Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Fish & Chips

Fish & Chips

Das Gericht Fish & Chips gehört zu England wie Doppeldeckerbusse und rote Telefonzellen. Probieren Sie leckeres Fischfilet ummantelt mit einem Teig aus Paniermehl und knusprigen Pommes frites aus dem Ofen – so lecker.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für Fish & Chips:
  • 400 g Pommes Frites, tiefgekühlt

  • 600 g Fischfilet

  • 1 Stk. Ei

  • 1 EL Milch

  • 3 EL Dinkelvollkornmehl

  • 3 EL Paniermehl

  • Salz

  • Pfeffer

  • 3 EL Rapsöl, kalt gepresst

Für die Sauce:
  • 1 Stk. Zwiebel

  • 1 Stk. Chilischote, rot

  • 1 Stk. Chilischote, grün

  • 1 EL Rapsöl, kalt gepresst

  • 1 Dose Tomate, in Stücken

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung

  1. 1

    Für die Sauce Zwiebel fein würfeln. Chilischoten längs halbieren, entkernen und ebenfalls fein schneiden. Beides in Öl andünsten. Tomatenzubereitung zugeben und im offenen Topf 10 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.

  2. 2

    Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Backofen Pommes Frites nach Packungsanleitung zubereiten. Fisch gegebenenfalls auftauen und in Würfel schneiden. Wie Sie ganz einfach Pommes selber machen können, erfahren Sie in unserem "Gewusst wie!"-Video.

    Gewusst wie: Pommes selber machen
  3. 3

    Ei und Milch verquirlen, Mehl und Paniermehl mischen. Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und erst im verquirlten Ei und anschließend im Mehl-Paniermehlgemisch wenden. In Öl ca. 5 Minuten unter vorsichtigem Wenden braten und zu den Pommes Frites und der Sauce servieren.

  4. 4

    Tipp: Entdecken Sie auch unsere vielen tollen Rezepte für Kinder!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1729kJ 21%

    Energie

  • 413kcal 21%

    Kalorien

  • 33g 13%

    Kohlenhydrate

  • 18g 26%

    Fett

  • 32g 64%

    Eiweiß

Rezept für Fish & Chips: So gelingt der Klassiker

Fish & Chips, auch "Fish'n'Chips" oder "Fish and Chips" geschrieben, ist einer der beliebtesten Streetfood-Klassiker in Großbritannien. Viele Imbisse, Restaurants oder Pubs frittieren Fisch in knusprigem Bierteig und servieren ihn mit frisch gebackenen Pommes frites. Diese Chips, kurz für chipped potatoes, sind typischerweise dicker und breiter als die in Deutschland beliebten schmalen Pommes und werden eher weich als knusprig gegessen. Früher wurde das Gericht zum Mitnehmen in die Tageszeitung vom Vortag eingewickelt. Heute wird es meist sehr viel hygienischer auf dem Teller oder in einer Schale serviert. Einen außergewöhnlichen Geschmack erhält das britische Gericht dadurch, dass traditionell Essig über die Fish & Chips gegossen wird. Die leichte Säure harmoniert sehr gut mit dem frittierten Fisch. Als Beilagen gelten Erbsen oder Erbsenpüree, eingelegte Zwiebeln, saure Gurken oder Baked Beans in Tomatensoße. Unsere Fish & Chips werden mit selbstgemachter Tomatensoße mit frischen Chilis – also lecker und "spicy" (leicht scharf) serviert.

Der passende Fisch – Fish & Chips Rezepte

Traditionell wird Fish and Chips im Vereinigten Königreich mit dem Meeresfisch Kabeljau (englisch: cod) zubereitet. In unserem Rezept für knusprigen Fisch wird diese Sorte goldbraun im Topf frittiert und eignet sich ebenfalls als Fischgericht zu selbst gemachten Pommes. Aber auch viele andere Sorten Fisch mit weißem Fleisch erfreuen sich in frittierter Form großer Beliebtheit. Wenn Sie in England Fish & Chips bestellen, können Sie oftmals zwischen verschiedenen Fisch-Sorten wählen wie Merlan, Seelachs, Schellfisch oder Scholle. In Südafrika, wo der britische Einfluss auch die Küche geprägt hat, wird für Fish & Chips gerne Hecht verarbeitet.

Tipp: Sie lieben Fisch nicht nur in frittierter Form? Dann finden Sie in unseren Fisch-Rezepten viele köstliche Gerichte zum Nachkochen.