dip für Veganer bereiten Sie mit Sojajoghurt, Zitrone, frischen Kräutern, Salz und Pfeffer zu.

Tipp: Gemüse steckt voller Aroma, das Sie eigentlich nur ein wenig herauskitzeln müssen. Ihre Hilfskraft dabei? Salz. Verteilen Sie kurz vor Beginn Ihrer Party einfach ein wenig Salz auf den Karotten-, Paprika- und Gurkenstiften, schon intensiviert sich der Geschmack des Gemüses. Zu lang im Vorhinein sollten Sie die kleine Kur jedoch nicht anwenden. Denn Salz zieht Wasser, weshalb das Gemüse mit der Zeit an Knackigkeit verliert. Genügt für Ihr Partybuffet auch vegetarisches Fingerfood, bieten sich beispielsweise unsere Mini-Pizzen an – oder Sie machen Fleischesser mit unseren Pretzeldogs mit Cole Slaw glücklich.

Fingerfood vegan oder vegetarisch und Falafel selber machen

Suchen Sie nach Partyrezepten für Fingerfood, darf es natürlich gern unkompliziert sein. Auch wenn Sie die vegane Variante servieren. Daher verwenden Sie für unser Rezept fertige Falafel. Möchten Sie Ihren Gästen etwas ganz Besonderes aufs Buffet legen, können Sie die kleinen Kugeln aber natürlich auch einfach selber machen. Dazu weichen Sie Kichererbsen über Nacht ein und gießen sie vor der Zubereitung ab. Danach vermischen Sie die eiweißreichen Hülsenfrüchte beispielsweise in der Küchenmaschine mit frischen Kräutern, wobei sich vor allem Koriander und Petersilie anbieten. Dazu kommt grob gehackte Zwiebel, Knoblauch, nach Belieben etwas Chili. In Sachen Gewürze sind Kreuzkümmel und Koriandersamen beinahe obligatorisch, dazu kommen etwas Mehl und Backpulver.

Natürlich können Sie aber auch experimentieren. Ein wenig gemahlener Kardamom passt ebenfalls hervorragend. Achten Sie darauf, nicht zu viel auf einmal in die Küchenmaschine zu geben. Zur Not gehen Sie portionsweise vor. Außerdem sollte die Masse nicht zu breiig sein, ehe Sie sie im Kühlschrank ziehen lassen. Möchten Sie nicht frittieren, können Sie statt runder Bällchen für Fingerfood vegan auch flache Falafel formen und diese etwa in Sonnenblumenöl anbraten, bis sie außen knusprig und innen schön durch sind. Als Alternative zur Küchenmaschine dient der Stabmixer, wobei die kleinteilige Portionierung noch wichtiger ist. Ebenfalls aufs Partybuffet passen unsere Pizzabrötchen.