Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Lust auf ein Englisches Frühstück mit süßen Kirschtomaten, selbstgemachten würzigen Baked Beans und knusprigem Bacon? Dann probieren Sie unser Rezept und starten Sie herzhaft in den Tag!
Schließen

Englisches Frühstück

Very British: Mit unserem Rezept für Englisches Frühstück beginnt Ihr Morgen herzhaft und reichhaltig. Gebackene Bohnen, gegrillte Tomaten, gebratene Champignons, Spiegelei und Bacon schmecken am besten zu einer Tasse starkem schwarzen Tee.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 4 Scheiben Bauernbrot

  • 500 g weiße Bohne (ca. 400 ml)

  • 2 EL Tomatenmark

  • 100 g Schalotte

  • 300 g Kirschtomate

  • 200 g Champignon, weiß

  • 3 Prisen Salz

  • 3 Prisen Pfeffer, bunt

  • 4 Ei

  • 5 EL Olivenöl

  • 200 ml passierte Tomate

  • 1 EL Worcestershiresoße

  • 30 g Rohrzucker

  • 200 g Frühstücksspeck

  • 2 Zweige Petersilie

  • 100 g Sauerrahmbutter

Zubereitung

  1. 1

    Den Ofen auf ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. 2

    Kirschtomaten waschen, Champignons säubern und halbieren. Beides auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Salzen und pfeffern. Olivenöl darüber geben und so mit Tomaten und Champignons vermengen, dass diese überall benetzt sind. Im Ofen bei 180 Grad etwa 20-25 Minuten backen.

  3. 3

    Währenddessen die Schalotten in Streifen schneiden und in einem kleinen Topf anschwitzen. Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anschwitzen. Dann die Bohnen mit 2/3 der Flüssigkeit hinzufügen, salzen und pfeffern. Passierte Tomaten hinzufügen und mit der Worchestershire Soße würzen. Alles zusammen aufkochen und mit Rohrzucker abschmecken. Dann die Masse in eine kleine Auflaufform geben und zu den Tomaten und Champignons für die letzten 5 Minuten in den Backofen stellen.

  4. 4

    Bacon kleinschneiden und ohne Fett in einer Pfanne anbraten, bis er gebräunt und knusprig ist.

  5. 5

    Das Bauernbrot in einer Grillpfanne goldbraun grillen

  6. 6

    Bacon aus der Pfanne nehmen, Rapsöl oder das Fett vom Bacon in die Pfanne geben und die Eier zu Spiegeleiern braten.

  7. 7

    Zum Servieren den Bacon, die Baked Beans sowie die gebackenen Kirschtomaten und Champignons in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und das English Breakfast mit Petersilie garnieren. Das gegrillte Brot dazu geben.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3144kJ 37%

    Energie

  • 751kcal 38%

    Kalorien

  • 48g 18%

    Kohlenhydrate

  • 55g 79%

    Fett

  • 26g 52%

    Eiweiß

Rezept für Englisches Frühstück: Herzhaftes am Morgen

Der englischen Küche wird gemeinhin nicht viel Gutes nachgesagt. In Sachen Frühstück jedoch haben wir Deutschen uns längst eine Scheibe abgeschnitten vom "Full English Breakfast" und genießen inzwischen am Morgen gerne mal Spiegelei und Bacon statt Marmeladenbrot und weichgekochtes Ei. Unser Rezept für Englisches Frühstück liefert die umfangreichere Variante, zu der klassischerweise auch gebackene Bohnen, gegrillte Tomate, gebratene Champignons und geröstetes Brot gehören. Wenn Sie das Rezept für Englisches Frühstück richtig traditionell servieren möchten, bieten Sie als ersten Gang ein Glas frisch gepressten Orangensaft oder eine halbe Grapefruit an, als zweiter Gang folgt ein Porridge, dann erst unser Rezept für Englisches Frühstück, bei dem Sie alle Zutaten zusammen in der Pfanne oder auf einem großen Teller servieren. Ergänzen können Sie das Mahl noch mit kleinen gebratenen Würstchen. Abgerundet wird alles mit einer guten Tasse englischem Tee.

Die englische Küche: Besser als ihr Ruf

Die englische Küche hat mehr zu bieten, als es das Klischee will. Wegen ihrer oftmals deftigen Speisen steht sie im Ruf, schwer verdaulich zu sein - einen Klassiker wie Fish & Chips können Sie aber auch selbst mit einer frischen Salsa statt Ketchup für die Pommes Frittes zubereiten und beim Frittieren des panierten Fischs sowie der Kartoffelstäbchen darauf achten, dass sie nicht zu fettig geraten. Oder Sie backen beides fettarm im Backofen. Im 19. Jahrhundert besaß die englische Küche übrigens einen exzellenten Ruf: Selbst in Frankreich verwies man damals auf die "Cuisine Anglaise", wenn es um besonders erlesene Speisen ging. Durch die Kolonien hatte England Zugang zu exotischen Gewürzen - die etwa im traditionellen Lammfleisch mit Minzsauce Verwendung fanden. Das Gericht hat uns zu einem Rezept für Lammsteak mit Minze-Dip inspiriert, das vor allem in der Grillsaison für kreative Abwechslung sorgt. Heute tragen Starköche wie Jamie Oliver dazu bei, dass die englische Küche wieder weltoffener geworden ist.